www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik VFD an AVR


Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Bitte nicht grantig sein, wenn euch das Folgende langweilt, aber ich bin 
blutiger Anfänger und hab nicht viel Ahnung (möchte aber was dazulernen 
und mir auch keine Playstation bauen).

Ich möchte als Display ein altes VFD am 90S4433 betreiben. Zum Schalten 
der 12V für Gitter und Anoden verwende ich BC 559B (PNP) Transistoren, 
als Basis-R 10k. Damit ich Portpins spare, fasse ich jeweils 3 
Kollektoren zusammen und versorge sie über den Emitter eines 4. 
Transistors. (dessen Kollektor an 12V)
Im Test mit 5V aus einem Trafo (anstelle des AVR-Ports)funktioniert 
alles einwandfrei, am µC angeschlossen, leuchten aber alle Segmente auf 
- auch nicht angesteuerte.

Liegt´s vielleicht daran, daß auch ein Low-Signal die T´s durchschaltet? 
(also meine Basis-R´s zu klein sind)

Ich hab mir schon folgende Seite angeschaut:
http://www.e-online.de/sites/slt/0204302.htm,
 - Wie goß soll IB sein?

Und wie wähle ich passende Transistortypen aus? (die o.g. habe ich 
einfach mal auf Verdacht ausprobiert.)

Gruß,
Rudi

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Problem sind die 12V. Dem Transistor ist es egal, ob am 
Basiswiderstand 12V oder 12V-5V=7V liegen, er leitet immer wenn es mehr 
als 0,7V Basisspannung sind.

Abhilfe sind Pegelwandler, z.B. der CD4504 (6-fach). Die sollten das VFD 
dann treiben können.


Peter

Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, Peter  - Ganz klar ist mir das aber noch nicht:

Die 12V liegen bei mir am Kollektor - nicht an der Basis. Könnte es dann 
funktionieren? Ich meine, wenn ich die 5V an der Basis (= Pegel vom 
AVR)durch einen größeren R (jetzt 10k) auf etwas mehr als 0,7 V 
reduziere?
Die 0,7V beziehen sich doch auf die Basis-Emitter-Spannung und nicht auf 
die Basis-Kollektor-Spannung; oder verstehe ich da was falsch?
Falls das doch funktionieren sollte: wie berechne ich den Basis-R? Ich 
weiß ja nicht, welcher Srom über die Basis fließt?

Danke,
Rudi

PS: Noch eine grundsätzliche Frage: Ist ein Transistor (wie in den 
Skizzen gezeichnet) symmetrisch aufgebaut? Wenn ja, dann müßte ich 
eigentlich Kollektor und Emitter beliebig vertauschen können?

Autor: Wolfgang Peters (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Transistor ist nicht Symetrisch => du kannst
C und E nicht vertauschen.
Ich würde aber kein NPN oder PNP Transistor nehmen,
sonder einen FET
für deine Anwendung wäre der Bss138 vieleicht zu gebrauchen
Bis denn
Wolfgang

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Rudi,

wenn Du einen PNP nimmst, ist die einzig sinnvolle Beschaltung, daß 
dessen Emitter an +12V liegt. Der AVR liefert aber nur 0V oder +5V. 
Deshalb geht das nicht so einfach.

Wie es scheint, hast Du doch massive Probleme mit dem Verständnis der 
Wirkungsweise eines Transistors. Ein Grund mehr, einen IC zu nehmen.



Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.