www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik IGBT Ansteuerung zu langsam


Autor: Patric Schröder (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Ich benötige eine Ansteuerung für einen IGBT der 100A schaltet, ich
habe den IR2110 versucht, aber sobald der Strom im IGBT über 20A stieg
zerstörte es den IR2110. Da ich am Emitter einen floating GND habe habe
einen DC/DC Converter von Traco(TEN 25-1212) eingebaut.
Nun habe ich es diskret aufgebaut(siehe Schema im Anhang). Nur leider
ist der IGBT nun beim Einschalten zu langsam. Schaltfrequenz 10kHz.
Weiss jemand wie man das besser machen kann. Diskret oder mit IR2110

Autor: Hartmut Gröger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Evtl. liegt es nicht nur am Treiber. Aus eigener Erfahrung( 6-24kw
PWM-Verstärker) weiss ich ,daß die TRACO DC-Wandler für diese Anwendung
nicht geeignet sind. Wir hatten massenhaft Ausfälle mit explosiver
Wirkung.
Als Treiber empfehle ich dir den TC4420 (bis 9A Spitzenstom).

MfG HG

Autor: Hartmut Gröger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Entschuldigung ich habe was verwechselt. Traco ist OK. Die Explosiven
waren von Flöth.

MfG HG

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll den ".SchDoc" für ein Format sein???

Naja, ansonsten, da ich nur raten kann: Miß doch mal nach, was sich so
bei 20 Ampere oder knapp darunter abspielt. Vielleicht hast Du massig
negative Spikes die den Treiber killen.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Patrick,
ich habe im meinem "GOKART" Projekt auch einen dicken IGBT
anzusteuern
120V bei 50-100Ampere.
Ich habe hier auch den Massebezug direkt zum IGBT hergersetllt. Direkt
an der Emitterschraube, die Betriebsspannung erzeugt ein 7815 auf
simpelste Weise vom Abgriff an der zweiten Batterie (ca 24-28Volt).
angesteuert wird alles mit einem TLP250. funktioniert - bis auf die
immernoch nicht fertige Strombegrenzung  - einwandfrei! Das Modul wird
lauwarm.
Anfangs hatte ich mit IR2183 (oder84?weiss ich nicht mehr)
experimentiert, danach mit diskret aufgebauten Treiberstufen. Zum
Schluß bin ich am Optokoppler TLP250 hängengeblieben.
Du kannst Dir den Thread ja mal ansehen:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-194331...

Viele Grüße und viel Erfolg!
AxelR.

bei mir ist der Optokoppler auch abgebrannt -> Gate und Emitter vom
IGBT im Layout vertauscht (peinlich)

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja, ich habe dein Datei sowohl in *.doc umbenannt (Schematic als Bild
im Word Dokument?), als auch in  *.sch (Eagle).
Führte beides nicht zum Erfolg. Kannst die Schaltung ja mal als JPG
oderso exportieren.

Nochwas:
ich habe ein Dioden Modul SKKD46/12 zum Abblocken der von
"Unbekannten" erwähnten Spikes direkt am IGBT gegen Masse und gegen
VCC.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.