www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT90s1200 und PonyProg


Autor: Rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab die 2.06c beta Version von Ponyprog und versuche einen AT90s1200 zu
programmieren (seriell). Mit einem 2313 kein Problem, aber beim 1200er
sagt PonyProg das er keinen mc findet. Schaltungsfehler kann ich
ausschließen.

Autor: jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das ist ein bekanntes problem. Ich kann die 90s1200 auch nicht
programmieren. In der Hilfedatei von Ponyprog steht was darüber, aber
auch das klappt bei mir nicht?

cu

Autor: Inter-Nett (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab hier At90S1200-12PI auf einem STK200 Board mit PonyProg2000 2.06c
programmiert. Allerdings sind die 1200 für externen Takt "fused"

Autor: Rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha, das heist also das ein neuer 1200er kein externen quarz zur
programmierung braucht , oder ? Soweit ich weiß, läuft der dann mit
1Mhz. Ich muß unbedingt das Programm da rein kriegen weils in asm ist
und ich das nicht umschreiben kann :-))

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein...

Üblicherweise wird im Auslieferungszustand der interne RC-Generator
nicht als Prozessortakt benutzt (nur für Watchdog). Es ist also ein
Quarz erforderlich.

Es wurden aber einige AT90S1200A ausgeliefert (Kundenwunsch), die sind
auf internen Takt gefust. Siehe auch Hinweis im Datenblatt. Die Fuses
sind allerdings nur im Hochvolt-Programmiermode erreichbar. Der interne
Takt ist auch sehr ungenau und stark temperaturabhängig.

...

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rene:
Dann schicke mir doch Programm, den (oder die) 1200er und eine
ausreichend frankierte Rückverpackung und ich brenne dir die Chips.

Andererseits würde ich mir das ASM-Programm mal ansehen und so
abändern, dass es auf dem AT90S2313 läuft. Sind ja nur Int-Vektoren und
Stackpointer zu ändern.

...

Autor: Marco G. (stan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, geht's dir (Rene) um den Komfortblinker?
ich frag mich auch grad wo ich so nen Hochvoltprogrammer her krieg...

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der interne Takt ist auch sehr ungenau und stark
> temperaturabhängig.

Und noch viel krasser beim AT90S1200: die interne Taktfrequenz ist
stark spannungsabhängig. Bei 3V hat man nur noch ca. 600-700kHz.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.