www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Anfängerprobleme...


Autor: cody (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe mir alle benötigten teile für das tutorial auf dieser seite 
gekauft(denk ich...) und hab nun einige probleme beim aufbau der 
schaltung.
ich habe keine praktische erfahrung mit elektronik. nur theorie...

1. an meinem netzteil sind + und - anschlüsse. in den schaltplänen gibts 
+ und GND. ist - = GND?

2. wie finde ich die richtigen anschlüsse an den chips (zb am 
mikrocontroller) wenn ich nicht weiss wie rum ich ihn halten soll? ich 
hab im schaltplan keine besondere markierung oder irgendwas bemerkt...

3. ich habe mir widerstände und kondensatoren nicht einzeln gekauft 
sondern in großen packungen, unsortiert.(war so billig...) bei den 
widerständen weis ich ja ungefähr was es mit den farbringen auf sich 
hat, gibts da im internet eine referenz oder sowas?
bei den keramik kondensatoren stehen allerdings völlig seltsame sachen 
drauf.("2n2M250V GA 565-1 HSF","151M", usw) was soll das das?!

3. ich habe diesen isp programmer: 
http://www.katalog.embedit.de/index.html?d_1005_AV...
die anschlüsse sind nicht beschriftet - wo steck ich welches kabel rein? 
(stiftleiste hab ich leider keine passende)

schonmal danke im voraus für jede hilfe - die fragen sollten ja doch 
recht einfach sein;)

Autor: Cyberlord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also:
1. - ist GND
2. du kannst die obere seite vom chip an der Einkerbung erkennen. Der 
Pin links daneben ist 1 und der link ist der letzte.

4.die obere Reihe ist die mit den Massenanschlüssen.
Guck mal auf http://www.avr-asm-tutorial.net/avr_de/beginner/index.html

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Autor: cody (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sehr gut, danke.

jetzt verhindert nurnoch problem 3 die inbetriebnahme des controllers.

nochwas zum isp anschluss:
was genau ist "oben"? am ende des kabels ist an einer seite so ein 
nippel, ist das vieleicht oben?

Autor: Cyberlord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein die gegenüber liegende Seite ist die mit den Massenanschlüssen. 
Fallst du noch Hilfe brauchst : ICQ Nummer 77290216

Autor: cody (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, hab was gefunden:
http://www.dl-qrp-ag.de/pdf/Unbek-RLC.PDF

jetzt sollte alles gehn.

Cyberlord:
ich melde mich beim nächsten problem ;)

Autor: Cyberlord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du willst kann ich dir alle meine links über MC senden. Kann dir 
bestimmt hilfreich sein

Autor: Stinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo habe auch ein Anfängerproblem denke ich zumindest
mein Testboard hab ich mir selber geätzt habe einen avr 90s8515 
funktioniert eigentlich. Ich kann Programme draufbrennen das Interrupt 
beispiel funkioniert, aber wen ich das folgende Programm ausprobiere 
schalten sich die led´s nicht ab habe es schon auf mehrere arten 
probiert und es sieht so aus als würde der mc steckenbleiben.
include "8515def.inc"
.def temp = r16


         ldi temp, LOW(RAMEND)  ;LOW-Byte der obersten RAM-Adresse
         out SPL, temp
         ldi temp, HIGH(RAMEND) ;HIGH-Byte der obersten RAM-Adresse
         out SPH, temp
    ldi temp,0xff
    out ddrb,temp


a:    ldi temp,0x00
        out portb,temp
      rcall sub2             ;sub1 aufrufen
    ldi temp,0xff
    out portb,temp
    rcall sub2
    rjmp a



sub2:  ldi r17,0x2f
sub1:  dec r17
    brne sub1
                                ;hier könnten ein paar Befehle stehen
                                ;hier könnten auch Befehle stehen
         ret                    ;wieder zurück

Die leds habe mit einem 1k wiederstand gegen 5v angeschlossen.


danke für eure hilfe.

Autor: Felix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi stinger
wenn das nicht der komplette programmcode ist, den du hier gepostet hast 
(weil du noch was von interrupt geschrieben hast) könnte ich mir 
vorstellen, daß das problem nicht in diesem teil des codes liegt. 
andererseits weiß ich nicht, mit welcher taktfrequenz der avr arbeitet, 
denn wenn man das programm im avr-studio simuliert, wird ersichtlich, 
daß die leds ganz schnell blinken, bei hohen taktfrequenzen. das sieht 
dann so aus, als ob die dauernd eingeschaltet sind.
ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen
gruß felix

Autor: Stinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
er ist mit 4 mhz getaktet
das ist der ganze programmcode das mit den interrupts habe ich 
ausprobiert also ausgabe der interrupts am portb das hat funktioniert. 
im avr studio leuchten die leds in einer normalen geschwindigkeit (also 
erkennbar)
bin am verzweifeln .....

bin dankbar für jede hilfe

Autor: Felix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi stinger
ich weiß nicht ob ich dich jetzt richtig verstanden habe, aber bei mir 
läufts im avrstudio auch mit annehmbarer geschwindigkeit, so dass man 
das blinken erkennt, wobei man aber bemerken muss, daß das studio nicht 
annähernd in der geschwindigkeit simulieren kann wie das dann auch der 
avr verarbeitet. ein schleifendurchlauf dauert bei mir beim simulieren 
ca 160us, d.h. bei 4mhz takt dürften deine leds mit ca 6,3kHz blinken, 
bei mir hörts schon bei 30 bis 40 Hz auf und ich seh keinen unterschied 
mehr ;-). also am besten eine viel längere sub2-schleife schreiben oder 
die taktfrequenz runterdrehen. ich hoffe mal dass das dein problem löst.
gruß felix

Autor: Stinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
verdamt is das teil schnell :))) hab vorher nen pic programmiert der war 
wesentlich langsamer :))) ok danke euch

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.