www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SCART -> S-Video


Autor: Patrick Dohmen (oldbug) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen!

Ich habe da ein Problem: ich möchte gerne vom SCART-Ausgang eines
Videorekorders an den S-Video Eingang eines Beamers eine Verbindung
herstellen. Ich habe aber vermutlich das Problem, daß der Viderekorder
keinen S-Video Ausgang besitzt (muss ich nachher noch prüfen). Jetzt
habe ich aber gelesen, dass man Luminanz- und Chrominanzsignal
"einfach mit 2 100R-Widerständen" an den Composite-Anschluss des
Videorekorders anschliessen kann (möglicherweise mit
Bildqualitätsverlust). Weiss da jemand genaueres zu?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm. Ich kenne das nur auf umgekehrtem Wege, daß man durch
entsprechendes Mischen von Chrominanz und Luminanz ein Composite-Signal
erzeugen kann.

Bietet denn der "Beamer" keinen FBAS/Composite-Eingang? Eine
Qualitätsverbesserung ist durch Einspeisen eines FBAS-Signales in einen
S-Video-Eingang jedenfalls nicht zu erwarten.

Was spricht gegen Ausprobieren?

Autor: Patrick Dohmen (oldbug) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bietet denn der "Beamer" keinen FBAS/Composite-Eingang? Eine
>Qualitätsverbesserung ist durch Einspeisen eines FBAS-Signales in
einen
>S-Video-Eingang jedenfalls nicht zu erwarten.
>
>Was spricht gegen Ausprobieren?

Der Beamer bietet Composite, aber das S-Video-Kabel ist schon verlegt.
Ich müsste noch ein Kabel zusätzlich verlegen, deswegen wollte ich das
erst mal ohne zusätzlichen Aufwand probieren.

Gegen Ausprobieren eigentlich nur, daß ich im moment noch nicht an die
Anlage 'rankomme, dauert noch ein paar Stündchen :-)

Vermutlich wird mir wohl nichts anderes übrigbleiben, als ein neues
Kabel zu verlegen...naja, danke jedenfalls :-)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, Du könntest ja einen kleinen Adapter an beide Enden des
S-Video-Kabels anschließen, der die Hälfte des Kabels nutzt ...
(Mini-Din-Buchse, Cinch-Stecker)
Dann bleibt Dir das Strippenziehen erspart.

Vorher würd' ich aber genau Deine Idee ausprobieren.
Eine noch auszuprobierende Variante wäre der Anschluss des
Composite-Signals nur an Chroma bzw. nur an Luma (und sehen, was der
Projektor draus macht).


Jedenfalls viel Erfolg!

Autor: Klaus Bröntgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erfahrungsgemäß sind aber die s-vhs-strippen echt schlecht. sehr viel
schlechter als jeder standard-rg58-draht. gerade auf strecken über 2m
würde ich lieber ein composit-signal über ein gutes koax-kabel schicken
als ein y/c-signal über so einen klingeldraht.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Video-Übertragungen würde ich nicht RG58 (50Ohm), sondern RG59
(75Ohm) benutzen.
Bei ELV haben sie einen FBAS-SVideo-Konverter. Den Schaltplan kann man
vermutlich herunterladen. Wenn man dann noch die Teile und die Zeit
hat...

Autor: Klaus Bröntgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da haste natürlich recht (75ohm). wollte mit rg5x nur auf den
amtlicheren "formfaktor" hinweisen.
der fehler steckt, wie immer, im detail.....

Autor: Patrick Dohmen (oldbug) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jopp, da:
http://www.elv-downloads.de/service/manuals/16369_...

Danke für den Hinweis, aber das ist mir eindeutig zu viel Aufwand für
ein wenig mehr an Bildqualität. Da leg' ich lieber irgend ein
Coaxkabel...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.