www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik alternative Assembler - bedingte Assemblierung


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Atmel-Assembler ist gut, kann aber leider
keine bedingte Assemblierung, um SW-Varianten zu
ermöglichen.

Zu diesem Thema gibt es aber andere Assembler,
die damit werben eben dies zu können.

Manche laufen sogar unter Windows oder Linux
und sind sogar im Quellcode "frei" verfügbar.

Hat jemand von euch Erfahrung mit diesen?

Autor: Günter Schuto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch gerade weg vom AVR Assembler. Eine alternative ist der IAR 
Assembler (www.iar.com) als
Freeware. Gibts auch bei www.atmel.com im Download.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Günther,

Danke für den Tipp!
macht der irgendwelche Probleme beim Umstieg?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat jemand mit dem avra gearbeitet?

Er soll kompatibel sein. Ist sehr klein.
Und kann eben die bedingte Assemblierung . . .

Autor: Günter Schuto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also - der Syntax ist ein wenig anders. Ich habe mich nicht sehr lange 
mit dem AVR aufgehalten. Die Vorteile des IAR AA90 überwiegen einfach:

- Relocativer Assembler
- bedingte Assemblierung
- Relocativer Linker
- Librarian
- Sehr gute Macrofähigkeit

Fazit: Einfach Klasse

Man sollte viel mehr Assembler programmieren. Ich habe vor über 20 
Jahren damit angefangen (Hexadezimal-System). Um so etwas kümmert sich 
heute kein Mensch mehr. Da musste man mit 2K Eprom und 2k Ram die Dinge 
erledigen. Da lernt man jedes Bit persönlich kennen und lieben. Heute 
nimmt man sich den AVRGCC und einen fetten Atmel - und ab gehts.

Assembler-Programmierer der Welt - vereinigt euch.

Gruß Günter

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Günter war wohl der KIM was ?

Autor: Günter Schuto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein - nicht der KIM.

Das Teil hieß EURO-COM 1 und war auf einer Europakarte aufgebaut. Die 
einzige "Intelligenz" war ein Monitor im
Eprom. Als Anzeige wurde 2 x 7-Seg = Daten, 4 x 7-Seg = Adresse 
verwendet. Das war vor 20 Jahren Luxus pur. Als
erste Entwicklung habe ich dem Teil Audiokassetten-Interface spendiert, 
damit ich wenigstens ein "Programm" speichern konnte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.