www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Datenbankprogrammierung mit VB6 & eVB


Autor: T.M .x (max)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe vor ein Programm für den PC zu erstellen, indem ich meine
Bauteil eintragen kann um so zu wissen was da ist und was bestellt
werden muss.
Außerdem wäre es praktisch, wenn man ein Bild und das Datenblatt des
betreffenden Bauteils mit speichern könnte.
Das ganze wollte ich dann auch mit dem PDA abgleichen.

Habt ihr eine Idee wie man das angehen könnte?
Grüße Max

Autor: Wolfram Hildebrandt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch gerade erst von Pocket PCs begeistert worden und warte noch
auf meinen, der hoffentlich heute oder morgen kommt.
Nichtsdestotrotz hab ich mir schon alles an Zubehör gekauft, was es
gibt und da war auch ein Programmierbuch für Pocket PCs dabei. Das geht
im Prinzip mit Visual Basic.
Also das Buch beschreibt da auch Datenbanken und die ganze
Programmierung. Wäre wohl auch für Einsteiger geeignet, da VB extrem
einfach zu erlernen ist.
Damit kannst du am PC Anwendungen in Visual Basic zusammenbasteln und
ganz leicht Bilder, Text etc. zusammenklicken. Eben ein Visual
Entwicklungsprogramm.  Man klicht sich sein Programm zurecht und hat
praktisch alle Steuerelemente etc. schon fertig und muss nur noch
sagen, was denn der Schalter o.ä. machen soll.

In Visual Basic wird bei der im Buch verwendeten Entwicklungsumgebung
aber nur auf dem Desktop PC programmiert.
D.h. am PC entwickeln und pflegen und dann mit dem Pocket PC
synchronisieren.

Autor: Toni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Wolfram

Na dann viel Glück beim 'zusammenklicken' Deiner Datenbankanwendung.

eMbedded Visual Basic wird aber nicht mehr unterstützt in WM2003SE. Für
reibungsloses 'zusammenklicken' ist hier VB.NET angesagt. Und um das
für den PPC zu nutzen brauchst Du wiederum das Visual Studio.NET.

Ich bin immer wieder überrascht zu sehen, was sich manche Leute unter
der Arbeit eines (VB)Programmierers vorstellen.

Toni

Autor: Wolfram Hildebrandt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt für Windows Mobile 2003SE eine Laufzeitumgebung, die Pocket PC
2002-Programme mit Emb.VB laufen lassen kann.
das ist nur eine abwärtzkompatibilitätsgeschichte.
man entwickelt für ppc 2002 und führt das auf ppc 2003se mit der
laufzeitumgebung aus.

professionellere anwendungen können ja gerne mit visual studio
programmiert werden, wenn man dafür 800 euro ausgeben möchte oder es
sonst woher nimmt.

embedded visual tools unterstützt nicht nur vb, sonden auch c++(?).
und das ist alles komplett kostenlos, also eine überlegung wert.
datenbankanwendungen, an die du denkst, möchten vielleicht wirklich
lieber in visual studio programmiert werden, aber so etwas wie von max
auch? naja.

ich stelle mir im übrigen gar nichts unter einen vb-programmierer vor.
ich habe lediglich sagen wollen, dass man auch als blutiger anfänger
schnell zu brauchbaren ergebnissen mit vb kommen kann.
ich wollte damit keine vb-programmierer als schlechte programmierer
hinstellen.
mir gefällt vb sehr gut und visual studio lohnt sich bei mir wirklich
nicht.
ich denke, dass man visual studio erst bei größeren projekten benötigt.
und ob man da dann immer noch in basic programmiert? Naaajaa...

wie gesagt, auf dem pocket pc 2003 läuft das mit einer kostenlosen
laufzeitumgebung von microsoft.
danach aber nicht mehr. also ab dem nächsten os, soweit ich weiss.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.