www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit MikroControllern


Autor: Germo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe da ein mehr oder weniger großes Problem: Ich habe mir bei
Pollin das Evaluationsboard für den ATMega16 bestellt und
zusammengelötet. Mir anschließend noch einen Programmieradapter gebaut
mit dem ich den Controller über die ISP Schnittstelle Programmieren
kann. Das Problem nun ist das ich überhaupt nicht auf den µC zugreifen
kann. Sämtliche Programme sagen mir 'Device not found or missing'
oder 'no supported board found'

Ich habe sämtliche Leitungen mit einem durchgangsprüfer getestet und es
ist alles OK. Der µC hat auch seine ~5V VCC genau wie der
Programmieradapter. Ich habe das ganze dann noch einmal über die
Serielle Schnittstelle probiert und wieder kein Erfolg gehabt.

Vermutung lag nahe das der Oszillator defekt ist oder der µC selber
aber mit einem anderen Board für einen 90s2313 gibt es die gleichen
probleme.

hab ich bei den pc einstellungen evtl irgend etwas übersehen? muss ich
dien seriellen und / oder parallelen port irgendwie besonders
einstellen (irq) oder dergleichen?

würde mich über hilfe sehr freuen - bin mit meinem latein so langsam am
ende.

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

was für einen Programmieradapter hast du denn gebaut? Da gibts
unterschiedlichste Varianten.

Matthias

Autor: Germo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe den hier nachgebaut (10 pin variante)

http://rumil.de/hardware/avrisp.html

natürlich die pins denen vom board angepasst - aber an dem adapter kann
es ja nicht liegen wenn die serielle verbindung auch nicht geht. Weder
bei dem Board von Pollin noch bei dem Testboard für den 2313 ...

Autor: bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich gehe davon aus das du erstmal ohne controller alle spannungen
gemessen hast das die da sind?
Ich habe die Erfahrung gemacht das wenn man zwei dinge mit einmal baut
die fehlersuche oft ganz schön schwierig ist...

Autor: Germo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab nur das board von pollin gebaut. Da ich einsteiger bin war das
ein sehr günstige lösung.

das board für den 2313 habe ich mir von einem bekannten geliehen.
Wurden also unabhängig voneinander gebaut. Spannung ist überall da
(beim 2313 board gibts eine kleine led die das anzeigt) und der fehler
ist trotzdem der gleiche. Deswegen denk ich das es eher an der software
oder an den ports direkt am pc liegen könnte.
aber ponyprog sagt zB beim interface setup für alle getesteten
varianten (pollin: parallel und seriell / 2313: seriell) 'test ok'

Autor: bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja das kenn ich.

lad dir mal die bascom-avr software. die hat für das isp n eigenes
flashtool dabei. das ist wesentlich aussagekräftiger. der erkennt
welcher/ ob ein controller dranhängt.

Autor: Germo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei Bascom ist irgendwie alles grau unterlegt - bis auf die
optionen kann ich da nicht wirklich viel auswählen

aber solche 'such' funktionen haben in anderen tools wie zB avr
studio auch nich wirklich viel gebracht.

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich verwende codevision, schon in der demoversion ist ein prrogrammer
dabei,
mit read chip signature überprüfe ich immer die isp schnittstelle

peter

Autor: Germo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
codevision habe ich auch schon getestet
da habe ich den port auf com 1 gesetzt und den terminal port erstmal
auf 2

aber auch da kann ich nichtmal die fuse bits auslesen - es kommt immer
eine fehlermeldung

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

du brauchst für das Pollin Board keine extra ISP-Dongle
du kannst einfach die 2. Sub-D Buchse nehmen(die ohne den MAX232N).
Als Software benutze ich PonyProg in der neusten Version.

Autor: Germo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab alle möglichen schnittstellen probiert:
pollin:
10 polige isp mit adapter an lpt1
isp to serial mit seriellem kabel an com1

2313 test board (geliehen):
serielle schnittstelle an com1

nichts davon geht - benutzt hab ich neben der aktuellen version von
ponyprog auch noch iccavr, codevicion, avr studio und winavr. immer der
gleiche fehler:
bei beiden boards wird kein µC gefunden

wie gesagt liegt meine vermutung nahe das die ports am rechner selbst
nich richtig eingestellt sind da beide boards den gleichen fehler
ausgeben (ponyprog mega16: device missing or unknown device [-24] -
auch ein ignorieren brachte mich da nicht weiter!)

das beide boards den gleichen fehler haben bei unabhängiger fertigung
schließe ich eigentlich aus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.