www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik A/D Spannung messen


Autor: Rinaldo Kraus (rinaldo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollte mit meinem Atmega32 eine Spannung messen. Das Signal der Spannung
(0-5V) sollte jedoch zu meiner Messschaltung mit dem µC galvanisch
getrennt werden. Meine Idee war erst, das Signal selber über einen
Analog Isolator zur Messschaltug zu übertragen, dann wäre
diegalvanische Trennung erfüllt, und dann über den A/D Wandler des µC
zu messen.

Wie wäre es, wenn wenn ich die Spannung vorher über einen externen A/D
Wandler messe und dann den Wert digital über einen Optokoppler
übertrage, was bräuchte ich hierfür?

An meinem Mikrocontroller hängt schon ein LCD und eine serielle RS232
Schnittstelle.

Gruss, Rinaldo

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Och da gibt es einige Möglichkeiten.

zb. nen I2C Wandler (Gibt ja einige zur auswahl).
Im Bus kannste dann an der Stelle deiner Wahl den Koppler anbringen.

Das gleiche gilt für SPI,Seriell 485 usw.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Isolierung auf jeden auf digitaler Seite. Wo, kommt auf die spez.
Gegenheiten an.
I2C ist dafür nicht unbedingt die ideale Wahl (geht aber auch) da die
Leitungen bidirektional sind.
In deinem Fall würde ich Wandler, MC und LCD verbinden, die RS232
trennen.

Autor: Rinaldo Kraus (rinaldo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es hierfür irgendwo eine gute Beispielschaltung, etc, die mir
Zeigt, welche Bauelemte verwendet werden und wie das genau
funktioniert?
Habe das so verstanden, dass die Daten des Digitalwandlers dann über
eine serielle Verbindung zum µc transportiert werden. Kann ich so ein
serielles Signal dann überhaupt am µc empfangen, wennn ich da schon
eine RS232 Schnittstelle angeschlossen habe?

Autor: Seppl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
I2C ist ja unabhänig von RS232.
Wie andere Übertragungsarten auch.
Wie Programmierst du den AVR? In Bascom hast du einen einfachen Befehl
um an beliebigen Pins ein Software-UART einzurichten. Damit hast du
eine zweite (TTL)RS232-Schnittstelle. Allerdings muss der A/D auch
RS232 liefern.

Autor: Rinaldo Kraus (rinaldo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Programmiere Assmebler mit der Studio Software von Atmel. Gibt es A/Ds
die mir gleich RS232 liefern?

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fertig gibt es ADC mit RS232 m.W. nicht, aber ein Tiny25 tut's dafür
auch. Hat ADC und einen Quarz/Resonator-Oszillator (wg. Baudrate evtl.
nicht unwichtig).

Zur Software-UART in Assembler siehe Atmel Application Note 305.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.