www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gatter


Autor: Niki Hammler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich würde gerne folgende Schaltung realisieren:
e = f(s,h)

f(s,h) = (s xor h) and h

Das Problem dabei ist, dass die beiden "Koeffizienten" s und h aus einem 
anderen Strom"kreis" stammen sollen. Das funktioniert jetzt alles nicht, 
ich denke mir logischerweise, wie soll doch ein Strom fliessen, wenn 
keine Bezugsmasse da ist?

Für das XOR-Gatter verwende ich den IC 7486 und für das AND Gatter den 
IC 7408.

Die jeweiligen GND und VCC Pins der IC's sind über einen 
Spannungswandler 7805 verbunden (Versorgungsspannung).

s steht für "Status". Die Leitung hat 5 Volt und kommt vom "Power-Led" 
Pin des (eines) Motherboards.

h steht für Handy. Die Leitung hat ebenfalls 5 Volt und kommt von einem 
Handy. Sie ist genau dann auf high, wenn jemand anruft.

Wie man sieht, sind sowohl s als auch h Fremdspannungen, zu denen es 
keine Bezugsmasse gibt. Kann dann überhaupt Strom fliessen?

Da ich eher ein Anfänger in Elektronik bin, weiss ich nicht wie ich das 
lösen sollte. Müssen die Eingänge bei solchen IC's IMMER aus dem 
gleichen Stromkreis stammen (sprich, dem gleichen von dem ich auch die 
Versorgungsspannung nehme) oder kann es auch so ein Fremdstromkreis 
sein?

Jedenfalls sollte meine Schaltung folgende Wahrheitstabelle ergeben:

 S | H || E
-------------
 0 | 0 || 0
 0 | 1 || 1
 1 | 0 || 0
 1 | 1 || 1

Ich denke für das ist die obere Gleichung auch richtig (btw: "E" steht 
für Ergebnis).

Über den Ausgang dieser 2 gatter soll dann ein Relais angesteuert werden 
(ich weiss das kann so noch nicht gehen weil zu wenig Saft da ist, den 
müsste man glaub ich mit einem Transistor oder einem IC oder so 
verstärken, fürs erste würde es  mir reichen wenn ein LED leuchten 
würde)


Beim "Trockentraining" läuft die Schaltung allerdings.
Ich habe jetzt nur EINEN Stromkreis.
Wenn ich Ich H und S auf GND setze, leuchtet das Led nicht (Led ist 
zwischen GND und E angeschlossen)
Wenn ich H und S auf VCC lege leuchtet das Led auch nicht.
Wenn ich S auf VCC lege und H auf GND leuchtet das LED auch nicht
Wenn ich S auf GNS lege und H auf VCC leuchtet das LED (würde ja auch so 
passen)

Aber jetzt kommts: Ich nehme H von VCC runter und das LED leuchtet noch 
immer!
Die Leitung H ist jetzt also WEDER auf VCC noch auf GND, sie schwebt in 
der Luft. Wenn ich H jetzt aber auf GND lege verstimmt das LED.

Schlussfolgerung: Sobald ein Eingang nicht auf GND ist, gilt er als 
High?!?!

Ich versteh' das alles nicht..

Kann mir irgendwer bei dieser einfachen Schaltung weiterhelfen, mir 
erklären wie es mit der "Fremdspannung" ausschaut und was es mit dem auf 
sich hat, wenn ein Eingang in der Luft liegt?

Vielen Dank!

Niki

PS: Ich habe einmal gehört, dass man die restlichen Eingänge des IC's 
(also die restlichen 3 Gatter) auf VCC legen sollte, das habe ich 
allerdings nicht gemacht. Ist das wirklich notwendig? Wieso sollte man 
das machen?

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Niki,

bei TTL oder Cmos logik müssen ALLE eingänge einen definierten 
logikpegel haben. wenn das nicht der fall ist können die gatter im IC 
anfangen zu schwingen und alles mögliche durcheinanderbringen. es ist 
egal ob du L oder H pegel für die nicht verwendeten eingeänge benutzt.

zu den massen, entweder du verbindest alle massen im system und hast 
somit eindeutige bezugspegel oder du koppelst deine signale mit einem 
optokopler ein wenn du die massen nicht verbinden willst.
das mit dem optokoppler ist nur nötig wenn du sehr große 
potentialunterschiede in den massen hast oder eins sehr schlechte masse.

ich hoffe ich konnte dir helfen,
sebastian

Autor: Niki Hammler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen, vielen Dank!

Ich hab' alle anderen Eingänge auf VCC gelegt...zusätzlich die Masse mit 
der Masse des Computers und des Handys verbunden..und das LED leuchtete 
dann wann es sollte!!!!

Echt toll..danke.
Zuvor hätt ich mir nie getraut, einfach alle 3 Massen 
zusammenzuschliessen aber das Handy und der Computer gehen noch!

Niki

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.