www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HVprog


Autor: Frank Scherler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

ich hab mir den HVprog von der Homepage http://www.der-hammer.info
gebaut. Jetzt hab ich das Problem, dass ich mit AVRprog das STK500.ebn
programmiere und nichts passiert. ich bekommen keinen Kontagt zum board
und es leuchtet auch keine LED. die einzige Änderung, die ich
vorgenommen habe ist ein ATMEGA8535L zu verwenden. Hat da schon jeman
irgend welche erfahrungen mit gemacht?

Als Hinweis ich verwende zum Programieren einen AT90S2313 mit Klaus
Leidinger Firmware 3.7. Funktioniert sonst ganz gut.

Gurß & Danke
Frank

Autor: Klaus Leidinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank,

hast Du den Jumper zum Programmieren umgesteckt?

Ansonsten kann auch noch was mit dem Aufbau schiefgegangen sein, darauf
deutet das "keinen Kontakt zum Board" hin.

Einen Mega8535L habe ich noch nicht probiert, einen Mega8535 schon.
Achtung! Du musst die Fuses für den externen Takt setzten (geht aber
halt auch nur, wenn das Programmieren funktioniert). Steht in der Doku
auf Tobis Seite.

HTH,
Klaus

Autor: Frank Scherler (fscherler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Klaus

Danke für Deine schnelle Antwort. Den Anweisungen auf Tobis Seite bin
ich gefolgt. Den Jumper für den Reset habe ich richtig gesetzt. Ich
habe auch Kontakt zum Prozessor. Ich kann die Device Signature
auslesen. Ich habe auch die Fuse gesetzt. Wobei ich auch schon tests
mit den internen Oscillator gemacht habe nur um zu sehen ob es am Quarz
liegt. Leider alles ohne Erfolg.
Ich will jetzt mal testen ob das Programieren an sich funktioniert,
indem ich ein kleines Programm schreibe. Mal sehen was raus kommt.

Gruß
 Frank

Autor: Frank Scherler (fscherler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Programm, das nur die LEDs blinken lässt, funkioniert. Jetzt bin ich
ratlos :-(

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab dir eine Mail geschickt, die das Problem lösen sollte.

Gruß, Tobi

Autor: default (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du das Problem lösen kannst: was war denn jetzt die Ursache?

Autor: Frank Scherler (fscherler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tobi,

Mail hab ich erhalten. Danke. Damit funktioniert es. Hat schon jemand
herausgefunden, warum das mit den .ebn nicht bei allen funktioniert?

Gruß
 Frank

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, leider nicht.

@default
Das Problem ist, dass das Flashen des ebn-Files nicht immer klappt.
Dann gibt es genau das beschriebenen Verhalten. Im Netz gibts aber ein
paar verstreute Quellen, die die Firmware als Hex-Datei online stellen.

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibt es z.b besagte Dateien zum Reparieren eines zerschossenen
STK:
http://www.newae.com/arts.html

Autor: Klaus Leidinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

beim Programmieren mit dem *.ebn File wird nach dem Programmieren
automatisch das Lock Bit gesetzt, der Chip ist dann nicht mehr
auszulesen. Ich vermute, dass die Probleme daher kommen, dass ein
90S8535 erwartet wird.

Abhilfe: Lock bit setzten in der avr910 Firmware abschalten:

;====== 'l' - Write Lock Bits
==============================================
; Some more different Adresses for other devices?
w16:
        cpi     u_data,'l'              ; 'l' Write lock bits
        brne    w17
        rcall   getc                    ; get data
-->     rjmp    put_ret
# diese Zeile einfügen
        ...

HTH,
Klaus

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Klaus
Wie kann dieser Fehler daher kommen? Ich blick da noch nicht so ganz
durch. Wenn das wirklich der Fall ist würd ich eine gepatchte Firmware
für den Flasher online stellen/verlinken.

Autor: Klaus Leidinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

so ich habe es jetzt gerade 3 mal ausprobiert. Mit der "normalen"
avr910 Firmware einen Mega8535 mit dem neuesten *.ebn File gebrannt ->
geht nicht.

Mit der "nolock" Version der avr910 Firmware 3 mal OK.

Das brennen der Lockbits ist bei 90S8535 und m8535 verschieden (sowohl
Kommando als auch die anzahl der zur Verfügung stehenden Lockbits).

Hinzu kommt noch, das das schreiben der Lockbits in meinem Programmer
noch nicht vollständig für alle Chips implementiert ist (insbesondere
für "nicht standart 90s" Chips, die eine andere Befehlssequenz
benutzen). Leider ist der M8535 auch so ein "Fall".

Ich werde nach dem Urlaub wohl mal an einen Update der Firmware
gehen ;-) Da dem 2313 aber langsam der platz ausgeht, muss ich mir da
noch was ausdenken.

Da die Positionen der Lockbits bei M8535 und 90s8535 aber auch noch
"inkompatibel" sind, wird das auch nach dem Fix nichts, der Hinweis
muss also noch rein.

@Frank, bitte probiere es damit mal aus ob der "Workaround" hilft.

@Tobi, ich schicke Dir ein entsprechendes HEX File und nimm bitte diese
Hinweise auf Deine Seite auf.

Ciao,
Klaus

Autor: Frank Scherler (fscherler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab heute Morgen die veränderte Firmware mal ausprobiert. Das
Ergebnis ist vielversprechend. Das Programieren des .ebn File für den
HVprog hat funktioniert und auch der HVprog hat dann funktioniert. Ein
Erfolg auf der ganzen linie.
Mein Dank gilt Klaus und Tobi, die sich sehr um eine Lösung bemüht
haben.

Gruß
 Frank

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist sehr gut. In letzter Zeit haben mir nämlich einige Leute
geschrieben, die damit Probleme hatten. Jetzt hab ich wenigstens eine
effektive Lösung. Danke an euch beide für das Testen!

@Klaus
Ich hab noch nicht ganz verstanden, womit es da jetzt Probleme gibt.
Funktioniert die gepatchte Version jetzt für den mega und den 90s? Weil
die Lockbits sind ja gerade deaktiviert, d.h Implementierungslücken
wären egal?

Wie wäre es, wenn du das ganze auf einen m8 portierst? Dann wäre genug
Platz für die nächsten Erweiterungen (dann auch inc Hardware SPI, ginge
ja auch beim tiny)

Autor: Klaus Leidinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tobi,
die Version ohne schreiben (also die gepatchte) funktioniert für beide
Chips, und hat den Vorteil das man auch noch einen verify machen
kann ;-) Rest per PM.

@Frank,
danke für Deine Unterstützung und das Fehlermelden, dann haben wir das
Problem auch mal gelöst.

Ciao,
Klaus

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe den HVProg nachgebaut und bin seit einigen Tagen
etwas ratlos. Die STK500-Firmware ist im ATMega8535L, die
LED's blinken nach dem Starten (rot-rot/grün-grün-pause-grün).
Außerdem sehe ich mit dem Scope wie der ATMega die Taster
hinterm HC165 abfragt. Bis jetzt ist es mir allerdings nicht
gelungen das AVRProg den Programmer findet, nach dem starten
gibts jedesmal nur die Fehlermeldung das kein unterstütztes
Board gefunden wird. Ich sehe die seriellen Daten vom PC
am Pin 9 (TQFP) des ATMega, nur am Pin 10 kommt keine
Antwort heraus??? Der Quarz (7,3..MHz) schwingt, gibt es
eine Möglichkeit festzustellen mit welcher Frequenz der
Controller wirklich arbeitet? Die Abfragen zum HC165 kommen
im 60Hz-Takt.
Ansonsten bin ich ziemlich ratlos, hat jemand eine Idee was
da noch schiefgehen kann?

Jens

Autor: Borni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huhu....
ich habe da ein ähnlich gelagertes Problem.
Ich habe mir den HVProg auch gebaut, läuft auch. Die LED's melden auch 
das er läuft. Die Firmware ist die aktuelle stk500 mit avrdude gebrannt 
(hex).
Ich habe die fuses so gesetzt: hfuse:0xd9, lfuse:oxee.
Das AVRStudio findet den HVProg nicht. Der sendet keine Daten zurück.
Die Leitungen RX und Tx sind gekreuzt.
Die Kommunikation läuft bis zum uC.
Wenn ich PIN 14+PIN15 brücke, redet der PC auch wunderbar mit sich 
selbst.
Aber.....wo ist der HV-Prog?

Irgendjemand eine Idee?
Falsche Fuses?
Wie muss ich sie setzten, das mein 8535L läuft?

Thanks for help

Autor: Katja Bo. (kati-bo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner eine Idee?
Pin 15 ist allways High, PIN 14 nimmt die Daten entgegen (Verfolgt mit 
Oszi).

Please help me.....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.