www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR-Ctrl / Parallel geht nicht mehr


Autor: Thorsten Reichelt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe mir vor einigen Tagen das AVR-Ctrl Board gelötet und mit einem
ATMEGA32 inkl. externem 16MHz Quarz gestückt. Ich programmiere den µC
über die parallele Schnittstelle meines Thinkpads R52. Dazu habe ich
mir das DT-006 Parallelkabel mit 120 Ohm Widerständen gelötet. Bisher
hat auch alles super funktioniert. Seit heute Mittag aber meldet mir
Ponyprog (2.06f Beta) beim Zugriff auf den µC nur noch

"Communication port not available (-16)" (beim Auslesen)
"Device missing or unknown device (-24)" (beim Lesen der Security
Bits)

Schließe ich das Board an meinen FestPC an funktioniert die
Übertragung. Aber es hat ja auch tagelang mit meinem Thinkpad
funktioniert.
Ein am parallelen Port des Notebooks angeschlossener Drucker
funktioniert auch einwandfrei, also scheint der Port in Ordnung zu
sein.

Wo könnte denn der Fehler liegen? Und wieso hat alles tagelang
funktioniert und jetzt plötzlich nicht mehr.

Ich bin für jeden Tip dankbar!

Gruß
   Thorsten

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Miss mal die Pegel der LPTs an PC und Laptop...

...

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du dir den Parallelport nicht irrtümlich auf unidiretional gestellt
hast dann hat es vorher warscheinlich gerade noch funktioniert, durch
eine unwesentliche Änderung jetzt nicht mehr. Man liest hier im Forum
sehr oft von Problemen mit den Kabel mit 120 Ohm Widerstände. Aus
diesem Grund ist es besser sich einen Adapter mit einem 74HCT244 zu
machen, da fallen zumindest die Pegelprobleme weg.

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähnliche Probleme hatte ich mit dem SIProg (serieller adapter für
ponyprog). Nach einer Änderung in der Schaltung (ARef über LC Glied
beschaltet) funktionierte das Programmieren nicht mehr, die Schaltung
lief aber einwandfrei.

jetzt benutze ich das AVR ISP mkII und alles klappt wieder und statt
einer Minute dauert es jetzt nur noch 2-3 Sekunden den 168 zu flashen.
Fazit: Die Geldersparnis beim SIProg habe ich mit viel Zeit bezahlt.
Für mich hat sich die Investition (39€) in den mkII gelohnt.

Autor: Holger B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thorsten

"Communication port not available (-16)"
... hört sich für mich so an, als wenn PonyProg keinen Zugriff auf den
Druckerport bekommt.
Da nützen dann auch keine Treiberbausteine...

Gruss,
Holger

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.