www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Resetbeschaltung für einen HV-Programmierer


Autor: Thorsten Fritzke (thorsten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin gerade dabei mir ein wenig Gedanken über einen HV Programmierer
für die kleineren AT89Cx051 zu machen.
Laut Datenblatt muss Reset je nach Programmierschritt mit 5V bzw. 12V
beschaltet werden.

Ich habe in Eagle mal eine Idee aufgezeichnet mit einigen Standart
Transistoren, die ich hier noch in der Schublade habe.
Das linke "Kabel" kommt von einem Pin des Programmierenden
Controllers und soll 5V an den RST Pin vom 8051 geben. Das mittlere ist
die besagte Leitung zum RST Pin vom 8051 und das rechte soll 12V auf den
RST Pin geben.

Würde das ganze so funktionieren oder hab ich da gleich was
grundsätzliches falsch gemacht?

mfg
Thorsten

Autor: Thorsten Fritzke (thorsten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hat sich irgendwo der Dateianhang verschluckt.

Autor: Thorsten Fritzke (thorsten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://mitglied.lycos.de/tfritzke/avr/reset.jpg
ist schon schwer.
sorry für den spam

Autor: A. Dittrich (ad1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ohne jetzt zu wissen, wie der Rest Deiner Schaltung aussieht,
würde ich auf jeden Fall die Basis der Transistoren noch mit je einem
Widerstand nach +5V bzw. 12V verbinden, damit die PNP-Transistoren auf
jeden Fall auch ordentlich ausgeschaltet werden können.
Gruß, Andreas

Autor: Thorsten Fritzke (thorsten)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend!

Habe die Widerstände nochmal mit eingezeichnet.

Wäre es ratsam den Zielcontroller zusätzlich noch vom Quellcontroller
ein bzw. ausschaltbar zu machen? (Transistor in die Vcc Leitung o.ä.)

mfg

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier hatte ich das gleiche Problem:
http://www.der-hammer.info/hvprog/index.htm
So wie dort verwendet klappt es einwandfrei.

Autor: A. Dittrich (ad1)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tobi
basierend auf Deinem HVProg bin ich auch gerade dabei mir einen STK500
kompatiblen Programmer bauen.
Anbei meine etwas modifizierte Resetschaltung:
- Die 12V werden mittels minimalistischem Wandler erzeugt - von links
kommt ein Taktsignal, um die 500 kHz.
(soll später allein per USB versorgt werden)
- Mittels TL431 werden exakt 12V am Ausgang erzeugt (der
Spannungsteiler im Schaltplan muß noch angepaßt werden).
- Teilweise FETs statt Bipolar um Widerstände zu sparen.
Den Wandler habe ich schon diskret auf dem Steckbrett getestet --> geht
einwandfrei.
Was hältst Du davon? Für Verbesserungsvorschläge/Anregungen bin ich
offen.
Gruß, Andreas

Autor: A. Dittrich (ad1)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wenn es noch jemanden interessiert, ich habe inzwischen meinen STK500
kompatiblen High-Voltage-programmer komplett aufgebaut und
durchgetestet.
Die oben gezeigte Beschaltung war nicht optimal - der Anstieg der
Reset-Leitung auf 12V hat nicht wirklich zufriedenstellend ausgesehen
und außerdem war es nicht kurzschlußfest. Die Schaltfrequenz für den
Aufwärtswandler liegt jetzt auch bei ca. 1 MHz.
Anbei die korrigierte Version, die ich im Einsatz habe (allerdings mit
diskreten Ersatztypen anstatt der SMD-Bauteile im Bild).
Gruß, Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.