www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ADC am Komparator


Autor: greg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atmel hat in den 'Application Notes' zwei recht ähnliche Verfahren
dargestellt (AVR400/AVR401), um mit Hilfe des Komparators einen ADC zu
realisieren. Der scheint allerdings vergleichsweise langsam zu sein
(200µs alleine zum Entladen des Kondensators...), da würde ich ja kaum
auf Sampleraten im khz-Bereich kommen. Gibt's ne schnellere Methode
für AVRs ohne integrierten ADC?

Ich meine mal eine Schaltung gesehen zu haben, die einen Counter wie
den NE556 einsetzt, kann die aber nicht mehr finden...

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die wird auch nicht schneller sein. Es gibt sehr schnelle Wandler , die
nicht allzu viel kosten. Welche Auflösung + Kanäle + Geschwindigkeit
soll das Teil denn haben ?

Autor: greg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich will eigentlich "as cheap as possible" mit einem AT90S2313
sound samplen und per PWM wieder ausgeben. Ist nur ein Versuch. Dabei
wollte ich aber komplett ohne externe ICs auskommen.

Trotzdem, wäre nett wenn du mir ADCs empfehlen könntest - billige
konnte ich bisher noch nirgendwo finden! Ich brauch nicht viel, 2
Kanäle mit 8 bit und vielleicht 50 Khz, Audio eben. Wenn es billig was
besseres gibt, immer her damit.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
50 kHz mit einem AVR ? Ich weiß nicht, ob das so tut. Der COntroller hat
relativ wenig Memory + Datenspeicher. 8 Bit wäre evtl. für Sprache noch
zu gebrauchen , aber dann sind keine 50kHz nötig. Es gibt z.B. von
Texas Instruments den PCM3501 (Mono / 16 Bit) oder den TLV320AIC23B
(Stereo 24 Bit) , die für ein paar Euro zu kriegen sind.
Ansonsten einen AVR mit integriertem AD Wandler nehmen
Dazu brauchst du aber einen Controller, der auch was damit macht.
Was auch gehen würde , wenn´s keine 16 Bit sein sollen , wäre z.B. der
ADUC831 (und die ganze Brut:o))) oder die entsprechenden Typen von
Silabs. Da ist  ADC und DAC mit 12 Bit integriert und das ganze auch
noch für ein paar Euro..

btw: Bei einer Ausgabe mit 8 Bit und 50kHz müsste der PWM mit 12,8 MHz
laufen......

Gruß Thomas

Autor: greg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 50 KHz habe ich so aus der Luft gegriffen, realistisch sind wohl
10-20 KHz für eine schon recht gute Qualität.

PWM habe ich schon mit ca. 24 kHz bei 12 Mhz CPU-Takt und 8 bit am
laufen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.