www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannung in Kraft umrechnen


Autor: Iris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
kann mir jemand sagen wie ich die spannung in kraft umrechnen kann.
Danke!

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beschreib mal etwas genauer.

MW

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Iris,

zwischen (elektrischer?) Spannung und mechanischer Kraft gibt es keinen
simplen Zusammenhang wie z.B. zwischen Kraft und Beschleunigung
(F = m*a).
Es gibt unterschiedliche elektromechanische Geräte, die elektrische
Energie in mechanische Energie umwandeln könne, z.B. Elektromotoren,
Hubmagnete, Lautsprecher etc.

Die bei der Wandlung entstehenden Kräfte sind zum einen von der Art des
Wandlers abhängig und zum anderen vom in den Wandler fließenden Strom,
der Spannung und der Frequenz der Spannung.

Daher solltes du genauer ausführen, um welchen Anwendungsfall es sich
handelt.

Gruß,
Harald

Autor: Iris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich hab eine Gewichtsensor die an einem Mikrocontroller verbunden ist
und der Sensor gibt mir eine Eingangsspannung die dann in dem MC AD
gewandelt wird. Aus dieser Spannung will ich dann meine kraft
berechnen.

Gruss Iris

Autor: Philipp Sªsse (philipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das weiß nur der Beipackzettel des Gewichtssensors. Es liegt auf der
Hand, daß das jeder Hersteller anders machen kann. Typisch für
beliebige Sensoren mit analogem Ausgangssignal ist 0 V <-> unteres Ende
des Meßbereichs (hier 0 kg); 5 V <-> oberes Ende des Meßbereichs.
Dazwischen liearer Zusammenhang.

Wenn Du wirklich kein Datenblatt hast, stell ein Paket Zucker auf die
Waage und miß nach!

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu gibt es normalerweise ein Daenblatt, in dem entweder ein
Proportionalitätsfaktor steht oder eine Kurve (bei nichtlinearer
Übertragungskurve) abgebildet ist.

Oder du machst ein paar Versuche mit Gewichten...

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Iris,

was du dazu benötigst, ist die Kalibrierkurve des Sensors. Für
einfachere Fälle genügt auch der angenäherte Proportionalitätsfaktor
für diese Kurve (Lineare Nähherung, Polynom der Form Y=c*X). Dier
Proportionalitätsfaktor gibt dir dann die Kraft pro Spannung (N/V) an.


Wenn das ganze genauer sein soll, dann kannst du aus den Kalibrierdaten
des Sensors möglicherweise auch ein Näherungspolynom für dessen
Kalibrierkurve erstellen und dem Kontroller dieses Polynom zur
Umrechnung der Eingangsspannung ind eine Kraft geben.

Solltest du keine Kalibrierdaten haben, kannst du diese auch selbst
ermitteln. Dazu benötigst du einige genaue Gewichte und ein Voltmeter.
Einfach gü jedes Gewicht die Gewichtskraft berechenen, die Gewichte
nacheinander an Sensor hängen und die jeweilige Spannung dazu notieren.
Das ganze ine ein U-F-Diagramm eintragen und du hast deine
Kalibrierkurve.

Gruß,
Harald

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.