www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen kann mir jemand ein Layoutprogramm für Linux empfehlen?


Autor: uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, habe letzte woche meinen Rechner auf Linux umgestellt, gefällt
mir im allgemeinen viel besser als Windows, vorallem in Bezug auf
Programmierung und Netzwerk und all den anderen Möglichkeiten.

Jetzt suche ich für meinen Linux Rechner ein Platinen Layoutprogramm.
Kann mir evtl. jemand ein gute empfehlen?

Mfg Uli

Autor: Michael Kirsten (onkel_michi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

je nach dem, wie groß die Platinen werden sollen, kann ich Dir EAGLE
uneingeschränkt empfehlen.

Ich arbeite mit der Demoversion 4.1 (1/2 Eurokarte Limit) und kann
wirklich nicht meckern.

War bei der Installation ein wenig problematisch, weil mein
Netzwerkdrucker mit EAGLE nicht so wollte, wie ich, aber ansosnten ist
das genauso zu bedienen, wie die Windows-Version auch.

MfG

Michael

Autor: Christoph Lechner (clechner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich nehme für meine Layouts pcb (http://pcb.sourceforge.net/) und
für meine Schaltpläne gEDA (http://www.geda.seul.org/). Für
komplizierte Layouts (z.B. TQFP100 Chips) muss man allerdings auf
andere zurückgreifen, da nehm ich Protel98.

- cl

Autor: uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hallo, habe letzte woche meinen Rechner auf Linux umgestellt

Mein Beileid!

Autor: Michael Kirsten (onkel_michi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christoph Lechner

Ich habe mir die Links beide mal angesehen.
Mit welcher Linux-Version arbeitest Du, wenn man fragen darf ?

Autor: uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klar, hab mir die SUSE 9.3 gekauf.
kleiner Tip, registrier dich auf keinen fall, die vom support wissen
garnichts!!!!!

falls du auch probleme mit WLAN oder sowas hast, mailen, oder auf :
www.linux-club.de nachschauen.

ich nehm die von sourceforge. EAgle mag ich nicht und auf meinem
Rechner daheim habe ich eh noch Target drauf.

Autor: Sebel de Tutti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KiCAD ist ebenfalls eine möglichkeit

Autor: Werner Hoch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christoph Lechner:
Mit geda und pcb können durchaus auch größere Projekte gemacht werden,
musst nur noch ein bisschen üben ;-)

http://www.geda.seul.org/links.html
oder hier ein schönes Projekt:
http://dlharmon.com/

Autor: uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Eagle das bessere Programm ist kann ich nicht behaupten, also Target
finde ich da um einiges komfortabler. Ausserdem hat Target noch super
Exportfunktionen und einen einigermassen guten Autorouter.

Gibt es leider nicht für Linux aber auf meinem Heimrechner habe ich eh
noch Windows drauf, ist halt leider nichts mehr los mit im Garten
layouten.

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Target ist besser, aber du wolltest ja ein Programm für Linux.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wine => target und schon sollts unter linux gehn.. ich muss das noch
ausprobieren aber eigentlich müssts hinhaun...

73

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann gibt's noch BAE (www.bartels.de), ist recht günstig, allerdings
ist die Bedienung stark gewöhnungsbedürftig.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kannte zwar vorher Eagle, aber richtig mit gearbeitet habe ich nicht
wirklich. Hatte daher die freie Auswahl in welches Programm ich micht
einarbeiten wollte.
Habe mich fuer Geda und PCB entschieden. Persoenlich finde ich es ein
wenig gewöhnungsbedürftig, aber ich denke es war die richtige
Entscheidung.
Der Autorouter unter PCB (ich kann die GTK2+ Version aus dem CVS
empfehlen) ist akzeptabel. Irgendwie macht er aber nur 90 Grad Winkel
in Leiterbahnen.
Geda ist ein wenig mehr Gewoehnung. Womit ich wirklich noch nicht
richtig klar komme ist die Sache mit den Footprints. Hier gibt es so
wirklich keine gute Uebersicht (oder ich kenne Sie nicht) und irgendwie
scheint jeder mehr oder weniger seine eigenen zu bauen.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu Geda kann ich eigentlich folgendes Tutorial empfehlen:

http://members.dslextreme.com/users/billw/gsch2pcb...

Autor: Werner Hoch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sascha:
Der Autorouter in PCB macht zwar nur 90°, aber da ist IIRC ein extra
Menupunkt der anschließend die Ecken der Leiterbahnen in 45° Schritten
anpaßt.
(genau hab ichs nicht mehr im Kopf, hab schon länger kein Layout mehr
gemacht).

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok ich habe es rausgefunden, wie der Autorouter auch 45 Grad Bahnen
verlegt: Connects  Optimize routed Tracks  Miter

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok da diesesr Thread anscheinden zum Proll Thread wird. Ein paar
wichtige Worte zu PCB:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Schaltplan...

Autor: Malek Naffati (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sascha:
beleidigungen kannst du dir sparen. Das es auch Leser gibt die
solch formlose Aussagen kritisch hinterfragen hat ein
öffentliches Forum so an sich.

Die Beiträge (beide) wortlos zu löschen empfinde ich
dann als fair.

Autor: Jonathan Swift (psihodelia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da der Originalbeitrag mehr als 2 Jahre alt ist, will ich nur wissen wie 
sieht das Problem heute aus ? Gibt es schon welche PCB Tools für Linux?

Ich habe bis jetzt nur 4 kurz angeguckt:

Eagle ---- ist nicht schwach, aber auch nicht stark. Interface gefällt 
mir nicht. Hat auch viele Beschränkungen.
Kicad --- soll nicht schlecht sein - man kann z.B. sogar 3D View der 
Platine sehen, aber das Programm hat paar visuelle Problemen mit 
Fenster-Update, so dass bequem arbeiten unmöglich ist. Trotzdem, das ist 
zur zeit die beste Open Source Lösung.
PCB --- habe nur kurz gecheckt aber sieht total scheis aus
"Wine"+"Altium Protel 98" --- Sehr unstabil, z.B. könnte keine Datei 
speichern. "Wine" ist natürlich keine Lösung, aber hat jemand Erfahrung 
mit nem neuen "Altium Designer" + "Wine"?

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gibt es schon welche PCB Tools für Linux?

Ich kenne nur Eagle, KiCAD und gEDA/pcb. Die beiden letzteren sind 
kostenlos und Open Source. Wer etwas mehr kann als auf "Install.exe" zu 
klicken kann mit gEDA/pcb durchaus arbeiten -- der Funktionsumfang 
entspricht in etwa dem von Eagle, die Einarbeitung ist aber aufwändiger. 
KiCAD habe ich noch nicht selbst ausprobiert. Dass die beiden freien 
Programme keine Alternative zu kommerzieller Software, die einige 10k 
Euro kostet, sein kann, ist doch wohl selbstverständlich? Aber all das 
wurde auch schon oft geschrieben.

>PCB --- habe nur kurz gecheckt aber sieht total scheis aus

Ein dümmlicher Kommentar.
PCB hat zwei Oberflächen -- GTK und Lesstif. Lesstif ist in der Tat 
grafisch nicht sehr ansprechend, aber gegen GTK kann man nichts sagen. 
gschem und pcb lassen sich durchaus recht gut bedienen. Leider hatte die 
letzte GTK-Version von pcb einen Bug, der zum Springen des 
Fensterinhaltes führte und das Arbeiten fast unmöglich gemacht hat. 
Gestern ist aber eine neue Version herausgekommen, in der dieser Fehler 
hoffentlich beseitigt ist.
Aber eigentlich steht alles auch im Internet, siehe z.B.

http://de.wikipedia.org/wiki/GEDA

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>letzte GTK-Version von pcb einen Bug, der zum Springen des Fensterinhaltes 
>führte

Der Fehler scheint nun beseitigt zu sein -- hatte soeben den aktuellen 
Snapshot pcb-20080202 unter Gentoo-Linux kurz ausprobiert.

Autor: Sebastian Heyn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Target läuft super in WINE! G

Autor: Jonathan Swift (psihodelia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mit Eagle in Linux gar nicht zufrieden. Kann leider nicht auch 
neue Altium Designer mit Wine starten.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jonathan Swift (psihodelia)

>Ich bin mit Eagle in Linux gar nicht zufrieden.

Warum?

MFG
Falk

Autor: Markus Burrer (Firma: Embedit Mikrocontrollertechnik) (_mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jonathan Swift wrote:
> Ich bin mit Eagle in Linux gar nicht zufrieden.

Eben. Warum? Arbeite mit Eagle unter Windows und Linux und kann keinen 
nennenswerten Unterschied feststellen

Einzig die Fonts von Menus und Control Panel sehen unterschiedlich aus.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum tut man sich den Krampf an, unter Linux mit Wine zu arbeiten, um 
ein Windowsprogramm zu starten? Warum nicht gleich Windows. Die Auswahl 
an qualitativ hochwertiger Software ist dort um einiges höher. Und wer 
immer noch Linux haben will, kann VMWare nehmen.

Autor: Andreas B. (bitverdreher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@gast
hier wird von LINUX Programmen gesprochen und nichts anderem.

>Kann leider nicht auch neue Altium Designer mit Wine starten.
ok , das ist Blödsinn, da würde ich mir auch Windows installieren, wenn 
ich das bräuchte.

>Und wer immer noch Linux haben will, kann VMWare nehmen.
Im übrigen mache ich das umgekehrt: Wenn ich unbedingt Windows brauche, 
starte ich Vmware. Da ich aber festgestellt habe, daß ich das eben nicht 
brauche, ist Vmware wieder von der Platte geflogen.

Ich nutze übrigens auch eagle und sehe keinerlei Probleme. Bin schon am 
überlegen, einen Hunni zu investieren, um Europakarten verarbeiten zu 
können.

Gruß
Andy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.