www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IR Modulationsfrequenzen, Einschränkungen?


Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

gibt es im IR-Bereich irgendwelche (gesetzl.) Einschränkungen, ähnlich
wie im Funk-Bereich (bestimmte Frequenzbänder nur für bestimmte
Anwendungen)?
Ich möchte Modulationsfrequenzen im 100-300 kHz-Bereich nutzen.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Licht ist kein Funk.

Du kannst also jede Lichtquelle so betreiben, wie Du lustig bist, sie
muß nicht funktechnisch abgenommen werden.

Die 36..40kHz nimmt man nur deswegen gerne, weil es dafür fertige
Empfänger-IC gibt (TSOP17xx).


Peter

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
licht ist sehr wohl funk.. schau mal nach ;) es gibt THz-bänder bereits
in den verortnungen... nur nicht geregelt G

73

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hatte ich mir schon gedacht, nachdem ich nichts in dieser Richtung
ergooglen konnte.
Was ich auch nicht gefunden habe ist eine Art Tabelle, in der die
"üblichen" Modulationsfrequenzen aufgeführt sind, z.B.
Unterhaltungselektrionik 36-40kHz (es gibt auch einen TSOP im 50kHz
Bereich - wo wird so etwas verwendet?) oder IRDA mit 500kHz. Hat jemand
einen Link? Ich möchte mir möglichst eine Frequenz aussuchen, die
bislang noch nicht bzw. wenig benutzt wird.

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst (je nach Anwendungszweck) auch eine Frequenz nutzen, die es
schon gibt, Dir aber ein eigenes Protokoll basteln, das kann dann auch
keiner knacken der nicht weiß, wie Du´s codiert hast...

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir gehts eher darum, andere Anwendungen so wenig wie möglich zu stören,
da ich während der Nutzungszeit keine Pausen in der Übertragung habe,
ist also keine "klassische" Fernbedienung, die nur bei Tastendruck
sendet.
Wie wird das eigentlich bei Infrarot-Kopfhörern gelöst?

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gar nicht. Wenn Du eine Fernbedienung in deren Nähe abfeuerst, wirst Du
tolle Geräusche hören. Allerdings ist die Trägerfrequenz bei
IR-Kofphörern bei 500kHz, trotdem werden sie durch alles Mögliche
gestört. Welche Geräte befinden sich denn in der Nähe, die Du nicht
stören willst? Mit einem genügend starken Signal wirst Du auf jeden
Fall alle in Strahlrichtung befindlichen Empfänger blenden bzw. in die
Sättigung treiben, egal mit welcher Frequenz Du das tust.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde einfach ein ausreichend langes Rohr vor die Diode setzten so
kann sie nur scharf in die Zielrichtung abstrahlen die Fläche um den
Empfänger sollte aber reflektionsarm sein, bzw. die Leistung so gering
das die Reflektion zu schwach ist um etwas anderes zu stören.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.