www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Chip zur Echtzeitübertragung


Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hy Leute!! Für ein Projekt benötige ich dringende Hilfe. Das Projekt ist
eine Trafostationsüberwachung. Es gibt mehrere Sensoren, die auf
potentialfreie Kontakte gehen und von dort in das Gerät, was ich baue.
Ich verwende den Atmega32 und den ethernetchip ENC28J60.
Die Kontakte werden ständig durchgefragt. Falls Fehler(Kontakt offen)
soll eine Klartextmeldung in Echtzeit geschickt werden.

Ich brauche also eine Chip für die Echtzeitübertragung bzw. die
Synchronisation mit der Zentrale, die die Meldung empfangen soll.

ICh hoffe mir kann da jemand weiterhelfen.

gruß chrisse

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Echtzeitfähigkeit und Synchronisation ist doch durch deine Software
im µC und die Kommunikationsschnittstelle (Ethernet) festgelegt, für
was brauchst du jetzt noch einen "Chip"?
Ich versteh deine Frage nicht ganz.
Was ist die Zentrale, auch was selbstgebautes?

Gruß

Thomas

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Zentrale wird die Mitelung vom Programm Whats up Professional
aufgerufen. Ja aber die Echtzeitübertragung soll im ms Bereich liegen.
Über einen Server geht das doch nicht oder? Übertragungsverzögerungen.

Autor: Jörn G. aus H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat deiner Software:
"WhatsUp Professional 2005 ist eine einfach zu bedienende Lösung zur
Netzwerkdarstellung, Netzwerküberwachung, Fehlerbenachrichtigung und
Leistungskontrolle. WhatsUp Professional 2005  hilft Ihnen als
Netzwerkadministrator, Netzwerkprobleme zu erkennen und zu beheben -
und zwar schnell."

Bist du dir sicher, dass du im richtigen Forum bist und dir ein
"Chip" wirklich bei deinem Vorhaben helfen kann?

jörn

Autor: helferlein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ICMP_ECHO auf den ATmel, ping x -t auf'm WUP
und RTP & TTL werden dich (bei XP) sogar ms - genau
informieren wie sehr du der realität hinterherhängst :-)

wenns echtzeit sein muss verschränkst du einfach
zwei Lichtimpulse (z.b. blaue leds ?) und schaust
ob sie sich umgekehrt drehen.
irgendwas war da noch von wegen EPR...

tatsächliches problem: wug/wup benötigt sichtbare ms um multiple
netzelemente abzufragen
lösung: standleitung/darkfiber/dezitierter richtfunk mit
optoakkustischer Warnung am besten diskret aufgebaut.

verzögerte grüße

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du "nur" Kontake abfragen willst, wirds wohl auf ein paar
Millisenkunden mehr oder weniger nicht ankommen. Allein die
Entprellzeit für die Kontakte liegt doch schon im Bereich > 10ms. Und
ob dann die Warnmeldung 100ms früher oder später auf dem Bildschirm
erscheint, ist doch völlig egal. Ob für eine Ausgabe einer
Fehlermeldung eine "Echtzeitübertragung" nötig ist, bezweifle ich.
Ansonsten Vorschlag von helferlein :-)

Autor: SeppKnallhirsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie hart muss denn deine Echtzeit sein?

Denk dran, dass Ethernet per se nicht echtzeitfähig ist!

Siehe: http://www.synertronixx.de/technologie/RTnet.htm

d.h. Ethernet-Pakete können unterschiedlich lange unterwegs sein.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael hat recht. ms kanns nicht sein. Ich werde nochmal meinen
Betreuer fragen ob das wirklich so sein sollte und falls ja wie er sich
das vorstellt.
Danke das du mir das mit der Entprellzeit gesagt hast. An das hätte ich
wirklich nicht gedacht. Danke noch mal.

Autor: Chief Brady (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> soll eine Klartextmeldung in Echtzeit geschickt werden

Klartextmeldung macht doch nur Sinn, wenn jemand diese lesen und darauf
reagieren soll. Und ob die Reaktionszeit dieser Person auch im
Millisekundenbereich liegt, wage ich zu bezweifeln. Für eine schnelle
Reaktion schätze ich mal 5 Sekunden, insofern ist eine geforderte
Übertragungszeit der Meldung im ms-Bereich etwas übertrieben.

Aber eigentlich sagt der Begriff "Echtzeit" ja auch nichts über die
Zeitdauer aus. Gemeint ist doch eher deterministisch. Es soll eine
maximale Übertragungszeit nicht überschritten werden. Und da halte ich
für Klartextübertragung/-Anzeige im Sekundenbereich für ausreichend.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist in der Tat ein weitverbreiteter Irrtum, viele meinen mit
Echtzeit eine sofortige Übermittlung (was ja prinzipiell sowieso nicht
möglich ist).
Echtzeit ist in der Tat nichts anderes als eine garantierte max. Zeit,
die ein Signal benötigt. Und das kann je nach Anwendungsfall um etliche
Grössenordnungen variieren.

Autor: Klaus F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann eine "Echtzeit" manchmal auch dadurch bekommen, wenn man in
jedem Datentelegramm einen Zeitstempel mitschickt.
Allersings muß man sich um synchrone Zeiten auf Sender- und
Empfängerseite einig werden. Knallhart helfen GPS-Funkuhren auf beiden
Seiten.
Klaus

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja oder man verwendet einen Timeserver oder?

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie kommt die Zeit so vom Timeserver zu beiden Clients, daß beide
exakt die gleiche Zeit bekommen?

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ethernet.

Was das aber jetzt wieder mit Echtzeit zu tun haben soll verstehe ich
nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.