www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Rechteck Signal mit 130khz


Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brauch dringend Hilfe!
Bin Anfänger.
Wie erzeuge ich ein Rechtecksignal mit 130 kHz.
Ideal wären auch Programmbeispiele.....

Danke Flo

Autor: MSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu braucht denn ein Anfänger ein 130 kHz-Signal?

Programmbeispiele? Du fragst also nicht nach einer Schaltung - schön.
Dann wirst Du irgend eine programmierbare Hardware haben, für die Du
nach Programmbeispielen suchst.

Du mußt schon ein paar Details rüberrücken!

Gruß, Michael

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab einen 80C517A controller. Benötige das Signal um einen 130kHz Sinus
zu erzeugen (Filter 2. Ordnung).

Hab von PWM keine Ahnung und bräuchte ein Programm in dem ich mich
einlesen kann.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
#include <reg517a.h>




main()
{
 CTRELL = 0xFFFF;  /* Reload-Register */
 CTRELH = 0xFE;
 CTCON = 0x000;   /* fosz/2 */
 CMSEL = 0xFF;   /* 4.0 - Compare Timer */
 CMEN = 0xFF;    /* 4.0 active */
 CM0 = 0xFFEF;
 CM1 = 0xFFAF;
 CM2 = 0xFF4F;
 CM3 = 0xFF00;
 CM4 = 0xFF00;
 CM5 = 0xFF4F;
 CM6 = 0xFFAF;
 CM7 = 0xFFEF;
}

Mit dem Programm komm ich nur auf 23 kHz

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Rechtecksignal mit 130kHz ist aber noch lange keine PWM.
Ein Rechtecksignal mit 130kHz erzeugst du, indem du alle ca. 4 µs einen
Ausgang von 0 auf 1 bzw. umgekehrt schaltest. Welche Umsetzung du dazu
wählst, hängt z.B. von der Taktfrequenz deines µC und den Anforderungen
an ihn (muss er nur das Signal erzeugen oder mehr rechnen?) ab.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich nur ein reines Rechtecksignal.
Ich hab aber überhaupt keinen Programmansatz. Der µ-Controller arbeitet
mit 12Mhz.

Autor: Marillion (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da haste 130kHz, naja, so ungefähr...

Autor: Marillion (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber halt, ich war zu voreilig, du brauchst eine Tastgrad von 50%, wegen
Sinus. Mist...

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für den Vorschlag, muss es aber µ-controller technisch lösen.

Vielleicht hat irgendwer Programmvorschläge??
Wär super.

Flo

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...........aber das Bauteil ist ein NE555 oder?? Hab mir eh schon
überlegt es so zu machen wär einfacher. Aber sobald ich weis ob der
µ-controller es schafft 130kHz herzustellen, möchte ich die frequenz
variabel machen ............. usw. nur muss ich wissen wie es
funktionieren könnte.

Autor: Marillion (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du eine variable Frequenz brauchst ist die Alternative mit dem 555
überlegenswert. Den aber auf 260kHz arbeiten lassen und mit einem D-FF
auf 130kHz teilen. So bekommst du einen Tastgrad von 50%, der für einen
verzerrungsarmen Sinus(nach Filterung) notwendig ist.

Autor: Markus_8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Flo,

Du kannst bei Deinem µC den Timer2 benutzen, um den Systemtakt (die
12MHz) zu teilen und wieder als Takt auszugeben. Das heißt, Du mußt nur
den Timer entsprechend initialisieren und starten. Wie das genau geht
steht im Datenblatt. Allerdings kann er halt nur durch gradzahlige
Werte teilen. So erhältst Du aus den 12MHz entweder 125kHz oder 142,...
kHz, nicht genau 130.

Gruß,
Markus_8051

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Tipps!

Ich werds mit dem Timer2 probieren. Aber an Marillion hätt ich noch
eine Frage. Und zwar würd mich interessieren wie du den monostabilen
Multivibrator ausgelegt hast?? Hast du dafür ein Programm verwendet??
Würd mich interessieren. Du meinst also ich soll 260 kHz erzeugen und
danach ein Delay Flip-Flop schalten um die Frequenz zu halbieren und
damit einen Tastgrad von 50% zu erzeugen.

Hab keine Ahnung wie dann die Dimensionierung aussieht.

Bitte um antwort

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.