www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik analoges Signal bis 500kHz schalten?


Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wie kann man am besten analoge Signale im Berech 0-5V oder +/-12V
schalten, damit sie mit einem AD-Wandler auswerten kann? Die Signale
sollen dabei möglichst nicht verfältscht werden.
(intern ATMEGA oder extern [höhere Frequenzen oder höhere
Genauigkeit])
Vielen Dank für die Mühe
Christian

Autor: michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht mit einem analogschalter? 4066 ?

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verfälscht der 4066 bei 500kHz die Signale? Was ist mit dem Übersprechen
zwischen mehreren Kanälen?
Gruß Christian

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch ein paar weitere Fragen:
-Gibt es noch einen besseren analogen Schalter als den 4066?
-Welche Nachteile hat der 4066, wenn die gute Signalübertragung im
Vordergrund steht und die Ein/Aus-Schaltgeschwindigkeit nebensächlich
ist? (d.h. Wo sind seine Grenzen?)
-Worauf muss ich achten, wenn ich die Datenblätter lese. Für analoge
Schalter fehlen mir noch Entscheidungskriterien.

Vielen Dank für eure Mühe
Christian

Autor: Netbandit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe mal mit dem 4066 eine NF Schaltung aufgebaut. Wenn ein
Kanal abgeschaltet war und auf dem anderen Kanal kein Audiosignal kam
hat man den ersten Kanal leise im Hintergrund hören können.

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wäre es mit einem Relais?

Autor: Juraj Kacvinsky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

AD8174 eignet sich fuer deine Aplikation. Uebesprechen zwischen zwei
Kanaele ist kleiner -80dB. Ich schelt damit 20MHz und ich bin sehr
zufrieden. Er kann zwar keine +/-12V, aber du muss das Signal vor dem
ADC so wie so daempfen, weil kein ADC kann +/-12V.

          juraj

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rahul
Kann man bei diesen Frequenzen denn noch ein Reedrelais nehmen, ohne
das Signal zu verfälschen?

@Juraj
Schönes IC, AnalogDivices lassen sich diesen Chip vergolden, wenn man
ihn z.B. bei farnell kauft(>12Euro), bei Reich... habe ich ihn nicht
gefunden.


Ich habe den Analog-Schalter DG411 gefunden. Was haltet ihr von diesem
Baustein?

Christian

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gelegentlich schalte ich Videosignale (5MHz-Bandbreite) mit einem
Kippschalter. Das ist nicht unbedingt wirklich schön, geht aber.
Es gibt auch HF-Relais, die sind dann noch schön in silber geschirmt.
Spricht etwas dagegen, es zu testen?

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nebenbei: kein 4066 kan +/-12V, maximal +/-9V weil dies auch die
maximale Betriebsspannung ist, innerhalb derer man bleiben sollte. Die
HC-Typen haben bessere Kennwerte, können dann allerdings nur noch
+/-5V. Wenn man die Spannungsteiler bzw. Spannunsbereichswandler (OPV)
vor den Multiplexer/Analogschalter schaltet, sollte das kein Problem
darstellen. Übersprechen von unter -60db sollte auch unerheblich sein,
wenn die Quellen entsprechend niederohmig sind und der Analogschalter
hochohmig abgegriffen wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.