www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tricky: Elektor R8C/13 Board & Atmel STK500


Autor: Remo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Renesas R8C/13 mit dem Atmel STK500 flashen? Wie solln das gehn und
wozu solls überhaupt gut sein?

Das Elektor-Dezemberheft-umsonst-Beilagen-R8C/13-Board benötigt einen
RS232 Pegelwandler, eine Spannungsversorgung, einen Reset und einen
Mode Schalter.
Also ganzschön gestöpsel auf dem Experimentierboard, nur um den
Controller zu prommen. Das nimmt ungemein Platz für den eigentlichen
Versuchsaufbau weg und machst tierisch unübersichtlich.

Also das STK500 bringt all das mit, was oben gefordert ist.
Geprommt wird über die Spare RS232 Schnittstelle, die Stromversorgung
wird einmal mit dem AVR Studio auf 5 V eingestellt und die Taster kann
man auch gleich verwenden.

Hab das ganze mal mit den 4 zweipoligen Verbindungen, die dem STK
beiliegen zusammengesteckt. Siehe angehängtes Foto.
Was haltet ihr davon? Quatsch oder gut?

Hab leider noch ein SW Problem mit dem Renesas Glump, kann die COM
Schnittstelle nicht aus dem FDT ansprechen und kanns daher momentan
leider nicht ausprobieren.

Also viel Spaß damit, passt auf, daß Ihr keinen Kurzen brutzelt und
euch das Elektor- sammt dem STK500-Board zerschießt.
Also gutes gestöpsel.

ciao
Remo

Autor: Remo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, Fehlbedienung des Browsers, nun gibts den Thread 2x.
Remo

Autor: Remo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hurra, es blinkt.

Nachdem ich nun die Renesas SW complett deinstalliert und nochmals neu
installiert habe klappt nun alles.

Der Aufbau mit den 4 2-poligen Kabeln klappt 1a.
Hier noch die genauen Verbindungen (mit a und b sind jeweils die beiden
Kabelenden bezeichnet, die angegebenen Farbabkürzungen in Klammern sind
die Kabelfarben aus meinem Beispiel):
1a) Kabel an das untere Ende eines STK500 Portblocks in meinem Bild an
LEDs, ein Pin an GND (sw), einer an VTG (rt).
1b) anderes Ende an 14 poligen Header auf dem R8C Board.
    Die mit VTG verbundene Kabelseite (rt) an PIN 8, das ist, wenn man
das R8C Board mit dem Quartz nach links vor sich ausrichtet, oben die
Mitte des 14 poligen Pfostenstecker. Zweiter Pin, der mit GND verbunden
ist (sw) an Pin 10 rechts neben Pin 8.
2a) ein Pin (gr) an SW0 von Switches, den anderen Pin (br)in der Luft
hängen lassen.
2b) an Pin 7 (gr), der ist unterhalb des Pin 8. Den zweiten Pol (br) an
Pin 9 rechts daneben, der ist unbelegt und so hält der Stecker besser.
3a) ein Pin an RxD (gn) des RS232 Spare, der andere Pin (ge) in der
Luft.
3b) an Pin 11 (gn) , der zweite Pol (ge) an Pin 12 darüber, liegt damit
an Masse.
4a) an Pin TxD (ws) des RS232 Spare, der andere Pin (bl) in der Luft.
4b) an Pin 5 (ws), der zweite Pol (bl) an Pin 6 darüber, liegt damit an
Masse.

Das wars auch schon. ZUm Prommen STK ausschalten. SW0 gedrückt halten
und STK500 einschalten. Mit FDT das Programm downloaden. Dazu muß
natürlich das Serielle Kabel vom PC an die Spare RS232 des STK500
angeschlossen sein.
Nun STK500 aus und wieder einschalten und schon läft das Programm.

So das wars, viel Spaß
Remo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.