www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu ISP


Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich möchte auf einem Protoboard zusättzlich die Möglichkeit
haben,den AVR ISP zu programmeiren und möchte daher eine Steckerleiste
ausführen...

Habe nun eine Frage: Ich weiß, ich brauche die Leitungen:

1.)VTG
2.)GND
3.)MISO
4.)MOSI
5.)SCK
6.)RESET

Nun ist die Frage, wohin muss die RESET eitung von der Steckerleiste??

Ich habe Schaltungen im Netz gefunden, da geht der RESET pin der ISP
Steckerleiste auf den SS Pin des AVR, andere, da geht diser direkt auf
den RESET pin des AVR?!

Was ist nun richtig, oder ist beides möglich??
DANKE!

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt mehrere Belegungen, am besten mal bei www.lancos.com nachlesen.
Ich benutze den alten STK200-Stecker

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, so ganz ist meine Frage damit nicht beantwortet, ich benutze das
STK500 und will per kabel die ISP Steckerleiste des STK mit der
meinigen Verbinden....

Dazu hab ich nun im STK USer guide nachgesehen nud die Pinbelegung
angeschaut, ..

Danach ginge dann der PIN PB2 (SS beim mega8) zum RESET PIN an der
ausgeführten Steckerleiste..

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der RESET von SPI gehört auf den RESET des AVR. Der SPI-Programmer zieht
den RESET den AVR auf GND und taktet dann über den SCK, denn nur so kann
man den AVR-internen Takt abstellen.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar,danke!

Nur wieso geht dann kein Pin des STK500 Board auf RESET?
AM ISP Connector(10polig) is nur eine Leitung zum SS Pin vorgesehen..

Ist das durch die interen Beschaltung so gelöst oder wie?

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max, Schau ins Datenblatt des AVRs und da speziell nach Serial
Downloading und nach SPI.

ISP und SPI ist nämlich Zweierlei, obwohl es (zum Teil) die gleichen
Leitungen benutzt.

...

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
isp hat Lattice zuerst benutzt, das hieß "in system programmable".
Mich wundert, dass die das nicht als trademark geschützt haben.
das andere ist die serielle Schnittstelle zu AD / DA-Wandlern und
ähnlicher Peripherie

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, habe nochmal nachgesehen im datenblatt des mega8, auf seite 234.

Hier steht nur, dass RESET low sein muss, und dann die "Programming
enable instruction" ausgeführt werden muss, bevor der AVR programmiert
werden kann..

Daraus schließe ich, dass ich auf den ISP Stecker nun doch eine Leitung
vom RESET Pin des AVRs ausführen sollte und nicht vom SS...

Was ich allerdings nicht genau verstehe,habe bei SS nachgelesen, um die
Funktion zu verstehen,da steht etwas von Slave Select

"As a slave, the SPI is activated, when the pin is driven low"

Das ist doch genau, das, was beim der "In System Programmierung"
passiert oder?
Der AVR is da ja quasi der SPI Slave?!

Srym, wenn ich da jtzt einen Blödsinn rede, versuche gerade die
Zusammenhänge zwischen SPI und ISP zu durchschauen .... :-)

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das ist doch genau, das, was beim der "In System Programmierung"
> passiert oder?
> Der AVR is da ja quasi der SPI Slave?!

Eben nicht...
ISP nutzt zwar die SPI-Leitungen (außer beim Mega128), aktiviert aber
über Reset den in den AVR eingebauten Programmer *).

SPI im Master und Slave-Mode wird vom im AVR laufenden Programm (das du
selbst schreiben, finden oder stehlen musst) angesteuert, hat also
nichts mit dem im AVR eingebauten Programmer zu tun.

*) Früher bei Prozessoren und EPROMs brauchte man einen Programmer, in
den man das EPROM einstecken musste. Bei modernen Mikrocontrollern mit
Flash ist der Programmer schon mit im Controller drin. Die
Programmiersoftware (auf PC oder Controller) muss mit dem internen
Programmer kommunizieren und die zu brennenden Daten "Just'n time"
liefern.

...

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha, das ist mir nun klar. Danke für die Erklärung!

Um nochmal auf eigentliche Topic zurückzukommen? Ist meine Annahme
richtig, dass der "eigentliche" RESET pin und nciht der SS pin zum
ISP connector ausgeführt wird??

Ich zweifle deshalb, weil im User Guide des STK500 bei der
Pinbeschreibung des ISP Connectors kein RESET vorkommt, sondern eben
nur SS...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit es noch mal ganz klar rauskommt:

    ISP  hat nichts mit   SPI   zu tun


ISP     dient zum Programmieren des Chips
SPI     damit kommuniziert der Chip mit anderen Chips

ISP und SPI benutzen zum Teil dieselben Anschluesse am Chip.
SS benoetigst Du nur, wenn du SPI (also Kommunikation mit anderen
Chips) benutzt.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
STK500:
Du beziehst dich aber nicht auf das Pinout im Abschnitt 3.6?
Der ist fuer SPI zustaendig und hat klarerweise das SS Signal.

Fuer ISP ist aber der Abschnitt 3.7.1 zustaendig und dort
steht ganz klar was es mit RESET auf sich hat und was man tun
muss.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, wie du richtig bemerkt hast, hab ich mich tatsächlich auf das
falsche (SPI) pinout bezogen...

Is mir wohl passiert, weil ich verzweifelt nach einem 6 bzw. 10 poligen
Stecker-Pinout gesucht habe für die zwei Steckleisten auf dem STK,die
mit "ISP6Pin" bzw. ISP10Pin" beschriftet sind... :-)

Die Belegung dieser ISP Pins ist scheinbar nicht genau angegeben?

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max, nutze doch bitte als Informationsquelle auch die Online-Hilfe des
AVR-Studios, erreichbar im Help-Menü des AVR-Studios oder mit einem
Dateimanager (und Browser) in den Unterordnern des AVR-Studio-Ordners.
Die ist im Allgemeinen recht ergiebig.

...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.