www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik f < 20 Hz


Autor: T-J (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich suche eine schltung, die mir ein " 1 " signal am ausgang liefert, 
wenn die eingangs  Frequenz kleiner als 20 Hz ist. Ist für mein auto, da 
ich einen Mittelmotor habe und selbiger im stau sehr heiß´wird, will ich 
eine schaltung bauen, die mir 2 Lüfter dann einschaltet, wenn die 
Geschwindichkeit unter 20 mph ist (Geschwindichkeits messung erfolgt 
digital mit ca 1 Hz pro Meile - Anzeige erfolgt Analog) und eine 
Temperatur überschritten wird, den Temperaturteil habe ich schon.

Bin für alles Dankbar. Jochen.

Autor: edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi jochen,

da du schon 'analog' arbeitest, koenntest du die impulse
pro mph 'integrieren'aund daraus eine gleichspannung erzeugen. diese 
wird auf einen komparatoreingang gegeben dessen schwellspannung ''20 Hz 
''enspricht.
du bekommst somit den pegel,der mit der temperatur auf
ein and gate geht und die ventilatoren steuert.

Achtung wie du die motoren einschaltest...die ziehen
stromundfunken!!!

ich habe auch einen mittelmotor aus zuffenhausen..,der
braucht diese hilfe nicht...(rechts ueberholen)

viel spass mit dem mittelmotor...pass auf,auch die elektromotoren 
heizen!!!

ed

Autor: formtapez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit einem Atmel z.B. 90S2313 kannst du ganz einfach die Zeit zwischen 
zwei impulsen messen. wenn der gemessene wert den schaltpunkt 
übersteigt, schaltest du einfach einen Ausgang an.

MfG

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man für diese Simpelaufgabe schon unbedingt einen Mikrocontroller 
einsetzen muss, reicht schon eine 8pin Version wie z.B. ATiny12 oder 
AT90S2323 vollständig aus.

Autor: T-J (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also erstmal danke, da ich mmich mit Mikrocontrollern nicht besonders 
auskenne, werde ich wahrscheinlich den vorschlag von edi nehmen, sollte 
jemand noch eine idee haben, bitte schreiben.

Danke nochmals, Jochen

Autor: ReadyRed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie währe es denn, wenn du einen Kondensator über einen Widerstand 
auflädst und wenn der voll ist, wird mit der steigenden Spannung eine 
Transistor geschaltet, der den Lüfter einschaltet. Der Puls schaltet 
einen Transistor, der den Kondensator kurzschließt. Wenn der Puls in 
schneller Folge kommt, wird der Kondensator also garnicht erst voll.
Falls das nicht geht; Sorry aber mit analogen Schaltungen hab ich mich 
noch nicht so arg beschäftigt.

Ready

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor 20 Jahren, als es seltenst Floppies, geschweige denn Harddisks gab, 
war man schon froh, wenn man ein Kasetteninterface hatte, damit man 
nicht alles eintippen musste.
Ich baute mir eines mit FSK (Frequency Shift Keying), das auf den selben 
Prinzip beruhte: Frequenz unter Grenze -> Low,  über Grenze -> High.

Das ganze realisierte ich mit einem 74LS123 (doppelter retriggerbares 
Monoflop).
Wie genau die Schaltung aufgebaut war, weiss ich nicht mehr, nur noch, 
dass beide Monoflops hintereinandergeschaltet waren, das erste bestimmte 
die Umschaltfrequenz, das zweite überbrückte die Schaltpausen.
Prinzip: wenn ein retriggerbares Monoflop schneller getriggert wird, als 
er zurückfloppen kann, ist es immer gesetzt. Das habe ich dann 
ausgewertet.

Natürlich geht das auch mit einem uP, der dreht dann nur den Daumen 
(=unterfordert).

Zum Schalten des Lüfters empfehle ich dir ein Relais (kurzschlusssicher 
+ potentialgetrennt) oder einen FET.

Viel Glück

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum schaltet Du den Lüfter nicht wenn der Motor zu warm wird. Mit 
einem ganz normalen KFZ Temperaturschalter. Den muss man doch nur an 
einen geeignet Stelle anbauen und das Funktioniert auch bei kalten 
Außentemperaturen. Bald schick dir jemand eine UNIX oder Windows Lösung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.