www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kondensator/Spule


Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hoffe es passt hier einigermaßen hin.
Neben dem ganzen µC-Programmieren bin ich jetzt zu einer Basic-Frage
gekommen und ich wusste eigentlich nicht genau weiter. Es geht um
Einschaltverhalten von L/C... nicht lachen :-)

Warum wirkt der Kondensator/Spule beim Einschalten wie ein
Kurzschluss/Leerlauf? Das es so ist und wie ich damit arbeite ist mir
bekannt, aber die genaue Erklärung nicht.
Die Spule ist ja im einfachsten Sinn gesehen ein Draht - wie kann die
wie ein Leerlauf wirken? bzw. bei einem Kondensator hab ich keine
physikalische Verbindung -> Kurzschluss?

Ich weiß, hab in der Schule nicht aufgepasst. Danke trotzdem

Mario

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Spule:
Dieses Phänomen beruht auf der Lenz'schen Regel. Es wirkt zu Beginn
eines Magnetfeldes immer eine Kraft entgegen, d.h. es will sich ein
Magnetfeld aufbauen geht aber nicht schlagartig. Genauso beim
Abschalten, das Magnetfeld will weiter bestehen also wirkt eine Kraft
entgegen dem Ausschalten.
Zum Kondensator:
Wenn er zum Einschaltbegin entladen ist, wirkt er wie ein Kurzschluss,
da er versucht innerhalb kürzester Zeit sich aufzuladen.

Autor: Uwe Große-Wortmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beim kondensator läuft das ganze so ab: vorm einschalten ist er
ungeladen, kan also noch energie aufnehmen. wenn nun eingeschaltet
wird, fließt ein strom durch den kondensator, um ihn aufzuladen. wenn
er vollständig geladen wurde, hört auch der stromfluss auf. es besteht
zwar  keine elektrsche verbindung zwischen den platten, aber die
energie wird über das elektrische feld übertragen. immer wenn sich die
höhe der anliegenden spannung verändert, verschieben sich die ladungen,
und es kann ein strom fließen. das merkt man zb bei wechselspannung (die
vom kondensator durchgelassen wird), aber auch beim einschalten, wo die
spannung sich ja ebenfalls (allerdings sehr schnell und nur einmal)
ändert...

Autor: Jens D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Spule..

die Spule ist im einschaltmoment hochomig, bis sich das magnetfeld
ausgebaut hat.
aber wenn dich die spule aufgeladen hat geht sie in die sättigung (dc
widerstand von wenigen mOhm)
wenn du nun aber eine getaktete Spannung drauf gibst wirkt die spule
als Strom speicher.
am besten liesst du mal in Tabellenbückern oder im Wikipedia nach

http://de.wikipedia.org/wiki/Induktivit%C3%A4t

Gruss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.