www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Gravitation


Autor: F01Qx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Formel zur Gravitation hergeleitet und möchte von euch
wissen, ob das stimmen kann:
y=c^5*t^2*h^-1
wobei y (soll eigentlich Gamma heißen) die Gravitationskonstante, c die
Lichtgeschwindigkeit und h das Plancksche Wirkungsquantum ist.
Außerdem kann man für die Schwerebeschleunigung g folgende Gleichung
aufstellen:
c^2=g*s oder c=g*t
wobei t die Zeit und s die Strecke ist.
Wofür steht allerdings diese Strecke? Die "Eindellung" des Raumes
durch die Schwerkraft (allgemeine Relativitätstheorie) kann es nicht
sein, weil die Werte antiproportional sind.

Die Herleitungen der Formeln poste ich auf Wunsch.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Herleitungen der Formeln poste ich auf Wunsch.

Wunsch.

Autor: F01Qx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
c^2=g*s oder c=g*t:

E=m*c^2
E=F*s=m*g*s oder m*a*s (a=Beschleunigung)
m*c^2=m*g*s
c^2=g*s
s=c*t
c=g*t


y=c^5*t^2*h^-1:

E=F*s
F=y*m_1*m_2*s^-2
E=m*c^2
m*c^2=y*m_1*m_2*s^-2*s
c^2=y*m*s^-1
c^3=y*m*t^-1
y=c^3*m^-1*t
E=h*t^-1
h=m*c^2*t
y=c^5*t^2*h^-1

Ich hoffe, dass das einigermaßen verständlich ist und dass ich nicht zu
viele Fehler drin sind ;-)

Autor: F01Qx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-Ich hoffe, dass das einigermaßen verständlich ist und dass ich nicht
-zu viele Fehler drin sind ;-)

Ich meine natürlich:
Ich hoffe, dass das einigermaßen verständlich ist und dass nicht zu
viele Fehler drin sind ;-)

@Andreas: Edit-Funktion wäre gut

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, ich bezweifle fast, dass das hier das richtige Forum für solche
Fragen ist. Kann mich natürlich auch irren und vielleicht schauen hier
regelmäßig Diplom-Physiker rein.

Trotzdem würde ich dir raten, deine Frage in de.sci.physik zu posten
(vielleicht mit Hinweis auf dieses Forum, damit es nicht nach Crosspost
aussieht). Dort sitzen die "Physik-Profis", die deine Frage bestimmt
kompetent beantworten können.

Ich bin kein Physiker, aber ich fürchte, dass du unzulässige Annahmen
getroffen hast, von wegen "E=mc^2" u.ä. (das gilt nur für bestimmte
Massen und so weiter, die Relativitätstheorie ist viel komplexer als
das). Ich weiß, dass diese Aussage nicht gerade vor Inhalt sprüht;
de.sci.physik wär wirklich besser geeignet.

p.s.: de.sci.physik ist eine Newsgroup. Du hast bestimmt einen
(einfachen) Newsreader auf deinem PC, die meisten E-Mail-Programme
können das Usenet benutzen.

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo @Chris,


".s.: de.sci.physik ist eine Newsgroup. Du hast bestimmt einen
(einfachen) Newsreader auf deinem PC, die meisten E-Mail-Programme
können das Usenet benutzen."


Weiss den Hintergrund nicht    "Newsgroup" und "Usenet"
Habe es am Sonntag versucht, aber den Zusammenhang nicht geschnallt.
Wo kann man sich da schlau machen?

Gruss Kurt

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Weiss den Hintergrund nicht    "Newsgroup" und "Usenet"

Achso, ok. Das Web (WWW) ist nur ein Teil des Internets. E-Mail ist
z.B. etwas anderes, und das "Usenet" wieder ein eigener Bereich.

Es gibt dort "Newsgroups", die grob mit Webforen vergleichbar sind.
Nur grob, da viele Newsgroups "technischer" sind. Um es
vorurteilsbehaftet zu sagen: In Webforen trifft man mehr "Kiddies".
;)

In den Newsgroups gibt es wie in Foren Beiträge und Threads. Der
wichtigste Unterschied zum 08/15-Webforum ist aber, dass jeder Beitrag,
außer dem ersten, eine Antwort auf genau einen anderen Beitrag
darstellt. Es können sich also mehrere "Unterthreads" ergeben. Das
Schema ist am ehesten vergleichbar mit z.B. dem Heise-Forum (nur das
Schema, über den Inhalt des Heise-Forums lasse ich mich heute nicht
aus):
http://www.heise.de/newsticker/foren/go.shtml?list...
Du wirst aber schnell sehen, was ich meine, wenn du eine Newsgroup
liest.

Newsgroups sind nach einem bestimmten Schema benannt: Wörtern, getrennt
von Punkten. "de.sci.physik" bezeichnet z.B. eine deutschsprachige
Newsgroups (de.), die mit Wissenschaft zu tun hat (sci.), genauer mit
Physik. Die Namen können beliebig kompliziert werden, etwa
"de.comp.security.misc": deutschsprachig, Computer-Themen,
Sicherheits-Themen; "misc" bedeutet "alles, was in keine andere
Group dieser Hierarchie passt (in dem Fall also alle anderen Groups,
die mit de.comp.security beginnen).

Genauso wie man einen Browser braucht, um Webseiten zu betrachten,
braucht man einen Newsreader, um Newsgroups zu lesen und dort zu
posten. Es gibt reine Newsreader-Programme, die meisten
E-Mail-Programme (eigentlich alle, die ich kenne) haben aber auch schon
einen mehr oder weniger leistungsfähigen Newsreader integriert.

Falls du z.B. Thunderbird benutzt, erstellst du einfach einen neuen
Account und klickst im ersten Fenster nicht auf "E-Mail-Account",
sondern auf "News-Account". Sogar Outlook Express kann Newsgroups
lesen, man muss AFAIK einfach ein neues News-Konto erstellen. Du
brauchst dafür nur noch einen News-Server, den dir aber in der Regel
dein Provider anbietet (häufig heißt der Server einfach
"news.provider-name.de" o.ä.). Der Name des News-Servers steht aber
in jedem Fall in der FAQ des Providers.

Wenn du aber noch nie etwas mit Newsgroups zu tun hattest, würde ich
dir dringend empfehlen, die Gruppe "de.test" zu abonnieren
("abonnieren" oder "subscribe" bedeutet hier, dass du deinem
Newsreader den Befehl gibst eine bestimmte Newsgroup zu empfangen). Die
Nachrichten in dieser Gruppe kannst du ignorieren, ist eh nur Müll, aber
du darfst dort (und nur dort) Testpostings absetzen, um zu testen, ob du
bei deinem Newsreader alles richtig eingestellt hast.

Achso, ein ganz großes Fettnäpfchen im Usenet ist der Name, unter dem
man postet. Das sollte auf jeden Fall ein "Realname" sein, oder
zumindest einer, der danach aussieht. Ich wäre mit meinem, nur aus
einem Vornamen bestehenden Namen z.B. voll da rein getreten. Auch
wichtig ist, dass die E-Mail-Adresse, unter der du postest, gültig ist.
Eine Adresse wie "chris at c dot de" ist z.B. nicht gern gesehen, auch
wenn es nur dem Spam-Schutz dient (für den Zweck gibt es kostenlose
Dienste wie www.despammed.com oder www.spamgourmet.com ).

Auch auf keinen Fall schaden kann es, erst einmal ein paar Beiträge in
der Newsgroup zu lesen, in die du posten möchtest. Auf deinem Fall
trifft das sicher nicht zu, aber nichts ist peinlicher, als eine Frage
zu stellen, die erst vor wenigen Tagen schonmal beantwortet wurde.

btw, das Usenet gab es übrigens schon vor dem Aufkommen der ersten
Webseiten.

HTH. Ansonsten gibt es immer noch die FAQs, die regelmäßig in
"de.newusers.info" automatisiert gepostet werden. Und in
"de.newusers.questions" ist der richtige Ort für allgemeine Fragen
zum Usenet und zu Newsgroups.

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke @Chris


Kurt

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Kurt

schau mal unter www.google.de
 dort: "groups" --> landet direkt in den newsgroups
da kannst du z.B. in dem eingabefenster auch den oben genannten
Gruppennamen eingeben
de.sci.physik

da bekommst du dann die einzelnen Beiträge zum Lesen hübsch aufgelistet

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so nun ist es eingerichtet,

hallo @Chris

danke nochmal für die Anleitung.
Jetzt nachdem Outlook Express eingerichtet ist, kann ich auch News
lesen und schreiben.
Mit Outlook 2000 hab ichs nicht geschafft.


Kurt

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.