www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Temperatursensor und Parallele Schnittstelle


Autor: Aaron Fischer (aaron_mueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich habe ein wenig mit der forensuche und google gespielt aber bin
nicht wirklich zu einem ergebnis gekommen. Ich möchte gerne über die
parallele Schnittstelle einen Temperatursensor auslesen, allerdings
fehlt es mir hier an der grundlegenden Vorgehensweise:

Ich hab mir das data-Sheet von dem Modell KTY81-110 angeschaut. Je
heißer es wird, desto höher wird der Widerstand. Wie kann ich dies nun
erfassen? Beim Parallelport kann ich ja nur 1 und 0. D.h. ich brauche
da noch was dazwischen, womöglich ein Mikrocontroller. (Deshalb frage
ich auch hier im Forum).

Leider hab ich in dem Gebiet noch nicht all zu viel Erfahrung und ich
fürde mich über ein paar Antworten auf meinen Beitrag freuen.

Aaron

Autor: romanua (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst einen analog-digital wandler (ADC) dazwischen (du wirst den
Spannungsabfall ueber den Sensor messen koennen). Google mal zu dem
Thema.  Die Atmegas haben einen ADC. Du kannst den Sensor an Atmega
anschliessen und den Atmega an Pc.

es gibt aber Sensoren, die einen digitalen output haben. Wenn du so
einen nimmst (sind teuerer, so um 20 euro), dann brauchst du keinen uC.
Die koenntest du direkt (ohne uC) ansprechen.

Autor: Aaron Fischer (aaron_mueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!
Ich hab sogar einen sehr aufsührlichen Abschnitt im AVR GCC Tutorial
darüber gefunden.

Danke für die Suchworte!

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Kannst dir sonst auch mal die Entwicklungsboards mit dem TI MSP 1232
hier im Shop anschauen, die Programmierung zumindest unter Assembler
ist relative einfach und er hat alles drauf was du brauchst. ADC, UART
und nen Temperaturfühler hat er sonst auch schon. Mehr Infos sonst auf
http://www.ti.com/

Gruß Steffen

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl. solltest du Überlegen, von dem KTY wegzugehen und stattdessen z.
B. einen DS1620 nehmen. Der lässt sich relativ einfach an die parallele
Schnittstelle anschließen und auch ansprechen. Hab das vor Jahren mal
gemacht, Programmierumgebung war Delphi. Vorteil: kein µC und auch kein
ADC erforderlich.

Gruß
Jens

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.