www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ZPump Software für MP3Player


Autor: Daniel Siegmanski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich bin zur Zeit dabei den MP3 Player von
http://www.limtec.de/mp3player/ zu bauen.
leiter finde ich nirgendswo die passente Software: ZPump. Hat
vielleicht jemand von euch das Programm daheim und aknn es miot per
EMail schicken?

MfG
Daniel Siegmanski

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso baust Du den Player, wenn es die Software nicht mehr gibt?

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bau Dir lieber den Yampp: http://www.myplace.nu/mp3/
Da hast Du mehr davon, glaub mir.
Das PUMP Project ist glaub ich eh schon lange gestorben.

/Michael

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ne frage zum Yampp3-USB.

Habe mir vor ner weile den Yampp7 gebaut.
Das war alles kein Problem mit deb Bauteilen.

Leider gestaltet sich das für den Yampp3 schwieriger.
Der FET T1 (MTD20P03) , die Dioden (PRLL5815) und (SM15T15A) sind nicht
mehr lieferbar.
Kann mir jemand äquivalente Bauteile nennen, die ich verwenden kann?

Danke für die Unterstützung.
MFG Stefan

Autor: Arno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die software ist noch lange nicht tot, die wird nichtmehr
weiterentwickelt, aber warum auch, geht super.

der player tut bei mir seit 2000 sein werk und habe bis heute keine
probleme damit. ausser das bei mir langsam die ersatzteile für das alte
mainboard aus gehen.

guckst du mal hier, auf der seite sind auch ne menge links.

www.go.to/uprinz

also ich benutz die software PUMPI, fand ich besser als das ZPUMP. aber
musste testen.

ich muss aber trotzdem erwähnen das man den nur noch bauen kann wenn
man noch alte komponenten da hat. extra zu kaufen wäre zu teuer weil es
auch eigenständige lösungen gibt, die auch nicht mehr so teuer im bauen
sind.

z.B www.h-mpeg.de  ( hat in meinem Auto schon 35000km zurückgelegt, und
die alte 3 gig platte arbeitet immer noch super)

cu arno

Autor: Holger Menges (holger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor einiger Zeit habe ich 'mal angefangen, meinen PUMP - Player in ein
Rotel CD-Player Gehäuse einzubauen. Leider hat mich dann irgenwann die
Lust daran verlassen und seit dem steht alles fertig verdrahtet, aber
noch nicht komplett eingebaut im Keller.
Falls jemand Interesse hat: Macht mir ein Angebot, ich würde ihn
verkaufen.
Es handelt sich um den fertig aufgebauten Bausatz von Segor, Drehgeber,
hintergrundbeleuchtetes LCD, Industrie - PC (486, PC104, Flash -
Speicher), passende Grafikkarte, open-frame Schaltnetzteil und das
teilweise bearbeite Gehäuse.
(plus einige Disketten mit Software)

Viele Grüße,
Holger

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann fange ich mal an:

1 Euro.


"der player tut bei mir seit 2000 sein werk und habe bis heute keine
probleme damit. ausser das bei mir langsam die ersatzteile für das
alte
mainboard aus gehen."

Du widersprichst Dir!
Offensichtlich musst Du oft defekte Teile tauschen, was ist daran
schön?

Autor: Daniel Siegmanski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
danke hab auf www.go.to/uprinz etz ne Software gefunden.
Das H-MPEG Teil schaut auch gut aus das Problem ist nur:
1. Hab schon die PLatine und alle Bautiele vom PUMP berstellt.
2. Ich besitze kein Programmiergerät.

Autor: Arno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich meine damit ich habe kein probleme mit dem pump, sondern mit den 10
jahre alten computerteilen. leider gehen die mit der zeit einfach so
kaputt.

umd den Atmel zu programmieren empfehle ich dir mal bei google nach
SP12 zu suchen, ist ein Parallelport-Programmer (also ein
Druckerstecker und ein kabel, mehr nicht)

cu arno

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Der FET T1 (MTD20P03) , die Dioden (PRLL5815) und (SM15T15A) sind
nicht
>>mehr lieferbar.
>>Kann mir jemand äquivalente Bauteile nennen, die ich verwenden kann?

Bei segor.de:

MTD20P03 ist ein Lagertyp, oder MTD20P06HDL geht auch.

Für SM15T15A wäre SM6T 18 CA! ein Equivalent. Bzw. jede andere 15V
Transil Schutzdiode. Der Unterschied ist hier bloss die Peak Power von
1.5kW bzw. 600W. Auch Lagertyp.

PRLL5815 - Das Datenblatt des MAX1626, an dem diese Diode hängt,
empfiehlt auf Seite 11, Dioden der Baureihe 1N5817-1N5822, welche
gängige Typen sind.

/Michael
http://www.mictronics.de

Autor: Daniel Siegmanski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Arno,
ich denke das Programmieren ist das kleinste Problem. Aber beim Pump
kann ich ja Festplatte und CD gleichzeitig anschliessen und auch
Audio-CDs abspielen. Beim H-MPEG kann ich ja entweder nur Platte oder
nur CD benutzen. Ich werde beim PUMP bleiben.

Autor: Werner A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir läuft ZPump auch schon seit Jahren im Wohnzimmer. Wenn Du die
Software noch brauchst, kann ich mal probieren, an den Rechner noch
dranzukommen ;-) (mal sehen, ob das Netzwerk unter Dos noch
funktioniert)

Werner

Autor: Daniel Siegmanski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Werber A.,
währe echt nett wenn du das mal versuchen könntest.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.