www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik myAVR-Board: Spgs.überwachung + Ausgänge zum schalten?


Autor: Nils B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Habe direkt 2 Fragen zum myAVR-Board (mega8-MC):

1.:
Ich möchte gerne die Spannung meines PCs "überwachen", sprich der MC
soll gewisse Funktionen ausführen (oder auch nicht), je nachdem ob das
PC-Netzteil eingeschaltet ist. Reicht es aus, die Massen auf gleiches
Potential zu bringen, und dann die +5V des PC-Netzteils auf einen der
Eingänge zu legen? Oder funktioniert diese überlegung nicht?

2.:
Der MC soll ein Relais schalten, habe auch einen
ULN2003-Treiberbaustein, also da sind ja eigentlich nur
Darlington-Transistoren drin, kann ich darüber das Relais schalten?
Also  Ausgang MC an "Eingang" ULN2003, und entsprechender "Ausgang"
des ULN2003 an's Relais? (ULN2003 hat genug Strom zum schalten des
Relais, habe ich überprüft).

Dann habe ich noch eine Frage, das gilt wohl für beide Punkte oben, ob
es genügt die internen Pull-Up-Widerstände zu verwenden, oder ob ich da
externe verwenden muss? Wenn ja, welchen Wert müssten die externen
haben, und wenn nein, ist es korrekt die internen so mit Bascom zu
aktivieren:

DDRD.5 = 0  'Also Port D.5 auf Eingang
PORTD.5=1   ' Pull-Up aktivieren

Danke schonmal für die Hilfe!!

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1.
Jein...
Die 5V des PC-Netzteiles sind mit fast 30A belastbar, die können (bei
Fehlern) alles zerstören. Ein Schutzwiderstand von einigen Kiloohm
schafft Sicherheit.
Das Zusammenschalten von GND beider Schaltungen sollte keine Probleme
bereiten, wenn die verwendeten Netzteile dafür geeignet sind. Zumindes
das Netzteil für die AVR-Schaltung sollte potentialfrei sein.

2.
Ja...
Der ULN2003 hat eingebaute Basiswiderstände und Clamp-Dioden. Du kannst
ihn ohne weitere Beschaltung einsetzen.

3a.
Weiß nicht?
Für ADC brauchst du kein Pullup, der würde nur das Messergebnis
verfälchen.
Für Ausgang zum ULN2003 brauchst du auch kein Pullup.

3b.
Den Pullup aktiviert man, indem man eine "1" in das betreffende Bit
das Datenrichtungsregisters DDRx schreibt. Ob deine Syntax richtig ist,
muss dir ein BASCOM-Sachverständiger bestätigen. Ich kann leider nur
ASM.

...

Autor: Jahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke das die BASCOM Befehle richtig sind ;-)

Autor: Nils B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, danke für die 2 klaren und informativen Antworten!!
Das Forum hier ist echt super, muss echt mal gesagt werden!!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.