www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Festplatte auslesen


Autor: Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
bin gerade dabei mich mit Massenspeicher zu beschäftigen. Hierzu habe
ich eine ältere Festplatte (2,1GB) herausgekramt und auch schon die
Ansteuerelektronik mit einem ATMega8515 entwickelt und vor mir auf dem
Tisch liegen. Die ATA-3-Specs habe ich mir auch schon reingezogen.
Bevor ich jetzt völlig ins Leere laufe, hätte ich eine Frage.
Wie bekomme ich heraus, unter was für einer Device die Platte läuft.
Natürlich kann den "Execute Device Diagnostic" durchführen. Dieser
legt seine Daten aber ins Error-Register, welches ich ja wiederum nur
unter der Bedingung auslesen kann, dass ich die Device der Platte
kenne.
Falls ich auf dem Holzweg bin, dann sagt mir bitte bescheid. Seid bitte
etwas nachsichtig, denn aller Anfang ist schwer.
Gruß Bob

Autor: Christian G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist die Platte als Master gejumpert oder CSEL auf low, ist sie Device0.
Meistens werden die Devices nur über die Jumper zugeordnet. Hast du nur
eine Platte am Bus (IDE-Kanal), sollte diese der Master sein.
(So in ungefähr, will jetzt nicht die ganze ATA-Spec durchforsten,
steht da aber ganz genau drin).

Gruß,

Christian.

Autor: Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mahlzeit,
ich glaube ich habe meine Festplatte ins Jenseits befördert.
Indizien:
1. Nach dem Einschalten läuft die Platte nicht an
2. Wenn ich den 40-pol IDE-Stecker verbinde, bzw. es genügt schon wenn
man eine Masseleitung verbindet (habs ausprobiert), habe ich einen
Kurzschluss, bzw. mein 5V Spannungsregler bricht aufgrund des hohen
Stroms zusammen. (Wenn nur der 4-polige Stromstecker angeschlossen ist,
zieht die Platte nur wenige mA)

Liege ich richtig in meiner Annahme oder gibt es noch Hoffnung ?

Gruß Bob

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass die Platte jetzt im
Plattenhimmel ist. Gerade der Controller auf der Platte reagiert sehr
empfindlich auf ESD, habe mir so auch mal eine Platte geschrottet. Bei
mir hat sich das so ausgewirkt, dass der Plattencontroller plötzlich
extrem heiß wurde.

Gruß
Thorsten

Autor: Andreas Di (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha, Kochplatte :-)

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich will es nun auch einmal versuchen ein Festplatte anzusprechen. Nun
frage ich mich. Sollte man zwischen den Leitungen der Festplatte und
dem µC Widerstände hineingeben (aus sicherheitsgründen, falls mal ein
Port ´falsch gesetzt ist)? und vorallem.. welchen wert sollten diese
dann haben?

Autor: Tobias Plüss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Bob,
mal ne kleine Frage:
Wie schaffst du es, in die Register der Festplatte zu schreiben?
Ich habs bis jetzt nicht gewagt, meine Theorie in die Praxis
umzusetzen, aber nachdem ich die ATA1-Specs gelesen habe, vermute ich,
dass man zuerst über /CS0, /CS1, A0, A1, A2 das gewünschte Register
auswählen will. Wenn dann die Daten, die ins Register sollen, an
DD0...DD7 anliegen, kann man sie mit einer Flanke an /IOWR ins Register
übernehmen.
Liege ich da Richtig oder bin ich auf dem Holzweg wenn ichs so
versuche??

Gruss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.