www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PC Netzteil Umbau, höhere Impulsstrom


Autor: Alex Wurglits (wurglitsalex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe vor kurzem ein PC Netzteil so umgebaut, dass es konstante
13,8V bis zu einem Strom von 15A liefert.
Es funktioniert auch wunderbar bis 15A nur ein Problem habe ich, wenn
ich eine Last mit ca 10A oder mehr anschließe und einschalte bricht das
Netzteil ein.
Wenn ich mit dem Strom langsam (5A/10sec) hochfahre komm ich locker auf
die 15A.

Ich habe das Problem also nur beim einschalten.

Ich habe bereits ein bisschen gegoogelt -> viele sagen, dass man das
Problem mit anderen Kondensatoren am Ausgang beheben kann, dann seien
größere Impulsströme möglich.

Habt ihr eine Ahnung welche Kondensatoren das sein könnten.
Eine spezielle Bauart vielleicht oder eine andere Kapazität?

Danke für eure Anworten
Phil

Autor: Richard W. (thunderstorm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst einen großen Elko parallel zu deinen 12V anschlüsssen schalten.

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke nicht, daß das wirklich hilft, da so das Netzteil beim
Einschalten jedes Mal kurz überlastet wird (sollte man zumindest
annehmen) und damit seine Lebensdauer sinkt. Was hat das Netzteil denn
vor dem Umbau geliefert (nominell)?

Autor: Alex Wurglits (wurglitsalex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am 12V Ausgang gingen bis zu 9A raus!

Autor: Richard W. (thunderstorm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast geschreiben, dass das NT jetzt einen Strom von 15A liefern
kann, hast du das gemessen?
Welchen verbraucher hast du denn da drann?
_Wie wäre es, mit einer Einschaltstrombegrenzung?_

...oder gleich einem richtigen NT??

Autor: Richard W. (thunderstorm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NUR 9A ??

Kein Wunder, wenn dann die Spannung einbricht.
Die Spulen und Drosseln sind nämlich sicher nicht für einen 1,66fachen
Strom ausgelegt!

Was hast du denn da alles Umgebaut?!

Autor: Alex Wurglits (wurglitsalex)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe drei Lampen an das Netzteil geschaltet, 3 Stunden mit 15A,
funktioniert wunderbar, im Anhang die Beschreibung!!!

Autor: Richard W. (thunderstorm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und bei welcher Last bricht die Spannung ein (wie du oben geschildert
hast)?
Sind das auch Lampen, oder ein Motor, oder, ....

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde davon die Finger lassen. De Bericht dazu ist recht vage
verfasst und auch wenn es bei dem Autor etliche Male geklappt hat, wäre
mir solch ein Umbau zu heiß. Es gibt sehr leise, neue und entschieden
stärkere Netzteile beim Reichelt ab so 30 Euro, mit TÜV und CE und
allem was dazu gehört. Einen Wohnungsbrand würde ich dafür nicht
riskieren...

Autor: Alex Wurglits (wurglitsalex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind zwei Lampen, die macht beim einschalten Probleme.

Wenn ich dann nur eine anhänge, einschalte und dann die zweite
dazuschalte, läuft es ohne Probs.

Autor: Richard W. (thunderstorm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja klar, wenn der Wolfram-Glühfaden kalt ist, hat er einen
geringeren widerstand -> hoher Strom, wennn die Lampe dann glüht,
steigt der Widerstand, und der Strom sinkt auf den Nennwert.
Darum brennen auch fast alle Glühbirnen beim einschalten durch.

TravelRec kann ich mich nur anschließen!
Bei Reichelt gibt es günstige, und vor allem sicherere Netzteile!

http://www.reichelt.de/index.html?SID=14Q4TGetS4AQ...

Autor: Reinhold Bill (ebill)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir war noch dieser Link zum Thema PC-NT-Umbau vorhanden:
http://www.qrp4u.de/docs/de/powersupply/index.htm

eBill

Autor: dds5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Glühlampen ziehen im Augenblick des Einschaltens (noch kalter Glühfaden)
ca. den 10 bis 15 fachen Nennstrom.

Nicht speziell dafür ausgelegte Netzteile (wie z.B. elektronische
Halogenlampen "Trafos") tun sich deshalb in der Regel extrem schwer
mit dieser Art von Belastung.

Dieter

Autor: Alex Wurglits (wurglitsalex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, und wie schaut es mit einer Standheizung aus die einen Nennstrom von
12A hat?     Wie läuft so eine an?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.