www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hameg 605 Problem


Autor: Robin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe vor kurzem ein MH605 bekommen weil ein Fehler drin ist.
Wenn man es anschaltet kommt ein Dreiecksignal und keiner weiß woher.
Hat jemand ne Idee woran das liegt?



Danke schonmal

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt das auch bei kurzgeschlossenen Eingängen? (Schiebeschalter auf GND
stellen)

Autor: Robin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja

Autor: Robin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiss keiner was da sein könnte? Ich habe schon dran gedacht dass eink
Kondensator was durchlässt denn das Gerät ist ja auch schon ein
bisschen alt. Aber ich habe keine Ahnung welcher da infrage käme oder
ob es überhaupt einer ist.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
kannst du etwas näher beschreiben, was da
für ein Signal auftaucht ?
Ein Photo oder eine Skizze wäre hilfreich?

Gruß Jan

Autor: Robin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also habe leider keine Digicam aber es ist eindeutisch ein Dreicksignal
das aber rein positiv ist. es lässt sich mit dem Tim/div nicht strecken
oder zerdrücken. also bleibt immer gleich. Es lässt sich auch mit
Vol/div nicht verändern.

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe auch nen 605.
stirbt gelegentlich ein b250c1500 im netzteil, dann erscheint
brumm-halbwelle ca 2cm gross am schirm, sollte leichtes brummen vom
netzteil zu hören sein...? isses so?

Autor: Robin Tönniges (rotoe) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das Netzteil brummt ziemlich.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe dazu auch eine Frage. Ich habe auch das Oszi 605.
Seit kurzem fällt mir auch ein leichtes Brummen auf. Ist das normal
oder dürfte man überhauptnichts  hören?

Kann sein dass ich da noch nie darauf geachtet habe und es mir deshalb
nicht aufgefallen ist; würde mich aber mal interessieren.

Grüße Max

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
robin, dann tausch ma den BR2502 +gleich 2503 auch;

max, der trafo brummt immer leicht (bei meinem), kann aber mal den
defekt des gleichrichters andeuten...wenn der zu heiss wird, stirbt er
irgendwann. ich hab kleines alublech auf den neuen geklebt, da relaiv
stark belastet, dh wird sehr warm.

Autor: Horst-Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich Siebelkos im Eimer. Da könnt ihr Gleichrichter tauschen
bis ihr schwarz werdet.

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich richtig gelesen habe, ist das Signal unabhängig von der
Zeitablenkung.
Das kann dann wohl kaum Brumm aus dem Netzteil sein.

Wie ist denn das Verhalten wenn man auf X-Y Betrieb schaltet ?
Ist dann immer noch die Amplitude in Y-Richtung zu sehen ?
Oder mal den Punkt mit den Offset-Stellern über die Schirmfläche
bewegen.

Autor: Jörg Nieder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe auch das Problem, ist bei mir nicht unabhängig von der
Zeitablenkung sondern klar 50Hz.

Tippe auch auf Netzteil (Kondensatoren/Gleichrichter) hatte nur noch
keine Lust nachzusehen. Hameg hat damals die Schaltpläne mitgeliefert,
so dass eine Reperatur nicht sehr schwer werden dürfte.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und heute kann man sich die Manuals sammt Schaltpläne und
Kalibrierangaben bei hameg.com saugen.

Autor: Robin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Siebelko hat nen Kumpel auch gesagt aber ich wusste nicht
recht ob es das sein könnte und was noch in frage käme.

Naja die Schaltpläne habe ich. Dann guck ich mal nach Siebelkos.




Danke an alle

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.