www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schrittmotor mit AT90S4433


Autor: Steffen Burr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte mit meinem Microcontroller einen Schrittmotor ansteuern. Der 
Motor soll sich mit konstanter Drehzahl drehen und beim Einterffen eines 
Signals in den uC soll der aktuelle Winkel (0<ß<360) zurückgegeben 
werden. Der Schrittmotor muss keine besondere Last bewegen, sondern nur 
einen Spiegel drehen!
Kann der Motor direkt angesteurt werden oder brauche ich einen 
Treibenbaustein? Wie kann ich das mit möglichst wenig Aufwand 
realisieren?

Vielen Dank!

Steffen

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schrittmotoren benötigen zumeist Spannungen und Ströme, die ein 
uController nicht so ohne weiteres liefern kann. Je nachdem,  welchen 
Strom Dein Schrittmotor zieht und welche Spannung er braucht, kann man 
beispielsweise einen L293D (ca. 2 Euro bei Reichelt) verwenden, sowohl 
für Uni- als auch Bipolar-Motoren. Allerdings muß man dann die Schritte 
"von Hand" im Prog durchgeben. Es gibt allerdings auch Treiberbausteine, 
die nur ein Takt- und ein Richtungssignal benötigen - habe ich noch nie 
benützt.

Autor: Markus Burrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
also die Ausgabe für einen L298 und einen L297 lohnt sich. Die 
Kombination dieser beiden Bausteine holt ziemlich viel aus den 
(bipolaren) Steppern raus, ohne das der Controller gnadenlos ausgelastet 
ist. Man kann den L298 natürlich auch direkt an den Controller 
anschließen, und das Nachbilden des Bitmusters ist auch kein Wunderwerk, 
aber man kann mit dem L297 und richtiger Beschaltung und Ansteuerung 
noch mindestens 20-30% Drehmoment rausholen, wodurch man im idealfall 
sogar einen kleineren Motor nehmen kann.
Ach ja, egal wie man es aufbaut, schnelle Dioden (zb BYW29) sind 
unbedingt zu verwenden.

Gruß
Markus

Autor: Jornbyte (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besser ist der UCN5804B. Der hatt alles drinn, Logik und Treiber.
Den UCN5804B kannst du Direkt an den µC anschliessen. Auch bei Reichelt 
zu bekommen. Schau dir auch mal diese Seite 
http://www.kaqelectronics.dyndns.org/avr/AStepper.html an.

Autor: Steffen Burr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten?
wie schließt man die IC's dann an den uC an? Woher bekomme ich nähere 
Infos zum L298? Wie funktioniert die Ansteuerung?

Danke!
Steffen

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für kleinere unipolare Motoren verwende ich gern den ULN2803, die 
Bitmustererzeugung belastet den Proz. kaum, gar kein Problem.

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kurze Zwischenfrage: Wo bekommt man heute denn überhaupt noch 
Schrittmotoren?!? Ich bin schon länger auf der Suche!

Danke!

Sebastian

Autor: Markus Burrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schön!

Sebastian

Autor: Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Als Treiber würde ich den TCA3727 von Siemens (erhältlich bei Reichelt) 
verwenden, der ist extrem einfach anzusteuern.  Billige 100-Schritt 
Stepper gibt's (ausnahmsweise mal billig) bei Conrad für 1,51 EUR. 
(Heißen MAEsonstnochwas)
Viel Spaß
Phil

Autor: Markus Burrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab mich mal näher mit Steppern beschäftigt und muß sagen, das 
man nach Möglichkeit bipolare verwenden sollte, weil die bei gleicher 
Baugröße ein höheres Drehmoment bringen. Ist natürlich auch abhängig von 
der Anwendung, ob es nötig ist. Aber ich habe bisher noch keine bessere 
Kombination gefunden als L298, L297 und bipolare Stepper 
(Preis/Leistung).
Mit ein paar Schaltungskniffen kann man ohne wesentlichen Verlust an 
Drehmoment auch eine höhere Anzahl an Schritten erreichen.
Aber wie gesagt, je nach Notwendigkeit.

Gruß
Markus

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Stepper nicht den Referenzimpuls vergessen. Damit Du einen Bezug 
zum Winkel bekommst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.