www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik eagle-problem


Autor: SiO2 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich bin grad dabei ein kleines layout zu entwerfen mit eagle 4.16
light. und ohne ersichtlichen grund hat eagle sinnlos an einige ecken
vias gesetzt, die sich auch nicht loeschen lassen (ich weiss zumindest
nich wie :( ). und nach einem ripup sind immer noch reste von den vias
da. ich hatte vorher nur nen drc check gemacht und einiges angepasst.
weis jemand zufaelig woran das liegt, oder ists nur ein bug? Ist mit
der Hand geroutet.

thnx SiO2

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
[..an einige Ecken..]
an welche?
In diesem Falle wäre ein *.brd sicher ausnahmsweise angebracht. die
Frage gehört ja eigentlich ins Forum "platinen".
[..und einiges angepasst..]
was genau hast Du angepasst? der Bohrdurchmesser scheint riesig zu
sein

Poste mal das Board und vlt. auch nochmal das *.png mit den Ecken. vlt
kannst Du die "Ecken" mit Paint oderso "einkreisen"

Axel

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ehrlich gesagt sieht das für mich nach zu schnell geklickt aus :-)

Oder Raster nach dem Plazieren auf etwas total krummes gestellt.
(oder inch mm umgestellt ?? )

Ansonsten sehe ich ganz viele VIAs innerhalb der Löcher der Pinheader
?
RIPUP auf diesen teilen durchführen, dann verschwinden auch die VIAS.
Dann neu von Hand routen.....

Sven

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>und nach einem ripup sind immer noch reste von den vias
da.

Eagle hat da so ein Problem mit Sachen aus der Zeichnung nehmen.
Probier mal die 2. Lupe von Rechts (oben wo ma auch zoomt). Heißt
Redraw.
Wenn es nur die Graphische ausgabe is die da probleme macht, dann
sollte das helfen. Ansonsten weiss ich auch nicht.

Sebastian

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
böse Falle wenn man's nicht weiss und daran denkt.
Die Hinweise, die der DRC erstellt lassen sich nicht
mehr wie üblich löschen.
DRC nochmal aufrufen und "Delete all Errors" (oder so)
auswählen!

hth
Gunter

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aaaah, da komm mal einer drauf: jetzt, wo ich Gunters Pst lese.
Was habe ich früher versucht, die DRC errors mit dem blöden "X" zu
löschen -au man.
Schön dass wir heute ein Forum haben...

AxelR

Autor: SiO" (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Problem ist relativ geloest. Ripup suf den leitungen hat nicht
funktioniert, aber ripup auf den vias hat die vias geloescht. aber
trotzdem ka, warum die vias entstanden sind, denn es waren keine
durchkontaktierungen. nur vias ohne leiterbahn auf der gegenseite. ich
glaube sie sind durch autoroute entstanden, als ich die letzte leitung
nicht per hand verlegen wollte ;) oder es hat was damit zu tun, was
gunter schrieb. das werd ich testen, falls es mal wieder passiert.

danke an alle

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.