www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Mein erstes Board.


Autor: Sven (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend miteinander,
habe gerade mein erstes Board mit Eagle erstellt und bin auf euer
Experten-Feddback gespannt ;) Im Anhang findet ihr den Schaltplan, das
Board (Eagle-Datei) und ein jpg-Bild vom Board.
Es handelt sich bei diesem Studienprojekt um eine
Schrittmotorsteuerung, bei der die Motorlaufzeit sowieso die
Motorfrequenz per Hand eingestellt werden kann.

Wer Lust hat darf gerne einen Blick riskieren, bin für jede Hilfe und
jeden Tip dankbar.

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollen R10 und R11 wirklich so groß sein?

Warum hast du denn eine massefläche gemacht wenn du Masse verdrahtet
hast?

Lös mal alle masse-verbindungen auf und mach die Massefläche über die
ganze Platine.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über R10 und R11 fließt der Laststrom zur Masse. Bei z.B. 1 Ohm und
einem Strom von 1A habe ich einen Spannungsfall von 1V. Das macht dann
1W Leistung. Habe also einen 2W Widerstand gewählt welcher 12mm lang
ist. Also bei Eagle einen mit Grid=15mm ausgewählt.

Das mit der Massefläche: Man sagte mir ich solle erst alles fertig
verdrahten und dann Masseflächen dort anlegen wo Platz ist, weil ich
mir ja schon schon alles verbaue. Habe mir also wo Platz war mit
Polygon und  Name umbenennen die Masseflächen hingezaubert. Nicht ok
so?

Wie kann ich denn eine Massefläche über die ganze Platine legen wenn
schon alles geroutet ist, also jetzt rein programmtechnisch...

Danke für die Antworten...

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Masse-fläche ist ja einmal so gedacht das es die EMV
verbessern soll (oder so :)) aber es hat auch den vorteil das du die
masse-leitungen halt nicht verlegen musst solange die massefläche
überall hin kommt.

Lös einfach mal mit den Ripup befehl alle masse-leitungen auf, dann
machst du ein Masse-Polygon das über die ganze platine geht und schaust
ob nach einen Ratsnet befehl alle masseleitungen mit der Massefläche
verbunden sind. Wenn nicht dann verschieb ein paar bauteile ein wenig
damit die fläche überall gefüllt werden kann.

Autor: Sven (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das klingt logisch und einfacher, habe die geänderte Schaltung in den
Anhang gepackt.

Ist der Rest der Schaltung denn akzeptabel? Dann bin ich zufrieden :)

Ist sonst noch etwas zubeachten? Kurze Leitungswege, Kondensatoren
immer nah an ihre "Wirkungsstätte"....

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja ein "schönes" design ist es nicht :P

Du könntest mal versuchen ein paar leitungen von den pads/bohrungen
etwas weiter weg zu routen. Außerdem solltest du den Abstand der teile
rechts (bzw rechts-unten) vom rand etwas vergrößern.

Wenn du einen DRC check in eagle durchführst (mit den unveränderten
standardeinstellungen) und er sich dort nicht beschwert dann ist dein
design 100% ok, aber ich glaub der wird dir ein paar meldungen
bezüglich des Abstands ausgeben.

Das ganze kommt auch immer auf deinen platinenhersteller an, was der
machen kann. Du könntest die Platine auch kleiner machen, ich sehe den
Sinn der freien Fläche oben nicht so ganz

Autor: Sven (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, habe alles noch einmal überarbeitet, jetzt quasi in der 2.
Version. Der DRC-Check wird bestanden...
Was meint ihr?

Autor: Karl heinz Buchegger (heinzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mir persoenlich nicht gefaellt:
Deine Bedienelemente sind verstreut:
   2 Taster links und ein Schalter unten
Selbiges mit den Klemmen: die 5V links, alles andere rechts unten
ueber Eck.

Das diese Handvoll Bauteile nicht auch einseitig verdrahtet werden
koennen will mir nicht in den Kopf.

Bin aber auch nur Amateur (duck und weg)

Autor: Pierre Oswald (pierreos)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich habe noch nicht die riesen Erfahrung im Schaltplan zeichnen und
wollte einfach mal eure Meinung dazu wissen. Vorhaben:
Ich will einen DMX-Multiplexer bauen. Ein Kanal soll normal von einem
Lichpult kommen in einem Monitormodus kann man dann mal alle Kanäle
mittels des LCDs auslesen. Dann soll noch aus dem seriell empfangen
Signal mit dem µP ein DMX-Signal erzeugt werden. Sollte ich das
Empfangene DMX-Signal mit dem UART auslesen, oder eher mit einem
Interrupteingang?
Will mal eure Meinung hören.
Vielen Dank fürs Zeit nehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pierre, womit hast du den Schaltplan gemacht? Das ist CIS von Cadence
oder?

Autor: Pierre Oswald (pierreos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@tobi:
ja
das haben wir bei uns an der fh, wieso?

Autor: Rick Dangerus (rick)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sven

Ätzt Du die Platinen selber?
Wenn ja, mach den Abstand zu Massefläche etwas größer (change
isolate).
Schreib noch einen Text und ein Datum mit drauf. Dann kann man auf der
Belichtungsfolie auch erkennen wie rum sie richtig ist. Und Du weißt
auch in 10 Jahren noch was das Ding mal machen sollte.

Rick

Autor: Thomas Faust (tza)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sven
Noch was ganz praktisches: Ich würde den L298 umdrehen, sodass seine
Kühlfläche nach außen zeigt, wenn du da nämlich etwas stärkere
Schrittmotoren betreiben willst, wirst du einen Kühlkörper benötigen.
AFAIR schlägt das Datenblatt auch einen kleinen Kondensator gegen Masse
sowohl auf den 5V für die Logik als auch auf den (bei dir) 24V für die
Motoren vor.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@pierre

interessiert mich. Ich arbeite jetzt auch seit ca. 2 jahren damit. Bin
aber als kommunikationselektroniker da hereingerutscht. Weißt du welche
berufe sowas hauptsächlich machen, oder ob es dafür spezielle berufe
gibt? Würde mich evtl gerne etwas weiterbilden und auch in dem bereich
bewerben. Was für ein Layoutprogramm verwendet ihr? Allegro?

Autor: Pierre Oswald (pierreos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@tobi: hallo tobi. zu meinen zeiten gab es einen beruf, der hieß
industrieelektroniker, die haben einige boards entworfen.
kommunikationselektroniker, fürften das aber auch machen. das layout
ist mit Capture/OrCad erstelt worden.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Das diese Handvoll Bauteile nicht auch einseitig verdrahtet werden
koennen will mir nicht in den Kopf."

Das ist so ungefähr mein erstes Layout, ist es überhaupt möglich alles
auf eine Seite zu bekommen? Scheint mir sehr schwer zu werden...

Gibts da besondere Tricks oder so? Ansonsten sitze ich da ja Tage
dran...

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinst Du mit "alles auf eine Seite bekommen"? Nur die Bauteile,
oder auch die Leiterbahnen?

Stephan.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie ich <Karl Heinz Buchegger (Heinzi)> verstanden habe die Bauteile
inklusive den Leiterbahnen

Autor: Karl heinz Buchegger (heinzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aehm, nein

Auf einer Seite die Bauteile, auf der anderen die Bahnen.
Ne einseitige Platine halt.

OK. Ist vielleicht die eine oder andere Bruecke notwendig
aber dafuer ist die Platinen-Herstellung simpler. Zumindest fuer
Bastler wie mich.

Autor: Karl heinz Buchegger (heinzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sven

Dein Program hat doch eine Rat-nest Funktion beim Plazieren
der Bauteile (All Pinverbindungen zu anderen Bauteilen werden
als gerade Linie angezeigt).

Jetzt musst Du dich ein bischen spielen. Die Teile so verschieben
und drehen, dass Du hier bereits moeglichst wenig Ueberkreuzungen
hast. Erst dann geht das Routen los.

Beuteile die du an bestimmen Positionen haben willst, laesst Du
auch dort. Aber zb mit den 555 kannst du in der Gegend rumfahren.

Wenn Du die Dioden und den L298 anders anordnest, muesste es schon
mit dem Leibhaftigen zugehen, wenn da nicht eine einseitige
Leiterbahnfuehrung moeglich ist. Sieh dir mal die Verbindung vom L297
zum L298 an. Da laufen 4 Bahnen, die dir eine Menge andere Bahnen
blockieren. d.h wenn du den 298 im Uhrzeiger um 90 Grad drehst und
direkt rechts neben den 297 setzt, dann laufen diese Bahnen
waagrecht. Dann muessten aber eigentlich alle anderen Bahnen zu den
Dioden alle schoen nach rechts raus koennen, ohne dass das ganze
doppelseitig werden muss. (Ich habs nicht ausprobiert, weil ich
kein Eagle auf der Maschine habe).
Der 7408 wird von beiden 555 benutzt. Wenn ich die Bahnfuehrung
studiere, dann sehe ich, dass der 7408 nur durch 2 (!) Leitungen
vom oberen 555 zu ihm voellig blockiert wird. OK, an der VCC Versorung
kannst nicht viel machen, die muss an diesem Pin, aber wenn Du den IC
um 180 Grad drehst, dann ist die Vcc links oben. Vom 555 dorthin
zu gelangen sollte nicht schwer sein, links oberhalb der 555 ist ne
Menge Platz. Aber: Die Anschluesse der Gatter liegen dann alle frei.
Eventuell wuerde ich vielleicht den 7408 zwischen die 555 schieben,
dann ist er naeher am Geschehen und seine Zu und Ableitungen brauchen
sich nicht ueber die halbe Platine zu quaelen (und blockieren damit
andere Bahnen: Je laenger eine Bahn ist, desto groesser die Wahr-
scheinlichkeit, dass sie eine andere blockiert).

Wie gesagt. Im Rat-nest sieht man solche Dinge bereits. Je weniger
Kreuzungen, desto besser.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Tipps, werde sehen was ich machen kann!!

Autor: Sven (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello again,
habe mich mal wieder an den Rechner gesetzt und etwas geroutet. Habe
diesmal versucht alles auf die Top-Seite zu bekommen. Die Bottom-Seite
dient mir komplett als Masse (bis auf 5 Leiterbahnen, die habe ich
nicht mehr auf Top bekommen). Die Massefläche habe ich in zwei Hälften
geteilt, die aber noch miteinander oben verbunden sind. (d.h. ich habe
die Massen von 5V und 24V etwas räumlich getrennt, so soll verhindert
werden, dass z.B. die 24V-Masse bei starker Motorbelastung das
Ground-Niveau im Steuerteil anhebt. Ungefähr Richtig??)
Auf der Top-Seite habe ich eine 5V-Massefläche angelegt. Gibt es da
irgendetwas gegen zu sagen?
Die beiden angesprochenen 100n Entstörkondensatoren hatte ich schon
drin, habe sie jetzt aber näher an die Eingänge gebracht. Zusätzlich
habe ich für den 5V-Eingang des L297 einen solchen Kondensator
spendiert.Ok?
Die beiden großen Elkos, jeweils an den Klemmen 5V und 24V, dienen der
Glättung der Eingangsspannung und sonstiger Entstörung. Korrekt, oder
kann jemand die Funktion noch etwas genauer benennen.
Nachteilig ist leider der eventuell fehlende Platz für einen großen
Kühlkörper.
Ansonsten habe ich diesmal die Klemmen für die Versorgungsspannung
näher zusammen gebracht und auch die Schalter sind zusammen. Den
Richtungsschalter könnte man ja noch leicht verschieben.

Dies soll jetzt meine Endfassung sein, ich finde sie eigentlich ganz
ok, jedenfalls besser als die Erste ;)

Achja, ich krieg den Text oben nicht weg bzw. korrigiert, keine
Ahnung...

Was meint ihr?

Autor: Sven (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und nocheinmal habe ich mein Board überarbeitet.
Änderungen:
-Text vernünftig eingefügt
-Blockkondensatoren an NE555s und 7408N eingefügt
-Mit "isolate" den Abstand der Leiterbahnen zur Massefläche
vergößert

Ok, Feedback??

Autor: Rick Dangerus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die eine Leiterbahn (unter C8) macht einen lustigen Bogen.
Sind die Taster höher als die stehenden Potis (linke Seite)?
Möglicherweise kommt man sonst nicht so gut ran.

Achja, wenn schon Massefläche, dann auf der Oberseite und die
Leiterzüge auf die Unterseite.

Rick

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den lustigen Bogen mache ich noch wech, habe ich übersehen, dass mit den
Tastern und Potis müsste gehen.

Wieso denn Leiterbahnen und Masseflächen umgekehrt? Die Funktion
(Massefläche) wird davon doch kaum beeinflußt?!

Was ist allgemein zu 5V-Flächen zu sagen?

Autor: Lothar Miller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@sven

Leiterbahnen macht man bei bedrahteter Technik am liebsten auf der
Unterseite, weil man dann besser rankommt, wenn man mal messen will,
oder eine Leitung auftrennen, kurzschließen, anders verdrahten...

BTW: wenn schon getrennte Masseflächen, dann aber auch eine passende
Zusammenführung. Und die ist i.A. in der Nähe der Einspeisung, nicht
diametral davon entfernt.

Lothar

Autor: Rick Dangerus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außerdem brauchst Du dann auf der Oberseite nichts zu machen.
Wenn die Leiterbahnen oben sind, müssen unten trotzdem isolierte
Lötinseln hin und Du hast wieder eine zweiseitige Platine.

Rick

P.S.: Schau Dir mal Eagle3D an, damit kann man sich schon mal einen
räumlichen Eindruck verschaffen und sieht auch, ob wirklich alle
Bauteile/Leiterbahnen auf der richtigen Seite sind.

Autor: Jens D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wollte anfangs schon sagen schoen geroutet
aber nunja
versuch mal gleiche abstände in den leitungen hin zu bekommen
und mach diesen suessen bogen bei c8 weg ... oder dient er als spule??
;)

an sonsten bist ja sehr grosszuegig mit dem platz...

wenn ich nur ab und an soviel platz hätte

gruss

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, gibt es eine einfache Möglichkeit die Leiterbahnen passend auf die
Bottom-Seite zu bekommen?

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jens: liegt daran dass ich keine Vorgaben bzgl. des Platzes habe. Und
irgendwann muss ich mal fertig werden, deshalb ändere ich nun nix mehr
;)

Autor: Jens D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nunja
platz heisst aber auch preis ;)
zumindest, wenn du die leiterplatten fertigen lassen willst ;)

Gruss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.