www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit Taktfrequenz


Autor: Franki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein ATMEAG128 Platine von Ulrich Radig mit Bauteilen
bestückt.Auf der Platine ist ein ATMEAG128, 16MhzQuarz usw. drauf.
Jetzt habe ich in der Schaltung +5V angeschlossen.Mit dem OSzi kann ich
keine Taktfrequenz messen.Wo könnte da der Fehler liegen?
Ist der ATMEAG128 womöglich auf interne Taktfrequenz geschaltet?

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann sein, muß aber nicht. Deinen Oszi mußt Du an XTAL 2 sehr hochohmig
und nieder-kapazitiv einkoppeln, sonst bedämpfst Du den Quarz so, daß
gar nichts mehr geht.

Autor: Franki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe damit noch nie Probleme mit dem Tastkopf gehabt.
Ich habe schon Taktfrequenzen von 8Mhz ohne Probleme gemessen.

Autor: Franki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe nicht warum ich keine Taktfrequenz messen kann.

Autor: MSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Pegel des Taktsignals an den Pins XTAL1 und 2 ist recht niedrig.
Vielleicht ist das Signal da, aber Du hast es bisher übersehen, weil Du
einen hohen 5V-Pegel erwartet hast!?

(Die Sache mit dem internen Oszillator ist natürlich auch immer eine
beliebte Fehlerquelle.)

Gruß, Michael

Autor: Hartmut Gröger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Der ATMEGA128 ist im Anlieferungszustand auf 1MHz ,interner RC-Oszi,
eingestellt.Wenn du den 16MHz Quarz benutzen willst musst du die Fuses
neu progrmmieren.

MfG HG

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn du dich dabei verhedderst, dann streikt das Ding. Mach dich
also vorher per Datenblatt sachkundig. Oder betrachte es als
"Russisches Roulette".

...

Autor: Hartmut Gröger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

So russisch ist das Roulette garnicht. Wenn der MC vom Programmer
angesprochen werden kann, ist sowiso alles OK. Wenn nicht, habe ich
einen externen Takt an XTAL1 angelegt(Rechteckgenerator >= 1MHz). Damit
ließ sich bis jetzt jeder falsch programmierte MC wieder zum Leben
erwecken.

MfG HG

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mich auch noch nicht ausgesperrt.

Trotzdem ist das Forum voll von Beiträgen, wo das "Probieren" mit den
Fuses zum Aussperren führte. Oft hilft ja ein externer Takt, manchmal
muss es auch eine externe RC-Beschaltung sein. In einigen hartnäckigen
Fällen hilft nur noch ein HV-Programmer.

Zweck meines Postings war lediglich, vor dem unbekümmerten
"Probieren" der Fuses zu warnen. Deshalb auch der Hinweis auf das
Datenblatt.

...

Autor: Franki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hartmut Gröger ,

danke für die Info. Ja das habe ich nicht gewusst, das der ATMEAG128
im Auslieferungszustand auf 1Mhz interner OSzilator steht.
Kann ich jetzt z.B. 8Mhz am ATMEAG128 anschliessen?Da musste ich doch
zumindest mal zugriff über PonyProg bekommen oder?
Der PIN PEN vom Atmega128 sollte der auf +5V geschaltet sein?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.