www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MAX232 Speisen von Datenleitungen?


Autor: Raphael Lauber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Gibt es eine Möglichkeit den MAX232 über die Datenleitungen zu
speisen.
Ich will ein Konverterkabel für den PC bauen und da währe es praktisch
wenn ich das Modul nicht noch separat speisen müsste

Grüsse Raph

Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
häng doch einfach ne batterie ran,
mit ein-aus-schalter versehen kann die fast ewig
ihren dienst versehen

Autor: Raphael Lauber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, aber dann könnte ich genau so gut die 5V Versorgung vom
Ziel-Print/Gerät entnehmen.

Autor: smartie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vom Rx TTL-Eingang ne Diode an VCC und mit nem dicken Elko puffern, der
wird dann immer bei RX high nachgeladen. Müßte eigentlich so
funktionieren,VCC hat dann aber nur noch 4,3V. Muß man nur drauf
achten, daß Rx immer high ist, wenn nichts gesendet wird.

Autor: smartie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grad gesehn, soll ja grad andersrum gehen.
also wenn es softwaremäßig geht kann man noch die Steuerleitungen für
die Versorgung nehmen, wenn die nicht benötigt werden.

Autor: Raphael Lauber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, wär ne gute Idee!
Könnte ich nicht auch an die Sendeleitung des PC's eine Diode, gefolgt
von einer Z-Diode hinmachen?
Dann würden einfach die ersten paar Pulse verlorengehen, beim 2.
Versuch sollte es dann klappen, oder?

[PC Tx] -----------------------------> [MAX232]
             |  V    R
             |-->|--[=]---|---[=]---|-----> Vcc
                       Zd ^         -
                          |         - C
                          - GND     |
                                    - GND

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der MAX ist dazu eher weniger geeignet. Aber Vampirspeisung von RS232
Schnittstellen ist recht beliebt - solange sie nicht auf
Gegenseitigkeit beruht. Ein Beispiel dafür findet sich im Schaltplan
vom AVR Butterfly.

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit nem MAX232 könnte das knapp werden, da er allein schon 5-10mA ohne
Belastung verbraucht.

Besser wäre folgende Schaltung:

http://www.steiert.net/circuits/rs232/

Wobei Vcc über eine Zenerdiode z.B. aus RTS erzeugt wird.

Mehr Infos: http://www.tkk.fi/Misc/Electronics/circuits/rspower.html

Autor: Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin,
ich kann marko nur zustimmen. Da du wahrscheinlich kein
Hardware-Handshake benutzt, kannst du die RTS Leitung zur
Spannungsversorgung benutzen. Diese müsste soweit ich weiß 12V mi max.
20mA liefern.
Gruß Bob

Autor: Peter Dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir mal den DS275, DS276 von Maxim an, die sind line powered.


Peter

Autor: Raphael Lauber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jep, am RTS Pin (Nr. 7) messe ich im nicht benutzten Zustand ca. +15V!
Werde es mal so versuchen und danach Bericht erstatten.

Danke für den Tipp

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.