www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik NE2000 kompatikle netzwerkkarte auf IRQ 9 umstellen


Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reicht es, wenn ich ausschiliesslich das eeprom von einer ne2000
kompatiklen karte entferne, um die standart einftellungen (IRQ 9) zu
bekommen, oder müssen da noch andere Bauteile weg ?

Autor: ka-long (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ist das ein Boot-Rom ? Ansonsten geht die Karte überhaupt ohne das
eeprom ?

Normalerweise stellt man das bei ISA Karten über DIP-Schalter ein, bei
PCI-Karten eigentlich über das Bios (entweder PnP oder dem PCI Slot
einen bestimmtwen IRQ zuweisen).


Gruß ka-long

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
es gibt PC tools, mit denen du dies machen kannst..
oder schau mal auf der Seite von Ulrich (siehe Codesammlung webserver)
er hat das ganze recht gut beschrieben

Gruss

Autor: Sssssss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Wenn die IO Adresse richtig ist und nur der IRQ falsch dann löte
einfach den
Atmel int Pin an alle IRQs an.
Auf ulrichradig.de ist nen pdf mit dem isa pinout. Einfach IRQ4-IRQx
verbinden und an
den Atmel ;)
Hab ich auch so gemacht, dann ist die irq adresse der Karte egal.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es geht um ne isa karte mit rtl-chip.
Auf ulrichradig.de hab ich gelesen, dass man das eeprom, die pullups
entfernen muss und 2 pins auf masse bzw aus vcc ziehen.
Reiche es nicht, wenn ich einfach das eeprom raus mache ?

und noch ne frage...läuft die komplette isa karte mit 5 V ?
und gleich noch eine: für was ist die leere fassund im hinteren teil
der karte ?

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sssssss.
Sind die pins der karte tri state ? sonst mach ich ja die ports vom rtl
kaputt. Oder hast du an alle nen widerstand dran gemacht ?

Autor: Sssssss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne direkt verbinden.
Sind im PC nicht alle IRQs auf alle ISA Slots durchgeschliffen ?
Dort würden sich ja auch zwei Karten mit derselben IRQ gegenseitig
zerstören.
Also ich hab das bei meinem Isa Steckplatz so gemacht, bis jetzt haben
es alle Karten überlegt.
Aber evtl kennt sich noch jemand besser mit PCs/ISA Slots aus 8)

Oder wenn du dich das nciht traust:
Wenn du weisst das die Karte zb IRQ4 hat dann löte halt den atmel int
pin an IRG4 an ;)

Autor: Sssssss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>und noch ne frage...läuft die komplette isa karte mit 5 V ?
Jein. Der Logikteil läuft mit 5V, der BNC Anschluss hängt irgendwie
hinter dem 5V -> 9V Stepupregler (dieser grosse Klotz).

>und gleich noch eine: für was ist die leere fassund im hinteren teil
der karte ?
Ist für (große) EEproms mit einem Bootcode gedacht. Damals wohl dazu
gedacht um irgendwelchen Novell kram übers Netzwerk zu booten.

Das kleine eeprom musst du nicht abmachen. Es gibt unter Linux zb ein
Tool womit
du bei rtl8019 kompatiblen karten IRQ und IO ins eeprom schreiben
kannst.

Bei einer nicht kompatiblen Karte hab ich einfach das eeprom abgezogen
und dann lief sie auch sofort ;)

Gut sind auch Karten mit Jumpern 8)

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist für (große) EEproms mit einem Bootcode gedacht. Damals wohl
> dazu gedacht um irgendwelchen Novell kram übers Netzwerk zu
> booten.

Allgemein sind diese EPROM-Sockel dafür gedacht, das System über's
Netz booten zu können.

> Das kleine eeprom musst du nicht abmachen. Es gibt unter Linux zb
> ein Tool womit du bei rtl8019 kompatiblen karten IRQ und IO ins
> eeprom schreiben kannst.

Das setzt allerdings voraus, daß man noch einen PC mit ISA-Bus hat :)

Autor: Siggi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sssssss
>Ist für (große) EEproms mit einem Bootcode gedacht. Damals wohl dazu
gedacht um irgendwelchen Novell kram übers Netzwerk zu booten.

Es sind meist reine Eproms (UV löschbar).
Das geht heute immer noch z.B. unter Linux und sogar unter Windows ,
nennt sich auch "Diskles Workstation"

Grüsse

Autor: lordludwig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also auch für die rtl8019 die Ssssss im MCA-25 thread gepostet hat,
einfach den eeprom raus??? dann is alles also I/O und IRQ wieder auf
standart???

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.