www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PWM 130khz Sinus


Autor: Florian Javernik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!!

Hab ein Problem. Muss mit einem 80C51A eine Freuquenz von 130 khz Sinus
erzeugen. Hab ein programm aber es funktioniert nicht so genau.
Ich hab mich gefragt ob der µ-controller mit 12 Mhz die 130khz
überhaupt erzeugen kann.


danke Flo

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erzeuge doch einfach ein Rechteck in setze einen Tiefpass zweiter oder
höherer Ordnung (analoger Aufbau mit OPVs bzw. nur mit RCs) dahinter.
Der filtert dir einfach die Grundwelle raus und gut ist.

Autor: Florian Javernik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Ahnung wo man solche Programme downloaden kann??

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für Programme meinst du denn?

Autor: Florian Javernik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein programm mit dem man ein rechtecksignAL mit 130kHz erzeugen kann.
Es wär natürlich leichter wenn es mit einem sinussignal auch
funktionieren könnte. interessant wäre auch ob der 80C51A mit 12Mhz die
130 khz überhaupt schafft als Sinus PWM.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was bitteschön ist Sinus-PWM?

Autor: Florian Javernik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit hilfe der PWM und einem Tabellengenerator ein sinussignal erzeugen

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ein programm mit dem man ein rechtecksignAL mit 130kHz erzeugen
> kann.

Und du willst dafür unbedingt gleich einen Mikrocontroller?

> Es wär natürlich leichter wenn es mit einem sinussignal auch
> funktionieren könnte.

Bei Mikrocontrollern gibt's nur 1 und 0, und für einen Sinus braucht
man Zwischenwerte. Dafür gibt's D/A-Wandler.

> interessant wäre auch ob der 80C51A mit 12Mhz die 130 khz
> überhaupt schafft als Sinus PWM.

Eher nicht. Bei einer Auflösung von 8 Bit brauchst dein PWM-Generator
eingangsseitig die 256-fache Frequenz der ausgangsseitig erzeugten
PWM-Frequenz. Wenn du jetzt z.B. noch den Sinus in 256 zeitlichen
Schritten nachbilden willst, muß die Frequenz nochmal ver-256-facht
werden.
Dazu wären dann schon 8,5 GHz PWM-Takt nötig.
Selbst wenn du es nur sehr grob machst und z.B. 4 Bit Auflösung und 16
Schritte, bist du schon bei 33 Mhz PWM-Eingangstakt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.