www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Temp. Sensor LM 35 CZ


Autor: Stefan Lozar (lozi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

hab da mal ne frage, ich möchte anhand eines microcontroller versch.
ströme sowie spannungen an einer selbstgebauten hifi-endstufe abfragen
und dementsprechend weiter verarbeiten.
Die ausgabe auf dem lcd-dislay funkt schon.
Zusäzlich kontrolieren wir auch die gehäuse temp. im innernen der
endstufe.
Ja der sensor ein LM 35 CZ funkt tadelos auf veränderung nur komm ich
mit meiner umrechnung nicht auf einen brauchbaren wert, am display
erscheint immer eine zahlenwert von ca. 50 herum, das dies nicht die
richtige temp. is kann nicht sein weil wir ja zum probieren nur zimmer
temp. messen.

Meine frage dazu ist, mein microcontroller hat eine 10bit auflösung das
heißt doch der analog wert wird max. in 1023 bits gewandelt ,wie würde
dann ein analog wert von 5V in digital aussehn und was wäre die
richtige formel um den ausgelesenen digitalwert auf dem display
anzuzeigen.

Also der sensor löst 10mv pro grad auf, sein tempberreich ist von -40°
bis 110°.
Soviel ich weiß geht man vom absoluten nullpunkt aus also -173 kelvin.

Vielleicht weiß hier ja jemand rat, komm mir ja ein bisschen blöd vor
aber ich muss da jetzt weiterkommen, also vielen dank schon mal!

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"wie würde dann ein analog wert von 5V in digital aussehn"

Ohne Angabe der Referenzspannung lässt sich das nicht abschliessend
beantworten. Bei 5V Referenz und 5V ADC-Eingang sollte aber schon 1023
rauskommen.

"in 1023 bits gewandelt"

Eher in 10, mit Werten zwischen 0 und 1023. 1023 Bits wär doch etwas
viel verlangt ;-).

Autor: Stefan Lozar (lozi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja klar das war dumm formuliert das mit den 1023 bits.

Also 5v referenzspannung haben wir auch zur zeit.

Also sollte am display der wert 1023 stehen oder wie?

tut mir echt leid das ich hier so blöd rumfrage, aber wenn man im
google sucht kommt man immer wieder zu diesem forum.

Das eigntlich problem is ja die umrechnung nach der ad-wandlung.
Wie kann ich das richtig machen?

Danke schon mal.

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Absoluter Nullpunkt ist bei 0K bzw. 273,..°C.

http://cache.national.com/ds/LM/LM35.pdf
Bei 0°C gibt das ding 0mV aus, und wenn du nicht extra ne Beschaltung
wie im Datenblatt aufbaust, dann wirds nix mit neg. Temperatur.

Wie sieht denn dein Aufbau aus?

Welcher Controller?

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Also sollte am display der wert 1023 stehen oder wie?"

Im ADC-Register sollte das stehen. Um rauszukriegen, was bei dir im
Display stehe sollte, fehlt mir im Moment grad die Glaskugel.

Bei 5V Referenz hat der ADC eine Auflösung von 5V/1024, also ca 5mV.
Der Sensor liefert 10mV/°C, weshalb die 50 schon ganz gut ins Bild
passen, das sind dann ca. 25°C.

Besser fährst Du freilich mit erheblich weniger Referenzspannung, denn
bis 500°C muss das ja nicht funktionieren. Welcher µC?

Autor: Stefan Lozar (lozi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HA , ja 273,..° ich depp, na das war mal fehler nr.1

Also beschaltet hab ich ihn ganz normal, auf welcher seite ist den die
beschaltung, brauch ich den die überhaupt weil ins negative messen muss
ich nicht umbedingt.

Der controller ist ein atmeg 8535 .

Mein umrechnungsformel sieht so aus:

Temp = (Awert* Uref/1023)-273, (Temp wird am display ausgegeben)ergibt
das so einen sinn überhaupt.

Und wenn ich will das Temp = Awert dann kommt eben nur ein wert von 50
am display raus.

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im m32 Datenblatt steht (hatte ich grad offen):

ADC = (Vin * 1024) / Vref

Etwas Mathematik: Vin = U(Temperatur)  = Spannung von der Temperatur
= 0,01V * Temp
(ausgehend von 0°C = 0V)

Einsetzen: ADC = (Temp*0,01V*1024)/Vref
und noch umstellen:
Temp = (ADC*Vref)/(1024*0,01V)

Würd ich jetzt mal sagen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.