www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mp3Player + USB-Storage


Autor: Manuel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab jetzt schon ein paar mp3-player projekte durchgeblättert, die
2,5" hdds als speicher verwenden. leider hatte keins einen
(brauchbaren) usb-anschluss um die mp3s auf die platte zu bekommen.

meine idee wär jetzt:
es gibt doch diese usb->pata chips, mit denen man ohne zusätzliche
treiber auf pc-seite hdds über usb an den rechner hängen kann. und wenn
auf der hdd fat ist, sollten lesen und schreiben auch keine probleme
machen.

könnte man so nen chip parallel zum mc an das ide-interface hängen, und
dem mc bei anliegender usb-versorgung einfach mitteilen, die finger von
der platte zu lassen? der usb-ata-chip wird die platte ja
wahrscheinlich eh erstmal resetten bevor er was macht, und das selbe
könnte ja auch der mc tun sobald die usb-versorgungsspannung nicht mehr
anliegt.

wär das so einfach realisierbar wie ich mir das vorstelle?

Manuel

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, genau das geht.
Ich zitier' mich mal:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-131340...

Autor: Daniel Braun (khani)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mein Tip : USB-seriell-Konverter und FAT32, sowie ATA auf dem
Controller implementieren.

Nachteil : Man muss viel selber machen, es könnte eventuell langsamer
sein als eine fertige Lösung.
Vorteil  : Man kann den USB-Anschluss für Firmware-Updates, Steuerung
und alles Mögliche verwenden

MfG, Daniel

Autor: Manuel Olbrich (dschie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@rufus: thx

@khani: klingt zwar ganz nett, aber kann der mc über nen
usb-seriell-koncerter überhaupt usb-storage spielen? das ist ja mein
ziel.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem USB-Seriell-Konverter kann kein "Mass Storage Device" gebaut
werden. Also ist eine Dateiübertragung nur "von Hand" mit eigens dafür
zu schreibender Software und mit den Einschränkungen des
USB-Seriell-Konverters hinzubekommen. Eine der wesentlichen
Einschränkungen hiervon ist beispielsweise die sehr geringe erzielbare
Datenrate, da mit USB-Seriell-Konvertern maximal 3 MBit/sec übertragen
werden können.
Der von mir erwähnte Cypress-Chip ist ein USB2-"High-Speed"-Gerät,
das an üblichen PCs mit üblichen Festplatten ausgestattet
Datenübertragungsraten in der Größenordnung mehrerer 10 MByte/sec
erzielt.
Firmwareupdates lassen sich auch über ein Mass-Storage-Device-Interface
realisieren (ohne angeschlossenen USB-Host sucht der Controller auf der
Festplatte an einer bestimmten Stelle nach einer Firmware-Datei,
existiert die, wird sie geladen).
Nur Steuerungsaufgaben sind mit einer Mass-Storage-Schnittstelle nicht
realisierbar.

Autor: Manuel Olbrich (dschie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die idee mit dem firmwareupdate von hdd laden ist nicht schlecht, und
gesteuert soll der player eh nicht vom pc aus. wär auch irgendwie
langweilig. hail amarok =)
das ganze ist zwar bis jetzt nur ne idee, aber wenn überhaupt extern
soll das teil höchstens über ein via rs232 angeschlossenes bedienteil
gesteuert werden.

danke für eure anregungen.

Autor: Daniel Braun (khani)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

OK bei der Geschwindigkeit gebe ich Euch recht. Zum Firmwareupdate über
Festplattendatei muss ich sagen : Das könnte aber hakelig werden. Ich
glaube allerdings, wenn es Dir um einee möglichst schnelle und relativ
einfache Lösung geht, dann solltest Du Rufus' Vorschlag verwenden.

Meine Lösung ist eher flexibel, was die Datenbeschaffungsschnittstelle
angeht. Denkbar ist so ziemlich alles was der Computer an
Schnittstellen bietet (vorausgesetzt man investiert noch Zeit und
Gehirn in die Hard- und Software).

Also : easy approach -> Cypress

MfG, Daniel

Autor: Manuel Olbrich (dschie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@khani:
geht hier weniger ums "easy" als ums verfehlte ziel. wie man bereits
am thread-title unschwer erkennen kann gehts mir darum das ding als
usb-storage am rechner zu haben, und nich erst irgendwelche software
auf nem fremden system installieren zu müssen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.