www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung USB mit dem AT91SAM7S?


Autor: jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

zwar wurden Fragen zu USB schon des öfteren gestellt, doch bin ich aus
keiner wirklich schlau geworden. Ich habe ein AT91SAM7S64-Testboard
aufgebaut, was über einen Bootloader programmiert werden kann. Mit dem
Bootloaderprogramm meldet sich der Baustein bestens bei Windows an und
auch der Treiber dafür wird gefunden. In vielen Beträgen habe ich
gelesen, ich müßte erst einen Treiber schreiben und dafür das DDK
besitzen. Kann ich nicht einfach den Atmel-Treiber verwenden? Und wenn
ja, wie ist dort die Schnittstelle realisiert? Ist USB wirklich so
unglaublich kompliziert oder nur, wenn man die Königslösung anstrebt?

Gruß,

Jörn

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange Du eine der Standardgeräteklassen (HID, Mass Storage, Sound ...)
implementierst, ist es nicht erforderlich, einen Treiber für Windows zu
schreiben. Für diese Standardgeräteklassen halten die üblichen
Betriebssysteme Standardtreiber zur Verfügung, so daß ein solches Gerät
sogar mit verschiedenen Betriebssystemen verwendet werden kann.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf den Atmel-Seiten im ARM-Bereich gibt es eine "Basic USB
Application"-AN dort sind zwei Realisierungen beschrieben. Einmal eine
Anbindung des µC als CDC und ein atmelspezifischer Treiber atm6124.sys
mit dem offenbar auch sehr hohe Datenraten von 1MByte/s möglich sind.

Autor: TecDroiD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sollte doch möglich sein, nen Treiber zu schreiben mittels dem man
einfach nur Bytes über die Leitung jagen kann oder seh ich das falsch?
Das Gerät müsste sich dann beispielsweise als BYTESREAM vorstellen..

Autor: Jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Es sollte doch möglich sein, nen Treiber zu schreiben mittels dem man
einfach nur Bytes über die Leitung jagen kann oder seh ich das falsch?
Das Gerät müsste sich dann beispielsweise als BYTESREAM vorstellen.."


Klar, gehen tut das, ist halt nur Aufwand...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.