www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Beschleunigungsschalter


Autor: Bartholomäus Steinmayr (sam_vdp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
für ein kleines Bastelprojekt suche ich eine Art
Beschleunigungsschalter, d.h. wenn das Bauteil eine gewisse
Beschleunigung in eine bestimmte Richtung erfährt, soll es leiten,
unterhalb dieser Grenze nicht (wegen mir auch umgekehrt :) ). Der
Grenzwert sollte in einem Bereich sein, den man mit dem Arm bei 100g
Gewicht des Geräts noch erzeugen kann, kA wieviel genau das ist.
Schocksensoren habe ich schon gefunden, aber die erscheinen mir
einerseits zu unempfindlich und andererseits zu aufwändig und damit
teuer.

Gibt es sowas oder muss ich das selber basteln?

Vielen Dank und beste Grüße,
Bartl

Autor: frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bartl,

bin mir über die Empfindlichkeit jetzt nicht ganz klar, aber so auf den
ersten Blick würde ich sagen ein ADXL202 sollte das doch können, oder?,
einfach Beschaltung und nicht so teuer.

Gruss Frank

Autor: Bartholomäus Steinmayr (sam_vdp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ADXL202 kostet direkt bei Analog Devices 8,50$ (bei 1000-4999 Stück)
das finde ich doch noch relativ teuer. Außerdem hat er eben auch wieder
viel Funktionalität die ich nicht brauche (zwei Achsen und eine
richtige Beschleunigungsmessung).
Trotzdem vielen Dank für den Vorschlag!

Autor: Madget (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal ne ganz dumm Idee: einfach ne kleine Feder mit nem kleine Gewicht an
der einen Seite und an der anderen Seite angelötet, dadrüber nen Rohr
mit dem bei Beschleunigung Kontakt hergestellt wird.

sehr simpel aber funktinell, natürlich auch absolut ungenau ;). aber
richtig aufgebaut funktioniert es relativ zuverlässig.

Autor: Bartholomäus Steinmayr (sam_vdp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas hatte ich mir auch vorgestellt. Ungenau darf es gerne sein.
Wäre halt schön wenn es sowas irgendwie schon fertig gäbe, bei meinen
linken Händen halt das sonst wieder nur zwei Wochen :)

Autor: dj4ee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es denn mit einem Quecksilberschalter ?

Gibts bei Pollin als Neigungsschalter für wenig Geld,
und entsprechend angeordnet sollte man damit auch Beschleunigungen
messen können...

Gruß,
MK

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenns um horizontale beschleunigung geht, nimm einen mikroschalter mit
langem hebel (hebel nach unten)
daran ein kleines gewicht (mutter) anlöten fertich
(wurde manchmal für waschmaschinen als unwuchtkontrolle eingesetzt)

peter

Autor: Michael Spickermann (hobbit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

könnte das nicht auch mit einem Quecksilberschalter funktionieren?
Ich habe damit mal etwas ähnliches gebastelt(einfacher
Neigungsschalter). Wenn es diese Dinger überhaupt noch gibt. Es war ein
Glasrohr mit einem Tropfen Quecksilber drin. An einem Ende waren zwei
Kontakte eingeschmolzen. Wenn soetwas in Waage ausgerichtet wäre,
würden bei Beschleunigungen in eine Richtung die Kontakte geschlossen.
Mit Neigung des Schalters ließe sich (in Grenzen und ungenau) auch noch
an der Empfindlichkeit spielen.
Auch wenn der ADXL schon aus dem Spiel ist ;-) , bei Analog Devices ist
der, und auch andere Bauteile, als kostenloses Sample (Probemuster)
erhältlich.

Gruß
Micha

Autor: Bartholomäus Steinmayr (sam_vdp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@PeterL: Klingt praktikabel, danke für den Vorschlag!

@dj4ee & Michael: Das Problem mit den Quecksilberschaltern ist, dass es
sich um ein in der Hand gehaltenes Gerät handelt das möglichst in jeder
Lage funktionieren sollte.

Wenn Analog Devices kostenlose Muster hat, dann ist der ADXL ganz und
garnicht aus dem Spiel :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.