www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MP3 player - welcher µC


Autor: Jens Schäfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Ich will einen MP3 player (vs1011) beuen, der mit einem kleinen display
ausgestattet ist (ein kliner tft wie bei einem taschen dvd player).
Die menüs sollen animiert ablaufen.
Als speichermedium soll eine Festplatte mit fat dienen.
Evtl. muss ich für den tft ne kleine grafikkarte bauen !? (wie ulrich
radig)
Später soll auf dem display noch ne spektrum analyse angezeigt werden.

Meint ihr ein LPC2294 is da die richtige wahl, oder was sollt ich da in
betracht ziehen ?

Gruß, Jens

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ein TFT willst du denn benutzen? Es stehen wahrscheinlich nur
die handy TFTs zur Auswahl, da alle anderen für Bastler sündhaft teuer
sind... oder kennt da jemand ein TFT das bastlerfreundlich ist und für
unter 50€ einzeln zu haben?

Warum einen LPC mit externen speicherbus? Wofür wirst du den denn
brauchen? Glaubst du, du bekommst da deine Festplatte angeschlossen?
:)

Ich würde eher zu einem LPC2148 tendieren. Eine Grafikkarte brauchst du
im Normalfall nicht... du hast dir ja schon einen recht schnellen ARM
ausgesucht.

Autor: Jens Schäfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, den speicherbus brauch ich natürlich net....
die Daten und evtl auch die firmware kann sich der ARM von der
Festplatte holen. Das wird das Teil auf jeden fall packen.
Aber ich denk ne FFT macht dem µC schon ein wenig abeit. aber das muss
auch nicht umbedingt sein.

Beim TFT dacht ich an ein ca. 6"-TFT mit composite. der sollte schon
billig zu haben sein und man kann evtl. auch noch auf ein normalen TV
tuner umschalten. Da sollte man schöne "bilder" darstellen können.
brauch ich für den Composite keine grafikkarte ?

Gruß, Jens

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da wirst du natürlich eine art grafikkarte brauchen... wird aber schon
recht heftig befürchte ich.

Autor: Jens Schäfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meinst du die grafikkarte ?
Naja....da gabts ja schon leute, die den composite (fast)direkt an
ihren µC angeschlossen haben.
Meint ihr, da bekommt man was flüssiges zustande ? mit nem ARM (und
keinem betriebssystem wir µLinuX) sollt des doch möglich sein.

Autor: Jens Schäfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich denk des mit dem compusite is hinzubekommen...aber die frage
is, bekommt man sowas mit dem arm auch animiert hin ?
So wie z.B. das display in der Audi Reihe.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein display ist ja normalerweise digital, wenn du das nun per
composite analog ansteuerst geht sehr viel Bildqualität verloren zumal
die mir bekannten grafikkarten alle irgendwelche Einschränkungen
bezüglich der Auflösung und Farbtiefe hatten - du musst darauf achten,
dass du genau die Displayauflösung triffst und einen richtigen DAC
verwenden um einigermaßen gute Farben hin zu bekommen... dann könnte
das hin hauen.

Ein ARM7 sollte für einigermaßen flüssige Animationen schnell genug
sein (siehe Gameboy / Nintendo DS - die haben zwar noch
Zeichenhardware, können aber auch per software passabel rendern) mit
einem ARM9 wäre das natürlich perfekt (siehe gp32 - koreanische konsole
ohne zeichenhardware und mit standard arm9 System on Chip) :)

Autor: Thomas Pototschnig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum einen LPC mit externen speicherbus? Wofür wirst du den denn
   brauchen? Glaubst du, du bekommst da deine Festplatte
angeschlossen?
   :)

Warum sollte das nicht funktionieren?

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel kostet eigentlich eine der genannten gebrauchten tragbaren
Spielekonsolen gebraucht? Die haben einen halbwegs flotten Kontroller,
ein akzeptables Display, Speicher und wenn mich nicht alles taeuscht
sogar einen Anschluss fuer zusaetzliche Hardware.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die kosten geld... GBA so bei 80-100 euro, gp32 gibt es nicht mehr
(nachfolger GP2X für ungefähr 200+ euro) und DS wird wohl bei so 140
liegen (ist aber kacke).

Also ich glaube die Festplatte benötigt noch ein paar steuersignale,
ich kann mir nicht vorstellen, dass du da mit 60 Mhz einfach so wild
durch die gegend lesen kannst (stichwort LBA und 512 byte Sektorgröße)
oder etwa doch? Gibt ja genügend infos bei google...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.