www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs preserve eeprom memory thru


Autor: flyingwolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute
ich habe immer wieder das Problem, dass einzelne Variablen, die ich im
EEPROM meines AT90CAN128 hinterlegt habe nach einer neuen
Programmierung   absurdeste Werte annehmen. Am Programm liegt es nicht,
wiel die Bereiche festgeschrieben sind und nicht verändert werden.
Überschreibe ich das EEPROM und lass die Variablen anschließend neu
speichern, ist alles ok.
Ist das Normal?

Autor: Sebastian Schildt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Ahnung ob das normal ist, kann das Verhalten aber für den ATiny13
auch bestätigen.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Programmer vom Atmel Studio kann man einstellen, ob beim
Flash-Programmieren auch das EEPROM mit gelöscht wird. In der
Standardeinstellung wird gelöscht.

Autor: flyingwolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@AK
OK! Aber wenn ich einstelle dass das EEPROM nicht überschrieben werden
soll, warum werden dann einzelne Bits doch überschriben, Gelöscht oder
sonst wie verändert?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil deine Stromversorgung auf wackeligen Beinen steht?

Autor: flyingwolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörg
Ich glaube meine Stromversorgung ist ok. Läuft sehr stabil und liefert
sehr stabile Ergebnisse aus den AD-Wandlern, alle Power-Pins sind mit
100nF Kondensatoren aufschwingen gesicher...
Ich bin mir sicher, dass es die Spannung nicht sein kann.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brown Out muß eingeschaltet sein, sonst kannst Du den EEPROM-Inhalt auch
gleich auswürfeln, steht doch extra im Datenblatt.


Peter

Autor: flyingwolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brown Out ist eingeschaltet mit 2,5V .
Es trifft auch nicht alle Inhalte, sondern immer nur einen Wert.
Komischer Weise trifft es immer den gleichen Wert, wenn das Programm
nicht verändert wird. Gibt es eine Programmänderung jedoch ohne
irgendwelche Änderungen an den EEProm-Relevanten Routinen vorzunehmen,
dann trifft es einen anderen Wert.

Autor: Birger* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei älteren Atmel-Modellen war die erste EEprom-Speicherstelle teilweise
im Verhalten unberechenbar. Wenn du mit Avrdude zum Programmieren
arbeitest und du auch den Programmierzähler benutzen solltest, achte
darauf nicht die letzten 3 bis 4 Stellen zu benutzen, da diese für
diesen Zähler verwendet werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.