www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik m16 fuses


Autor: Xeus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich arbeite derzeit mit einem mega16, bissher läuft er noch mit dem
internen takt. nun will ich ihn aber mit einer externen 8 Mhz quarz,
kondensator kombination arbeiten lassen. zu diesen zwecken, muss ich
aber bekannterweis fuses umstellen. hab mich schon maöl etwas schlau
darüber gamcht, was ich da verändern muss. aber da mir das thema zu
heikel ist, und man viel zu viel kaputt machen kann, frag ich lieber
nochmal. wäre nett, wenn es mir jemand an hand von pony erklären
würde.

danke

xeus

Autor: hans dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du suchst dir im datenblatt die richtige kombination heraus
(da ist eine tabelle mit external crystal und dann noch eine mit den
ckopt fuses)
dann machst du ponyprog auf ließt den alten wert ein (read-button) und
stellst das dann dort ein. (Achtung: Beschreibung der einstellung
(unten) beachten (programmiert und unprogrammiert))
nach einem klick auf write werden dann die einstellungen gemacht.

Bevor du aber das probierst, schreibe dir lieber in den m16 einen
langsamen (sehr langsamen) blinker, damit du siehts, ob es geklappt
hat.

dann ist es hilfreich eine takt-quelle beret zu haben, falls es doch
nicht klappt. die kann dann an den oszilator-eingang angeschlossen
werden und dann die einstellungen erneut durchführen. (Falls es nicht
geklappt hat)

Autor: Xeus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst du es mir vielleicht konkret am beispiel eines m16 8mhz erklären,
hab angst etwas falsch zu machen

Autor: hans dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also 0 steht für programmieren
und 1 steht für unprogrammiert

CKOPT = 0
SUT1 = 1
SUT0 = 0
CKSEL3 bis CKSEL0 = 1

dann hast du folgende einstellungen:
volle oszillator leistung (CKOPT = 0)
4.1 ms additional startup delay (SUT1 = 1 & SUT0 = 0)
und den external crystal oscillator

Autor: hans dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso...
bei bis zu 8 mhz kannst du ckopt auch unprogrammiert lassen, es ist
aber besser das zu programmieren.

bei den startup-delay kannst du evtl. auch auf SUT1 = 0 und SUT0 = 1
gehen, wenn du den BOD nimmst (BODEN = 0)

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CKOPT frißt aber Strom, wenn´s auf diesen ankommt, reicht´s bei 8MHz
auch ohne.

Autor: hans dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es kommt immer drauf an, in welcher umgebung das ding läuft, wenn es
auch ohne geht, dann ohne!

Autor: Xeus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huups,
das war dan wohl nichts, das ging jetzt daneben. aber zum glück hab ich
noch einen m16. also noch mal:

ich gehe auf lesen (bei dem neuen m16)

nun ist bei folgenden einträgen ein häkchen:

JTAGEN
BOOTSZ1
BOOTSZ0
SUT0
CKSEL1
CKSEL2
CKSEL3

welche parameter muss ich nun verändern(ergänzen), damit ich ihn mit
einem 8Mhz Quarz und zwei 22nF KeramikKondensatoren an XTAL1 betreiben
kann. bei meinem letzten Versuch ging was schief. Leider hab ich nur
noch einen m16, also meine letzte chance

Autor: hans dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der quarz kommt an xtal1 und xtal2 und dann noch an jeden pin die
kondensatoren an die masse.

was ist schief gelaufen?

unten bei den fuses ist eine zeile mit zwei grauen checkboxen neben
denen steht "means programmed (=0)" und "means unprogrammed (=1)"
oder so etwas und in diesem fenster stellst du nach den obrigen werten
(nicht die haken danach setzen) die fuses ein.

Autor: hans dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
versuch mal den alten m16 zu löschen.

wenn dass nicht geht, dann programmier bevor du mit dem neuen was
machst, einen blinker und nimmt den blinker als takt-quelle (falls das
der fehler ist) für den alten

Autor: Xeus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also be mir ist keine erläuterung zu sehen, ich glaub im pony2000 meiner
version ist das noch nicht so.

Also ich werd wie folgt vorgehen:

ich setze
CKOPT =  hacken
SUT1 =   kein hacken
SUT0 =   hacken
CKSEL3 bis CKSEL0 = kein hacken.

und die anderen einträge mit hacken

JTAGEN
BOOTSZ1
BOOTSZ0

belasse ich die mit hacken, oder nehme ich den hacken herraus?

Autor: Xeus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, wo seit ihr denn alle?

Hilfe, hab keine lust meinen letzten m16 auch noch zu schrotten

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

dann erbarme ich mich mal.
Erstmal heißt es "Haken" (die setzt man).
Die "Hacken" läuft man sich manchmal ab.  ;-)

Prinzipiell würde es so gehen wie Du schreibst.
Aber mach
1. bei SUT0 auch keinen Haken - das ist sicherer.
2. mach auch den Haken bei JTAGEN weg

Nur langfristig wirst Du um das Lesen des Datenblatts nicht herumkommen
!

hth
Gunter

Autor: xeus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also, sehe ich das richtig um meinen m16 mit einem externen quarz von
8mhz zu betreiben, nehme ich alle haken weg und setzte lediglich bei
ckopt einen? ist das so richtig?

nochmals vielen dank für die rasche hilfe

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für erste Versuche sollten Haken lediglich
bei CKOPT, BOOTSZ1, BOOTSZ0 und SPIEN sein.
Nur -
mit den Fuses wird noch ein bischen mehr, als
die Taktquelle gesteuert ... -> RTFM

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.