www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RS232 <--> RS485


Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Mein Problem ist dieser Art:
Über einen Atmega163 empfange ich per RS232 einen String(von PC). 
Denselben will ich auswerten und über RS485 weitere MC ansteuern. Da man 
nur 1mal RXD/TXD zur Verfügung hat, stellt sich die Frage wie ich den 
RS485-Bus ansteuere.
Habe mir gedacht, das mit einem Transitor der 232- bzw. 485-Treiber 
geschaltet wird. Gibt es eine bessere Lösung (softwaremässig)? Bin 
momentan ratlos und freue mich über jede Antwort/Link.

ciao
Florian

Autor: edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
florian,
vielleicht hast Du schon von ''bit bang'' gehoert.
.....per software werden die daten (wie beim rx/tx pin)
herausgeschoben.damit kannst Du dann rs 232 chips oder
rs 422 / 485 chips ansteuern.
google auf jeden fall...ich weiss nich welchen uC Du hast.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man dankt!
Das soll/wird alles über 163'er laufen (Master und Slaves). Werde mich 
dann mal durchgoogl'n. Wenn jemand nen guten link, beispiel etc. hat, 
immer her damit.

bye
florian

Autor: Mike (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es gibt eine AVR Apl. mit einem 1200 bei dem ohne UART RS232, wie oben 
beschrieben losgeht.

Gruß Mike

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also auf www.atmel.com gibt es eine AppNote für einen Software UART. Mit 
dem schafft man aber nur 9600 und braucht ein bissel Ressourcen vom 
Controller.
Alternativ solltest Du vielleicht überlegen, einen Mega161/162 zu 
verwenden. Der hat zwei UARTS.

Gruß
Markus

Autor: Mike (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch die Software

Gruß Mike

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, hier die AppNote
http://www.atmel.com/atmel/acrobat/doc0952.pdf

Gruß
Markus

Autor: florian niemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich danke euch mal allen. hatte gestern keine zeit mehr, werde mich heut 
aber durcharbeiten.
An den 161/162 hatte ich auch schon gedacht, aber i2c ist da nicht zu 
haben.

florian

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, leider. zwei UARTs und I2C gibts erst beim Mega64/128. Anscheinend 
hat beim M162 nicht alles auf den Chip gepasst.

Markus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.