www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CAN Galvanisch trennen


Autor: wolf4124 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe einen CAN BUS.
SO ca. 100Kbit.
Ich brauche aber in der Mitte eine galvanische Trennung.
Das ganze soll aber ein logischer Bus bleiben.
Wenn ich zwei Bustreiber (z.B. PCA82C250) in jedes Segment hänge und
die RX und TX Leitungen über Kreuz mit Optokoppler ansteuerere (so
ähnlich wie im Datenblatt die galv. Trennung).
Bleibt das ganze noch ein System, sprich kann ich ganz normal auf
beiden seiten ganz normale CAN-Komponenten anschliesen.
Geschwindigkeit von 100Kbit sollte mir ausreichen.
Meint ihr das haut hin?
Oder hat jemand einen bessere Lösung / Idee.

Gruß

Gruß

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin ich überfragt. Probieren geht über Studieren.

Du kannst es ja mal zum Testen nur mit 2 Treibern, aber ohne
Optokoppler versuchen. Wenn das geht, sollte es mit guten OK auch
gehen.
Auf jeden Fall gibt es CAN-Bridges, z.B. von www.ixxat.de, die können 2
CAN-Busse verbinden, auch mit verschiedenen Raten und mit ID-Filtern.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermute dass das nicht geht.

Begründung:

Low ist ja dominant. Wenn nun der Transceiver der einen Seite ein Low
sieht, gibt es es an den andern weiter der den anderen CAN-Bus auf Low
zieht. Der andere Treiber sieht ja aber auch diesen Low-Zustand und
gibt dieses Signal wieder aus.

D.h. es entsteht eine Mittkopplung.

Man könnte das evtl. über eine State-Maschine verhindern.

Also so, dass die Seite die als erstes das Low-Signal meldet, sich dann
nicht von der anderen Seite auf Low ziehen lässt, bis das lokale Low
verschwunden ist.

Dann würden aber wiederrum kurze Spikes enstehen können...

Hmm... Muss ich mir nochmals ein wenig durch den Kopf gehen lassen...

Autor: wolf4124 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Danke für eure Infos.
@Unbekannter
Dann hätte der CAN-Controller aber auch schon das Problem.
Ist es nicht so, das der Bus-Treiber schon selber erkennt, ob das Low
von ihm selber kommt?

Gruß

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, denn denn genau diese dominante Null verwendet der Controller ja, um
zu überprüfen ob er senden darf.

Sobald ein zwei Controller gleichzeitig senden hört der eine ja auf,
sobald er feststellt, dass wenn er keine Null sendet und auf der
Leitung aber eine Eins ist, offenbar gerade ein anderer sendet.

Der CAN-Controller benötigt ja genau diese Eigenschaft der Transceiver.
So lange der eigene Transceiver das dominante Signal sendet, kann der
Transceiver sowieso nicht feststellen, ob jemand anderes auch noch
sendet.

Autor: Markus B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wie bereits oben erwähnt entsteht eine Mitkopplung. Wird Bus1 dominant
zieht er Bus2 auch auf den dominanten Zustand und dieser wieder Bus1.
Durch die Verzögerung in den Transceivern und Optokoppler bleibt der
dominante Zustand dauerhaft. Die Lösung ist etwas Logik zwischen den 2
Transceivern (Gateway-Funktion)

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist aber, dass diese Logik Spikes auf den Busen erzeugen
würde. Zumindest will mir keine Logik einfallen, die das verhindert...

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schweinkram :-)

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist tatsächlich ein 's' verloren gegangen. Hiermit liefere ich es
nach: 's'

Einzubauen ist das 's' in "Busen", so dass "Bussen" draus wird.

Viel Erfolg und Spaß beim Reparieren!

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man trennt den CAN zwischen Controller und Transceiver, denn da sind ja
noch beide Richtungen getrennt.


Peter

Autor: wolf4124 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Schaut euch mal das Teil an.

http://www.peak-system.com/index_de.html
Dann auf PCAN-OPTOADAPTER gehen.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das Problem ist aber, dass diese Logik Spikes auf den Busen erzeugen würde.
> Zumindest will mir keine Logik einfallen, die das verhindert...

Das ist richtig, ohne Peaks geht es nicht. Das ist aber auch egal, da 
die einzelnen Bits erst in der zweiten Hälfte ihres Zeitfensters 
abgetastet werden.
Ich habe sowas gebastelt und es funktioniert problemlos. Außerdem habe 
ich diese Spikes bei allen getesteten kommerziellen Produkten 
provozieren können:
Überall das gleiche Verhalten: --> Spikes von 500ns

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal aufs Datum geschaut? Oder in welcher Zeitrechnung lebst du?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses Thema ist zeitlos interessant.
Wenn du nichts fachliches dazu beitragen kannst, Martin, dann halte dich 
bitte hier raus!

Genervt,
Thomas


Admin: bitte beide Beiträge löschen, da Themenfremd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.