www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wärmemengenzähler


Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

hat schon mal einer von Euch einen WärmengenDuchflußzähler mit nem
Atmel gebaut?
Ich habe mal in diesem Forum gelesen, dass einer von ner Gasuhr die
Umdrehungen gezählt hat... Dies müßte man doch auch von ner Wasseruhr
machen können dazu die Differenztemperatur (Vor/Rücklauf) dazu
Mathematik etc.
Gibts da Erfahrungen?

MfG
Achim

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich könnte dir ein paar gebrauchte anbieten, Eichdatum zwar abgelaufen
(turnusmässiger Tausch), aber voll funktionsfähig, incl. Batterie und
Infrarotschnittstelle, Temp.fühler (PT500) sind auch dabei. Lohnt
meiner Meinung ach nicht, die selbsz zu bauen.

Autor: Ecki Bär (ecki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wozu braucht man denn die Infrarotschnittstelle?

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

@crazy horse danke für das Angebot. Von meiner Heizungsabrechnungsfirma
krieg ich eventuell auch sowas. Ich wollte jedoch an eingebaute Zähler
was draufsetzen (ohne bauliche Verändung) und das irgendwie mit nem
Atmel auswerten. Wie oben erwähnt, hat da mal einer auf nen Gaszähler
einen Sensor (?) draufgesetzt um den Durchfluss zu erfassen. Das finde
ich aber nicht mehr.
Kannst du mal ein Datenblat bzw. Link von Deinen Zählern reinstellen.
Infrarotschnittstelle ist auch nicht das was ich suche. Für Vergleichs/
Spielzwecke würde ich evt. so Ding nehmen. Was willst Du dafür haben?

MfG
Achim

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe mir mal 5 gebrauchte bei ebay gekauft, eingebaut habe ich 2
(Solaranlage und Heizung).
Techem
delta-tech
delta compact II

Infrarotschnittstelle (wie die genau funktioniert weiss ich auch nicht)
ist nur für den Ableser/Abrechnung interessant, ein Display in kWh ist
auch drauf.
Gekostet haben die 15€/Stück.

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Temp-Sensor korrigiert die Dichte des Wassers, da die spezifische
Wärmekapazität nicht zum Volumen, sondern zur Masse proportional ist.
Heißes Wasser hat eine geringere Dichte und deswegen eine geringere
Wärmekapazität.
Macht zwar nicht viel aus, aber bei großen Mengen merkt man's doch.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.