www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit LM335


Autor: Stefan Hansmersmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe meine Heizungsanlage automatisiert und nutze den LM335 als
Fühler.Mein Problem ist nun, dass der Außenfhüler (auch LM335) falsche
Werte anzeigt z.B. anstatt 0°C +6°C   Leitungslänge ca. 25m mit 0.6mm²,
am A/D-Wandler kann es eigentlich nicht liegen, habe mit Multimeter nach
gemessen.

MfG
Stefan Hansmersmann

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Variiert der gemessene Wert oder bleibt er gleichmässig falsch?

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, die üblichen Fragen noch: Wie ist der Sensor denn angeschlossen
(Schaltung)? Woher kommt dessen Masseanschluss? Womit stellst Du
sicher, dass sich die 25m nicht jedes Störsignal der ganzen Umgebung
einfangen (das nächste Gewitter inklusive).

Autor: Stefan Hansmersmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier ein paar Messwerte
Außen -6°C   gemessen 2.71V
      -1°C   gemessen 2.78V

mfg
S.H.

Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan,

6 Grad Abweichung entsprechen 60mV. Wie auch immer du das beschaltet
hast, man muss am Ende die Toleranz des LM335 am besten per Software
kompensieren. Genauer ist der LM135 oder wenigstens LM235. Ich empfehle
einen möglichst kleinen Strom als Speisung zu verwenden, an 5V betrieben
eignen sich z.B. 2k als Pull Up.

Einen Filter (RC Tiefpass) am A/D Eingang sollte man haben. Ggf. kann
man noch einen PT1 in Software nachschalten. Übrigens eignen die Teile
sich nicht für dauerhaft hohe Temperaturen. Da nimmt man besser KTY84
oder PT1000.


Grüße Robert

Autor: Stefan Hansmersmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der Sensor ist mit 6k an 12V gelegt (unkalibriert ADJ nicht
angeschlossen), seine Masse ist mit der Stromversorgung und dem
a/d-wandler verbunden. in der Leitung zum a/d-Wandler ist eine 1.5mH
Drossel mit einen 2yF Kondensator nach Masse eingebaut.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"seine Masse ist mit der Stromversorgung und dem
a/d-wandler verbunden"

Glaub ich dir. Aber wo dort? Der Analogkram brauch seine eigene Masse,
d.h. es gibt genau eine Stelle, wo digitale und analoge Masse verbunden
sind. Und der Masseanschluss vom Sensor darf nicht irgendwo an den
Masseanschluss vom Netzteil, sondern muss mit eigener Leitung an den
AGND-Pin vom Controller/ADC.

Autor: Stefan Hansmersmann (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich habe am A/D Wandler eingang einen Punkt an denen alle Fühler
Massen zusammenlaufen.

a/d Wandlerschltung im Anhang

MfG
S.H.

Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan,

6k an 12V ist ok, wenn sie stabilisiert ist und an gegen die
Analogmasse referenziert. Die Drossel würde ich mal rausmachen, 2u2 in
der Nähe des Analogeingangs ist ok. Keine Masseschleifen
produzieren...

Probier doch mal die Abweichung mit einem Multimeter nachzumessen.
Vielleicht ergibt sich daraus ein Anhaltspunkt wo es klemmt.

Grüße Robert

Autor: Stefan Hansmersmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Robert
werde ich mal testen ,viellecht addiert sich der Fehler aus der
Toleranz des LM335 und der des Ortes wo der lm335 angebracht ist,
mal sehen morgen

Mfg
Stefan

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso benutzt Du keinen DS1820?

Autor: Stefan Hansmersmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Wollte ich am anfang auch aber die Software Profilab mit der ich
arbeite unterstützt leider kein 1-Wire-Bus sonst währe einiges kleiner
und einfacher, in Programm gibt es zwar die Funktion DLL-Import um
eigene Hardware zu betreiben aber von Programmieren habe ich nicht viel
ahnung.

MfG
Stefan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.