www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik VGA - 8051 - Wer kann helfen?


Autor: Andreas Schwarzmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stehe derzeit vor einem Problem möchte einiges in einem Gebiet 
durchdenken von dem ich einfach viel zu wenig verstehe.

Aus diesem Grund wende ich mich an Euch, vielleicht hat je jemand 
Interesse sich mit mir über diese Problematik zu unterhalten.



1.)     ZIEL: Ich möchte mittels eines Zwischensteckers (VGA) und nur 
dieses Steckers mit einer implementierten on / off Schaltung einen 
einfachen, fest programmierten Text auf dem angeschlossenen Monitor 
ausgeben.

2.)     Idee: Ein VGA – Zwischenstecker mit einem Controller  (8051 ?) 
in welchen die Grafik fest einprogrammiert wird. Ist der Stecker auf ON 
dann wird programmierte Grafik angezeigt, ist der Stecker auf OFF kann 
das ganz normale Signal passieren.

3.)     Problem: Ist ein 8051 der richtige Controller? Welche Spannung 
liegt an welchem Pin (gibt es überhaupt so was wie eine garantierte 
Versorgungsspannung für einen 8051 in einer Monitorleitung) wer könnte 
mir bei der Entscheidungsfindung, Programmierung und Bastelei behilflich 
sein?



Vielen Dank für die Durchsicht und eventuelle Weiterleitung,
ein Chemiker ist eben kein Computerguru

Andreas

Autor: Andreas Schwarzmann (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hab ich noch zu diesem Thema gefunden,
vielleicht kann es ja helfen,
ich verstehe eher nur Bahnhof
Andreas

zweiter Link:
http://web.umr.edu/~daryl/nsf-ccli/models/vga_0506...

Autor: Notker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mit VGA speziell habe ich mich noch nicht beschäftigt, wohl aber 
mit der Generierung von Videosignalen allgemein. Ich bin mir nun nicht 
sicher, aber ich glaube, bis auf die Synchronisations- und 
Ablenkfrequenzen und einige kleine Details sind diese Sachen recht 
ähnlich.

Hier eine Seite, die zur Einführung hilfreich sein könnte:

http://www.efd.lth.se/~e96rg/mc/video/rtvideo.html

Die Seite von Alberto Riccibitti ist auch recht interessant, dort findet 
man einige Projekte mit dem AT90S1200, die einen Videoausgang zum 
Anschluss an einen Fernseher haben:

http://www.riccibitti.com/designs.htm
Und hier noch eine interessante Seite, ein Video-Terminal mit AVR:

http://members.ozemail.com.au/~intello/video_s_w.htm

Dann gibt es sogar irgendwo noch eine Seite, wo so etwas sogar 
ansatzweise in C gemacht wurde (eine Projektidee von mir, die irgendwann 
realisiert wird), die finde ich jedoch momentan nicht.

Ich hoffe, das hilft etwas weiter. Auf jeden Fall ist es sicherlich für 
viele interessant!

Gruss,

Notker

Autor: Andreas Schwarzmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einstweilen Danke, hoffe aber noch auf viele weitere Infos weil ich mich 
da wirklich als absoluter Neuling zumindes einen wagen Überblick 
verschaffen möchte.

Auch die Frage wie lange es dauert so eine Sache zu realisieren steht 
für mich im Raum.
Andreas

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte sei nicht sauer !!
Aber ich habe keine Ahnung von Chemie und möchte Nitroglyzerin 
herstellen. Kannst Du mir mal erklären wie das funktioniert ?.


Ein paar Grundkenntnisse und Geräte sollten schon vorhanden sein. Wäre 
wahrscheinlich auch Deine Antwort und die nächste Frage, was willst Du 
damit ?.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da muß ich Frank recht geben, das ist kein Projekt für den blutigen 
Anfänger.

Um Dir mal nen Eindruck von der Komplexität zu vermitteln, hier ist 
genau das, was Du suchst:

http://www.intel.com/design/mcs51/applnots/270032.htm


Peter

Autor: Andreas Schwarzmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Rückmeldungen und Tipps  !!!
Es ist mir klar, dass das kein Projekt für einen Anfänger ist. Ich kann 
das auch nicht sekber durchführen, dazu fehlt mir die Erfahrung.
Ich muss also "jemanden" suchen der "etwas" kann. Eine Gleichung mit 
zwei unbekannten ist schwerer zu lösen als wenn man eine Variable 
bestimmen kann. z.B. die Variable "etwas".
Danke auch Peter für deinen Link (8051 Based CRT Terminal Controller), 
bin das einmal überflogen und werde mir das genauer ansehen. (es war nie 
mein Vorhaben mich selber hinzusetzen und zu programmieren oder zu 
löten, das reicht gerade für einen Fertigbausatz oder eine HTML - 
Seite).

********************************************************
Antwort auf Frankl (*.dip.t-dialin.net):
Danke, wenn du mich nach Nitroglyzerin frägst wäre eine entsprechende 
Antwort: Lass die Finger davon versuchs mit TNT, knallt auch aber ist 
leichter herzustellen und viel sicherer. Brauchst dazu drei 
Ausgangskomponenten (Dinitrolulol) die nur einer mit Giftschein bekommt. 
Aufwand der Produktion ca 4-6 Stunden wenn Labor mit einfachen 
Glasgeräten (Tropfer, Kolben, Rührer, Heizplatte, Thermometer ...) und 
Sicherheitsabzug vorhanden, da Nitrierung notwendig. Anleitungen dafür 
kann ich dir schicken, kriegst aber überall im Netz. Lass das aber 
lieber einen Freund oder Bekannten machen der Ahnnung davon hat, kann 
auch sehr daneben gehen. Wenn du Details wissen willst, helf ich dir 
gerne dabei.
Das konnte wohl jeder verstehen der keine Ahnung von Chemie hat. Und nun 
weiß man Aufwand, Voraussetzungen, nach wem man suchen muss, was man 
dafür braucht? Musste dir nichts über Reaktionsmechanismen oder 
Enthalpien, Wertigkeiten oder Grundlagen der Nitrierung oder OC 
schreiben. Hast nun noch immer keine Ahnung von Chemie aber ein Gefühl.
***********************************************************

Danke für jeden weiteren Tipp, ich gehe allen Hinweisen und Links nach 
und kämpf mich durch, ein bisserl was bekomm ich schon mit und das 
Dunkel wird heller.
Dankebar wär ich wenn sich jemand bereit erklärten wüde in direkter 
Disskusion mit mir das "Problem" einzugrenzen.
Danke, Andreas

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,

bei einem VGA Signal beträgt die Zeilenfrequenz ca. 31kHz und die 
Vertikalfrequenz 60Hz ohne Zeilensprung. Wenn Du wirklich VGA brauchst 
und nur ein Einzelstück, wäre es wohl eine einfache Lösung, eine alte 
VGA-Karte mit ISA-Interface per Controller zu steuern. Ist nicht 
sonderlich elegant, aber überschaubar.

Wenn Du ein Standard Videosignal erzeugen möchtest (15,625kHz/50Hz mit 
Zeilensprung) dürfte die einfachste Lösung die Verwendung eines 
Videotext-Generators sein. Zum Beispiel: SAA5243 ff.

Für eine Meßvorrichtung, bei der ein Text/Grafikbild in ein externes 
Kamerasignal eingeblendet wird (Bildvermessung), habe ich einen SAA1101 
mit einigen GALs, RAM und Logik-ICs eingesetzt. Die CPU ist ein H8/3003. 
Eine aufwendige Lösung mit guter Qualität.

Wenn es unbedingt VGA in Stückzahl sein muß, empfiehlt es sich, ein 
größeres programmierbares Logik-IC (FPGA) nebst Controller und RAM 
einzusetzen. Der Entwicklungsaufwand ist nicht unerheblich, die Lösung 
aber elegant.

Wie auch immer, einfach ist es nicht.

Michael

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum versuchst Du nicht von Anfang an gleich einen mit Erfahrung 
einzubinden. (Lass die Finger davon versuchs mit TNT). Der hat 
vielleicht eine alternative und leichtere Lösung deines Problems.

Autor: Andreas Schwarzmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, genau auf der Suche nach so jemanden bin ich,
hast du Zeit und könntest mir helfen einzugrenzen?

Habe auch einen befreundeten CHIP-Entwickler von Infineon versucht 
einzubinden aber der krebst ein paar Nanoschaltkreise unterhalb herum, 
hilft mir aber teilweise,
hat aber auch keinen wirklichen Überblick.

Danke, Andreas

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe selber genug Projekte laufen.
Wenn denn, nur als Berater und ich fange gleich an.
Was ist das Problem?. Erkläre mal.

Autor: Andreas Schwarzmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, kannst du mir deine Mailadresse zukommen lassen?
Danke, Andreas

Autor: Pyromaniac (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
ich suche eine anleitung wie man bei einem VGA-Kabel (15 oder 9polig)
mit den H- und V-Sync signal umgehen muss.
ich hab schon bei google gesucht, bin aber leider nicht fündig
geworden.

ich hoffe einer kennt sich aus und kann mir dabei helfen.

danke im vorraus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.